POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 25.02.2018 mit Berichten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis


Heilbronn (ots) – Mosbach: Raffinierter junger Unfallbeteiligter

Die Polizei sucht einen etwa zehn bis zwölf Jahre alten Unfallflüchtigen. Der Junge fuhr am Samstagvormittag, gegen 10.30 Uhr mit seinem Fahrrad in Mosbach auf dem Gehweg der Heidelberger Straße. Dort prallte er mit seinm Bike gegen den stehenden Skoda einer 57-Jährigen. Der Junge stürzte und verletzte sich leicht, wollte aber keine ärztliche Versorgung. Am Auto entstand Sachschaden. Die Frau und der Radfahrer, der in Begleitung eines zweiten Jungen war, tauschten die Personalien aus. Später musste die Skoda-Fahrerin dann feststellen, dass die Telefonnummer, die Junge angab, falsch war und es gibt in Mosbach auch keinen Jungen mit dem angegebenen Namen. Der Bub ist etwas dicklich, hat kurze braune Haare, trug ein rotes T-Shirt und fuhr mit einem Mountainbike. Bei dem Unfall hatte er sich eine leichte Verletzung am Knie zugezogen. Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Mosbach unter der Telefonnummer 06261 8090 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 12
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016