POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 24.06.2018 mit Berichten aus dem Main-Tauber-Kreis


Heilbronn (ots) – Assamstadt: Scheune in Flammen

Nachdem am Donnerstagmorgen, kurz nach 8 Uhr, in Assamstadt eine Scheune brannte und das Feuer vom Besitzer gelöscht werden konnte, brach der Brand gegen 13.45 Uhr erneut aus. Dieses Mal rückten die Feuerwehren aus Bad Mergentheim, Assamstadt, Tauberbischofsheim und Boxberg-Schwaigern mit 16 Fahrzeugen an. Auch ein Rettungswagen war vor Ort. In Flammen stand eine Scheune, in der Landmaschinen gelagert werden, aber es befanden sich auch Tiere darin. Rund 50 Kühe konnten aus ihrem Stall gerettet werden. Dramatisch wurde es bei der Rettung eines Bullen. Ein Tierarzt musst dem Tier eine Beruhigungsspritze geben, damit er aus dem Stall geführt werden konnte. Die Schadenshöhe liegt wahrscheinlich bei fast 200.000 Euro. Die Brandursache am Morgen war offensichtlich ausgebrachtes Streu, das an einen heißen Auspuff geriet. Bei dem zweiten Feuer handelt es sich wahrscheinlich um einen Folgebrand. Hinweise auf Brandstiftung hat die Polizei keine. Weitere Ermittlungen sind erst möglich, wenn die abgebrannte Scheune wieder betreten werden kann.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 12
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016