POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 27.12.2017 mit Berichten aus dem Landkreis Heilbronn


Heilbronn (ots) – Langenbrettach-Brettach: Über 20 Autos zerkratzt

Die Polizei ermittelt derzeit nach zahlreichen Sachbeschädigungen im Langenbrettacher Ortsteil Brettach. In der vergangenen Woche wurden in der Nacht von Freitag auf Samstag über 20 geparkte PKW zerkratzt. Der Täter war nicht wählerisch, was die Marke der Autos oder deren Farbe betraf. Er suchte sich stets einen Teil eines Wagens aus und ritzte an diesem den Lack ein. Da die Kratzer zum Teil so weit unten sind, dass sich ein Erwachsener weit hinunter bücken müsste, schließen die Ermittler nicht aus, dass es sich bei dem Täter um ein Kind oder auch mehrere Kinder handelte. Die Tatorte erstrecken sich über die gesamte Ortschaft, die PKW standen zum Teil auch auf Privatgrund. Der entstandene Sachschaden ist nur schwer zu schätzen, liegt aber sicherlich im fünfstelligen Euro-Bereich. Verdächtige Beobachtungen oder sonstige Hinweise auf die Täter werden erbeten an den Polizeiposten Neuenstadt, Telefon 07139 47100.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 12
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016