POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 24.05.2018 mit Berichten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis


Heilbronn (ots) – Buchen: Diebstahl aus Pkw – Zeugen gesucht

In der Nacht vom 17. Mai auf den 18. Mai wurden aus einem in Buchen im unteren Parkdeck in der Haagstraße abgestellten Pkw Toyota ein Taschenmesser und ein Geldbeutel entwendet. Wer Hinweise zum Täter bzw. zu den Tätern machen kann, wird gebeten, sich beim Polizeirevier Buchen unter der Telefonnummer 06281 / 9040 zu melden.

Altkreis Buchen: Wiederholt Anrufe von falschen Polizeibeamten

In mindestens fünf Fällen riefen Unbekannte am Mittwoch Bürgerinnen und Bürger im Altkreis Buchen an und gaben sich als Polizeibeamte aus. Im Rahmen der Telefonate wurde versucht, die Opfer über die Vermögensverhältnisse auszufragen und ob sie Wertgegenstände oder Geld zuhause aufbewahren würden. Auf dem Telefondisplay der Angerufenen war die Telefonnummer 06281 / 1110 zu erkennen. In keinem Fall hatten die Betrüger Erfolg, die angerufenen Frauen und Männer ließen sich richtigerweise nicht auf die Fragen ein. Die Polizei rät zu besonderer Vorsicht und Skepsis bei derartigen Anrufen. Sollte sich ein Unbekannter nach Wertgegenständen oder anderen persönlichen Daten erkundigen, ist es wichtig, nicht darauf einzugehen, das Gespräch schnell abzubrechen und die richtige Polizei zu verständigen. Dabei sollten Betroffene auf keinen Fall die Rückwahltaste drücken, sondern die Nummer der zuständigen Dienststelle wählen.

Mudau-Unglert: Lkw kam nach rechts von Fahrbahn ab

Ein Sachschaden von zirka 11.000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße zwischen Amorbach und Mudau auf Höhe von Mudau-Unglert. Der 20-jährige Fahrer eines Lkw geriet auf Höhe von Unglert mit seinem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn, überfuhr einen Leitpfosten, einen Gartenzaun und eine Abgrenzungsmauer. Der stark beschädigte Lkw kam an einem Abhang in Schräglage zum Stehen. Während der Bergung des Fahrzeuges musste die Kreisstraße 3971 von der Landesgrenze Bayern bis Mudau voll gesperrt werden.

Billigheim und Mosbach: Beim Rückwärtsfahren gegen nachfolgenden Pkw gestoßen

Ein Schaden in Höhe von etwa 3.500 Euro ist die Folge eines Verkehrsunfalles, der sich am Mittwochmorgen auf der Hauptstraße in Billigheim ereignete. Da ein Lkw-Fahrer vor ihr den Rückwärtsgang einlegte, dachte die 49-jährige Fahrerin eines Pkw Opel, dass dieser zurücksetzen will und fuhr ebenfalls sofort rückwärts. Dabei stieß diese gegen den dahinter stehenden Pkw Seat einer 23-Jährigen. Ein weiterer Unfall beim Rückwärtsfahren mit einer Schadenshöhe von zirka 2.500 Euro ereignete sich In Mosbach in der Zwingenburgstraße. Der 55-jährige Lenker eines Pkw Mitsubishi setzte mit seinem Fahrzeug zurück und stieß dabei gegen den hinter ihm wartenden Pkw Hyundai eines 56-Jährigen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 10
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

https://wertheimerportal.de/bildergalerie-abrissparty-tauberbruecke-wertheim-video-12-03-2016/