POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 24.05.2018 mit einem Bericht aus dem Neckar-Odenwald-Kreis


Heilbronn (ots) – Höpfingen: Zwei Verletzte bei Auffahrunfällen am Mittwochnachmittag

Am Mittwochnachmittag ereigneten sich auf der Heidelberger Straße in Höpfingen kurz hintereinander zwei Auffahrunfälle. Gegen 16.50 Uhr wollte die 21-jährige Lenkerin eines Pkw VW auf der Heidelberger Straße nach links abbiegen. Ein nachfolgender 37-jähriger LKW-Fahrer erkannte die Situation zu spät und fuhr leicht auf den Pkw auf. An beiden Fahrzeugen entstand nur sehr geringer Sachschaden. Aufgrund der Vollbremsung des Lkw-Fahrers musste die nachfolgende 53-jährige Fahrerin eines Pkw Ford ebenfalls voll abbremsen. Sie und die nachfolgende 21-jährige Lenkerin eines BMW konnten noch rechtzeitig anhalten. Der hinter dem BMW fahrende 28-jährige Opel-Fahrer erkannte die Situation zu spät und fuhr auf den BMW hinten auf. Durch den Aufprall wurde der BMW gegen das Heck des Fords geschoben. Im BMW wurden die Fahrerin schwer und der Beifahrer leicht verletzt. Beide wurden von einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Der Opel und der BMW waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden wurde auf etwa 14.000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 10
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016