POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 23.07.2018 mit Berichten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis


Heilbronn (ots) – Mosbach: Gaststätten von Einbrechern heimgesucht

Gleich drei Gaststätten in Mosbach wurden in der Nacht zum Sonntag von Einbrechern heimgesucht. Zugang zu einem griechischen Lokal in der Hauptstraße fanden der oder die Täter über das Oberlichtfenster einer Nebeneingangstür. Im Inneren wurden Schubladen und Schränke durchwühlt. Eine geringe Menge Bargeld, ein Handy und ein paar Schlucke aus einer Gin-Flasche waren die Ausbeute des Unbekannten. Aus einem ebenfalls griechischen Lokal in der Badgasse entwendete der oder die, offenbar kletterfreudigen Einbrecher, eine hochwertige Sonnenbrille und eine geringe Menge Wechselgeld, nachdem auch hier Schubladen und Schränke durchwühlt worden waren. Auch in ein weiteres Restaurant in der Mosbacher Hauptstraße wurde in derselben Nacht eingebrochen. Nach mehrfachen vergeblichen Versuchen ein Fenster aufzuhebeln entschloss sich der oder die Einbrecher dazu, die Scheibe des Fensters einzuschlagen umso ins Innere der Gaststätte zu gelangen. Im Inneren wurden Schränke und Schubladen geöffnet und Tablets und Bargeld entwendet. Es ist nicht auszuschließen, dass es sich jeweils um den / die gleichen Täter gehandelt hat. Die Polizei Mosbach bittet Zeugen, die in der Nacht zum Sonntag, insbesondere in der Zeit von 1 Uhr bis 7 Uhr, in den genannten Bereichen verdächtige Wahrnehmungen machen konnten, sich beim Polizeirevier unter der Telefonnummer 06261 809-0 zu melden.

Neckarzimmern: Lkw Batterien entwendet An einem in der Neckarzimmerner Straße „Am Luttenbachstollen“ geparkten Lkw durchtrennten Unbekannte in der Nacht von Samstag auf Sonntag die Pol-Kabel der Fahrzeugbatterie um diese im Anschluss zu entwenden. An einem weiteren Lkw auf einem benachbarten Firmengelände in gleicher Straße, versuchten die Unbekannten ebenfalls die Batterie zu stehlen. Hierbei könnten die Täter gestört worden sein. Die Polizei Mosbach bittet Zeugen des Vorfalls sich unter der Telefonnummer 06261 8090 zu melden.

Neckarzimmern: Vom Marihuana zum Haftbefehl Den sprichwörtlich richtigen Riecher hatten Beamte der Polizei Mosbach bei einer Kontrolle am Montagmorgen in Neckarzimmern. Gegen 3.20 Uhr stellten die Polizisten Marihuanageruch aus einem von ihnen kontrollierten Fahrzeug fest. Im Handschuhfach befand sich ein Tabakpäckchen das neben den erlaubten auch Marihuana und somit verbotene Substanzen enthielt. Im Rahmen der Kontrolle wurde dann noch festgestellt, dass gegen den 21-Jährigen Beifahrer ein Haftbefehl besteht.

Mudau: Unfallzeugen gesucht Auf der Strecke zwischen Mudau und Ünglert (Landesgrenze zu Bayern) kam es am Freitagnachmittag, gegen 14 Uhr zu einem Überholvorgang mehrerer Motorradfahrer im Kurvenbereich. Hierbei wurde die Fahrerin eines Opel Corsas zu einer Vollbremsung gezwungen um zu verhindern, dass das dritte Motorrad von insgesamt sechs Maschinen beim Überholvorgang mit einem entgegenkommenden Lkw kollidierte. Beim Wiedereinscheren des Fahrers streifte dieser mit dem Gepäckträger seiner Maschine den Außenspiegel des Opels. Die Polizei Buchen sucht Zeugen die den Unfall beobachten konnten. Diese werden gebeten, sich beim Polizeirevier unter der Rufnummer 06261 809-0 zu melden.

Elztal, Dallau: Werkzeugkoffer gestohlen Aus dem Hinterhof einer Metzgerei in der Dorfstraße in Dallau, wurde in der Zeit von Mittwoch, 20 Uhr, bis Donnerstag 18.00 Uhr, ein dort abgestellter, silberfarbener Werkzeugkoffer gestohlen. Die Polizei Mosbach bittet Zeugen, die zur genannten Zeit im Bereich der Metzgerei verdächtige Wahrnehmungen machen konnten, sich unter der Telefonnummer 06261809-0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 17
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016