POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 24.12.2017


Heilbronn (ots) – Stadt- und Landkreis Heilbronn

Heilbronn: Handtaschen ausgeräumt Am Samstag, zwischen 00.00 Uhr und 03.00 Uhr wurden in einem Club in der Etzelstraße von einem unbekannten Täter Bargeld, Personaldokumente und Handys gestohlen. Das Diebesgut wurde bei mehreren Geschädigten aus am Körper getragenen, Handtaschen gestohlen. Von Zeugen wurde ein möglicher Tatverdacht gegen einen circa 45 Jahre alten Mann mit Glatze, markante Narbe im Gesicht, Südländer, circa 165 cm groß, geäußert. Hinweise werden erbeten an das Polizeirevier Heilbronn, Telefon: 07131/1042500

Heilbronn: Versuchter Einbruch in Schule Am Samstag, gegen 01.45 Uhr versuchten drei Männer die Tür der Grundschule in der Damm-straße aufzuhebeln. Als ein Zeuge dazu kam flüchteten die Täter. Es handelte sich dabei um drei Männer im Alter zwischen 20 und 30 Jahren, alle waren dunkel gekleidet und vermutlich südländischer Herkunft. Hinweise werden erbeten an das Polizeirevier Heilbronn, Telefon: 07131/1042500

Heilbronn: Nackter Mann auf LSD -Trip Am Samstag, gegen 07.50 Uhr randalierte ein 25 jähriger Mann zunächst nackt in der S-Bahn S4. Dieser zog sich dann wieder an und entfernte sich in die Innenstadt. Von Zeugen wurde dieser dann bis in die Kirchbrunnenstraße verfolgt. Dort wurde der Randalier, der unter erheblichem Alkohol- / Drogeneinfluss stand, von der Polizei kontrolliert und in Gewahrsam genommen. Da bei dem Randalierer noch zwei LSD Trips gefunden wurden, wird zudem eine Anzeige wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz gefertigt. Heilbronn: Kind geschlagen / Zeugen gesucht Am Samstag, gegen 10.30 Uhr, wurde von einer Passantin beobachtet wie ein Mann einen circa 10 jährigen Jungen am Nacken packte und über den Markplatz schleifte. Im Bereich der Rathausgasse schlug der Mann dem Jungen dann mehrfach mit der Faust in das Gesicht. Von der Passantin angesprochen entgegnete der Mann, er könne mit seinem Sohn machen was er wolle. Nachdem weitere Passanten dazu kamen, lief der Schläger in Richtung Stadtbad weg. Den Jungen zog er hinter sich her. Der Schläger wird wie folgt beschrieben: circa 190 cm groß, circa 40 Jähre alt, südländisches Aussehen. Zeugen werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Heilbronn, Telefon: 07131/104-2500 in Verbindung zu setzen.

Eppingen: Betrunken auf Parkplatz herumgerast Am Samstag, gegen 19.30 Uhr, raste und drifte ein 27 Jähriger Mann mit seinem PKW Nissan 350 Z auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Eisenbahnstraße umher. Mitarbeiter des dort eingesetzten Security-Unternehmens sprachen diesen dort auf sein Verhalten an, worauf dieser beleidigend wurde und schließlich davon fuhr. Nach kurzer Fahndung konnte der Lenker dann von der Polizei in der Heilbronner Str. angehalten und kontrolliert werden. Dabei wurde festgestellt, dass er unter erheblicher Alkoholeinwirkung stand. Eine Blutprobe wurde entnommen. Der Führerschein wurde sichergestellt.

Hohenlohekreis

Sindringen: Von der Fahrbahn abgekommen/Zeugen gesucht Am Samstag, gegen 10.45 Uhr befuhr der Lenker eines PKW VW Caddy die L 1050, von Sin-dringen kommend, in Fahrtrichtung Friedrichsruhe. An einer dortigen Kurve kam diesem ein orangefarbenes Müllfahrzeug entgegen, welches angeblich die Kurve schnitt. Der Caddy-Lenker musste, um einen Zusammenstoß zu vermeiden nach rechts ausweichen, kam dadurch auf den Grünstreifen und dann in der Folge nach links von der Fahrbahn ab. Er fuhr dann die Böschung hinunter und kam in der dortigen Wiese zum Stehen. Verletzt wurde niemand. Am VW Caddy entstand Schaden in Höhe von circa 1000 Euro. Zeugen des Unfalles werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Öhringen, Telefon 07941/930-0 In Verbindung zu setzen.

Neckar-Odenwald-Kreis

Binau: Reifen abgestochen Am Samstag, zwischen 21.30 Uhr und 23.00 Uhr stachen unbekannte Täter an einem in der Burg-Dauchstein-Straße abgestellten schwarzen Mercedes C-Klasse die beiden vorderen und den linken hinteren Reifen platt. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 360 Euro. Zeugen werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Mosbach, Telefon: 06261/809-0 in Verbin-dung zu setzen.

Mosbach: PKW zerkratzt Am Samstag, gegen 19.30 Uhr zerkratzte ein unbekannter Täter die linke Seite eines in der Hauptstraße abgestellten silbernen Ford Fiesta. Der Täter wurde vom Eigentümer auf frischer Tat ertappt, entfernte sich jedoch nach einem kurzem Disput. Der genaue Schaden kann noch nicht beziffert werden. Der Täter wird wie folgt beschrieben: circa 170 cm groß, sehr schlank etwa 35 Jahre alt, faltiges Gesicht, sprach hiesigen Dialekt, bekleidet mit Blue Jeans , schwar-zer Jacke und schwarze Wollmütze. Er führte einen schwarzen Rucksack mit weißen Streifen mit sich. Hinweise werden erbeten an das Polizeirevier Mosbach, Telefon: 06261/809-0

Main-Tauber-Kreis

Boxberg: Von der Fahrbahn abgekommen und überschlagen Am Samstag, gegen 16.10 Uhr, befuhr der Lenker eines Klein-LKW, VW T4 die B 292, aus Richtung Unterschüpf kommend, in Richtung Schweigern. In einer dortigen Rechtskurve kam dieser dann aus unbekannten Gründen nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei beschädigte dieser eine Kurvenleittafel, durchbrach den Zaun eines Firmengeländes und kam schließlich, nachdem er sich zuvor überschlagen hatte, auf der Seite zum Liegen. Der Lenker des Klein-LKW blieb dabei unverletzt. Es entstand Sachschaden von insgesamt circa 10000 Euro.

Thomas Sack Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Rufnummer 07131/104-3333 gerne zur Verfü-gung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-3333
E-Mail: thomas.sack@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016