POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 25.04.2018 mit Berichten aus dem Main-Tauber-Kreis


Heilbronn (ots) – Bad Mergentheim: Streit unter Verwandten

Familiäre Streitigkeiten waren am Dienstagnachmittag Grund für eine körperliche Auseinandersetzung in Bad Mergentheim. Ein 22-Jähriger hatte einen 61-jährigen Verwandten am Ausgang eines Discountmarkts in der Igersheimer Straße in Bad Mergentheim angespuckt. Anschließend hinderte der junge Mann den 61-Jährigen daran, den Parkplatz des Discounters mit einem Pedelec-Rad zu verlassen. Infolge zog der 61-Jährige den 22-Jährigen gewaltsam in den Grünstreifen. Als der 22-Jährige den anderen Mann erneut an einer Wegfahrt hindern wollte, drängten ein Zeuge und der 61-Jährige den jungen Mann zur Seite. Daraufhin fuhr der Pedelec-Fahrer davon.

Bad Mergentheim: Zwei leicht Verletzte nach Auffahrunfall

Bei einem Auffahrunfall bei Lillstadt haben sich am Dienstagmorgen zwei Personen leichte Verletzungen zugezogen. Ein 19-Jähriger fuhr gegen 7.30 Uhr mit seinem VW Golf von Stuppach kommend in Richtung Bad Mergentheim auf einen vorausfahrenden Opel Astra auf. Der 65-jährige Fahrer des Opels hatte an der Haltelinie gehalten, um einem anderen Fahrzeug die Vorfahrt zu gewähren. Er und sein 17-jähriger Mitfahrer verletzten sich leicht. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 3.500 Euro.

Lauda-Königshofen: Zeuge klärt Unfallflucht

Ein aufmerksamer Zeuge hat am Dienstagvormittag dafür gesorgt, dass die Besitzerin eines Pkw nicht auf einem Unfallschaden sitzen bleibt. Gegen 10.40 Uhr hatte ein 54-Jähriger mit einem Anhänger den Pkw auf der Wallgrabenstraße in Lauda-Königshofen gestreift. Um den dabei entstandenen Sachschaden in Höhe von circa 350 Euro kümmerte er sich nicht und fuhr einfach weiter. Der Zeuge notierte das Kennzeichen und führte die Polizeibeamten so zum Unfallflüchtigen.

Lauda-Königshofen: 27-Jährige bei Kollision leicht verletzt

Da eine 47-Jährige am Dienstagmorgen einen Renault übersah, kam es auf der Becksteiner Straße in Lauda-Königshofen zu einer Kollision. Die 47-Jährige fuhr mit ihrem Ford auf der Badstraße in Fahrtrichtung Bahnhof. An der Kreuzung Badstraße/Becksteiner Straße wollte sie die Becksteiner Straße in Richtung Bahnhof queren. Dabei prallte ihr Pkw mit dem von rechts kommenden Renault zusammen. Die 27-jährige Fahrerin wurde dabei leicht verletzt. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von circa 3.500 Euro.

Wertheim: Mit über einem Promille im Porsche unterwegs

Bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle am Dienstagmorgen auf der Bestenheider Landstraße in Wertheim ist den Polizeibeamten bei dem 59-jährigen Fahrer eines Porsche Alkoholgeruch aufgefallen. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von über einem Promille. Daraufhin gab der Mann in einem Krankenhaus eine Blutprobe ab. Der 59-Jährige muss nun mit einer Anzeige rechnen.

Wertheim: Drosselung an Roller umgangen

Zu schnell war am Montagnachmittag ein 15-Jähriger mit einem Roller auf dem Halbrunnenweg in Wertheim unterwegs. Als der junge Mann eine Polizeistreife bemerkte, hielt er an und stellte seinen Roller ab. Schnell stellte sich heraus, dass der 15-Jährige die Drosselung des Zweirads umgangen hatte und daher schneller als 25 Kilometer pro Stunde fuhr. Da er nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war die Betriebserlaubnis des Rollers erloschen war, untersagten die Polizisten ihm die Weiterfahrt. Gegen den 15-Jährigen wird nun ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 18
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016