POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 26.06.2018 mit Berichten aus dem Main-Tauber-Kreis


Heilbronn (ots) – Niederstetten: Unbelehrbarer Autofahrer

Ohne Fahrerlaubnis wurde ein Pkw-Lenker am frühen Montagmorgen auf dem Gemeindeverbindungsweg zwischen Herrenzimmern und Bronn angetroffen. Der Fahrer war kein Unbekannter. Bereits 2017 wurde ihm der Führerschein wegen Trunkenheit am Steuer entzogen. Erst kürzlich wurde er erneut wegen eines solchen Verkehrsdelikts angezeigt. Unbelehrbar setzte er sich wieder ans Steuer und muss nun erneut mit einer Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis rechnen.

Creglingen/Weikersheim: Körperverletzungsdelikt führt zu Widerstandshandlungen

Nachdem zwei Männer am späten Montagabend in Creglingen im Haus eines 43-Jährigen auf diesen eingeschlagen und ihn bei seiner Flucht aus dem Haus bis auf die Straße verfolgt hatten, flüchteten sie zunächst unerkannt. Im Zuge der Anzeigenaufnahme ergaben sich erste Hinweise auf die möglichen Schläger. Bei einer Überprüfung der Wohnanschrift eines Tatverdächtigen konnte einer der beiden angetroffen werden. Im Zuge der Ermittlungen sollte auch mit dessen Mutter gesprochen werden was der 15-Jährige verhindern wollte. Hoch aggressiv beschimpfte und beleidigte er die eingesetzten Polizeibeamten und stellte sich diesen zunächst in den Weg um in der Folge komplett die Fassung zu verlieren. Er fing an um sich und gegen die Beamten zu schlagen, sodass er zu Boden gebracht und mit Handschellen fixiert werden musste. Erst auf dem Polizeirevier beruhigte sich der junge Mann, sodass er einige Zeit später wieder in die Obhut seiner Mutter entlassen werden konnte. Nun drohen ihm neben der Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung auch Anzeigen wegen Beleidigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte. Auch der zweite Tatverdächtige konnte ermittelt werden.

Creglingen: Unfallflucht beim Kindergartenfest

Am Sonntag fand in Creglingen in der Straße „Oberrimbach“ ein Kindergartenfest statt. Eine Besucherin benutzte mit ihrem Pkw den Parkplatz neben dem Kindergarten vor dem Sportplatz. Ihren Wagen stellte sie gegen 10.15 Uhr mit der Fahrzeugfront in Richtung Sportplatz ab. Als sie kurz vor zwölf Uhr zu ihrem Mazda zurück kam, stellte sie einen Schaden an der linken Fahrzeugseite fest, der offenbar beim Ein- oder Ausparken eines fremden Pkw entstanden ist. Die Polizei Bad Mergentheim sucht nun Zeugen des Unfalls. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07931 54990 zu melden.

Bad Mergentheim/Wachbach: Fahrzeugscheibe eingeschlagen

Ob es reine Zerstörungswut war oder ob jemand versuchte in einen geparkten Pkw der Marke Peugeot einzubrechen, bleibt vorerst ein Rätsel. Der Wagen stand von Sonntag auf Montag zwischen 12 Uhr und 11.30 Uhr in der Erpfentalstraße vor dem Wachbacher Sportplatz geparkt. Zeugenhinweise werden an das Polizeirevier Bad Mergentheim, Telefon 07931 54990, erbeten.

Königheim: Einbruch ins Pfarrhaus

Auf bisher ungeklärte Art und Weise gelang einem Unbekannten zwischen Samstag und Montag ins Königheimer Pfarrhaus einzudringen. Aus einem Tresor wurde hierbei Bargeld entwendet. Das Polizeirevier Tauberbischofsheim sucht Zeugen die im besagten Zeitraum verdächtige Wahrnehmungen rund um den dortigen Bereich machen konnten. Die Hinweise werden unter der Telefonnummer 09341 810 erbeten.

Tauberbischofsheim: Opel beschädigt, Verursacher geflüchtet

Die Polizei in Tauberbischofsheim sucht Zeugen eines Verkehrsunfalls, der sich zwischen Freitag, 22.20 Uhr und Samstag, 11.30 Uhr in der Tauberbischofsheimer Blumenstraße ereignet hat. Ein Opel stand vor dem Gebäude Nummer 9b und weist nun erhebliche Beschädigungen im Bereich beider Türen der Fahrerseite auf. Zeugen werden darum gebeten, sich beim Polizeirevier in Tauberbischofsheim unter der Telefonnummer 09341 810.

Wertheim: Gefährliches Überholmanöver, Zeugen und Geschädigte gesucht Am Sonntagabend, gegen 18.15 Uhr, kam es auf der Landesstraße 508, der Vockenroter Steige in Wertheim auf Höhe „Wartberg“, kurz vor der Einmündung zum Berliner Ring zu einem Überholvorgang eines Citroen Fahrers. Bei diesem Überholvorgang, das laut Anzeigenerstatter unter Zuhilfenahme einer Sperrfläche, äußerst rücksichtslos gewesen sein soll, wurde unter Umständen der Fahrer eines dunklen Golfs gefährdet. Die Fahrzeuge waren in Richtung Vockenrot unterwegs. Die Polizei Wertheim sucht nun nach dem Fahrer des dunkeln Golfs. Dieser und weitere Zeugen werden darum gebeten, sich unter der Telefonnummer 09342 91890 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 17
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016