POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 27.02.2024 mit Berichten Landkreis Heilbronn

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM ®

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Gundelsheim: Busfahrer verursacht zwei Unfälle und fährt einfach weiter

Sachschaden in Höhe von circa 9.000 Euro verursachte ein Busfahrer mit seinem Linienbus am Montagmorgen in Gundelsheim und kümmerte sich nicht darum. Gegen 7.10 Uhr war der 65-Jährige mit seinem Fahrzeug in der Gartenstraße unterwegs und streifte im Vorbeifahren einen geparkten VW. Anschließend setzte er seine Fahrt in Richtung Bahnhof fort, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen. Zwei Schülerinnen, welche sich zum Unfallzeitpunkt im Bus befanden, teilten den Sachverhalt in der Schule mit. Die alarmierten Polizeibeamten konnten den Fahrer und sein Fahrzeug kurz darauf in der Nähe des Bahnhofs antreffen. Im weiteren Verlauf stellte sich heraus, dass der 65-Jährige bereits eine Stunde zuvor auf seiner Route einen Zaun im Ortsteil Böttingen beschädigt hatte. Auch hier hatte er sich unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Er muss nun mit mehreren Anzeigen rechnen.

Ellhofen: Kühlanhänger in Vollbrand

Am frühen Dienstagmorgen brannte in Ellhofen ein Kühlanhänger aus. Gegen 0.40 Uhr fiel einem Speditionsfahrer der brennende Anhänger in der Straße „Holderbusch“ auf. Trotz sofort eingeleiteter Löschversuche durch den Lagermeister und weitere Mitarbeiter konnte das Feuer erst durch die Feuerwehr gelöscht werden. Die Brandursache war vermutlich ein technischer Defekt. Durch die Flammen wurde ein weiterer Kühlanhänger leicht beschädigt. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden wird auf circa 50.000 Euro geschätzt. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: +49 (0) 7131 104-1010
E-Mail: heilbronn.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de