POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 28.12.2017 mit Berichten aus dem Main-Tauber-Kreis


Heilbronn (ots) – Giebelstadt: Fahrzeug zerkratzt Ein auf dem Parkplatz eines Alten- und Pflegeheims im Giebelstadter Ludwig-Peuffer-Ring abgestellter Mitsubishi Colt wurde in der Zeit von Samstag auf Montag mit einem unbekannten Gegenstand zerkratzt. Die Kratzer ziehen sich über die gesamte rechte Fahrzeugseite, sowie über die Heckklappe und über die Motorhaube. Der Sachschaden wird auf circa 2.500 Euro geschätzt. Wer im dortigen Bereich verdächtige Wahrnehmungen machen konnte, wird darum gebeten, sich mit dem Polizeirevier Bad Mergentheim, Telefon 07931 54990, in Verbindung zu setzen.

Bad Mergentheim: Unfall bei Überholvorgang Die doppelte Rückschaupflicht beim Überholen eines Fahrzeuges besteht nicht grundlos. Diese Erfahrung machte ein 21-Jähriger am Mittwochmittag in Bad Mergentheim auf der Kreisstraße 2877 zwischen den Abzweigungen B19 Stuppach und Lustbronn. Weil er einen vor ihm fahrenden Lkw überholen wollte, scherte er mit seinem BMW nach links aus. Dort befand sich jedoch schon ein Audi auf gleicher Höhe neben dem BMW. Der 57-jährige Audilenker versuchte noch abzubremsen, konnte jedoch eine Kollision nicht mehr verhindern. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden, verletzt wurde niemand.

Tauberbischofsheim: Wildschweinrotte überquert die B290 Am frühen Donnerstagmorgen, gegen 4:30 Uhr, befuhr der Fahrer eins Sprinters die B290 von Gerlachsheim in Richtung Autobahnanschlussstelle Tauberbischofsheim. Auf Höhe der sich beidseitig befindlichen Parkplätze zwischen Gerlachsheim und der Abzweigung Grünsfeld/Distelhausen querte eine Wildschweinrotte die Fahrbahn. Mindestens drei Tiere wurden durch den Sprinter erfasst und getötet. Die Fahrbahn war kurzfristig durch Tierkadaver und Fahrzeugteile übersät, konnte jedoch durch die Polizei schnell gesäubert werden. Am Sprinter entstand Sachschaden.

Tauberbischofsheim: Unfall beim Fahrstreifenwechsel Weil sie beim Fahrstreifenwechsel ein bereits auf dem Linksabbiegerfahrstreifen fahrendes Fahrzeug übersah, kam es am Mittwochabend, gegen 17.45 Uhr, in der Schmiederstraße in Tauberbischofsheim zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Eine 20-Jährige wollte kurz vor der Ampelanlage Schmieder-/Pestalozzistraße noch von der Geradeausspur nach links wechseln um in die Pestalozzistraße abzubiegen. Dort befand sich bereits eine 37-Jährige mit ihrem Auto, die einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern konnte. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen wird auf 2.500 Euro geschätzt.

Lauda-Königshofen: Fahrerflucht auf Discounterparkplatz Ein geparkter Daimler-Benz Kombi wurde am Mittwochmittag in der kurzen Zeit von 13 Uhr bis 13.16 Uhr auf einem Discounterparkplatz in der Lauda-Königshofener Badstraße beschädigt. Der Schaden befindet sich auf Höhe des hinteren linken Radlaufs und wurde vermutlich beim Rangieren durch ein ausparkendes Fahrzeug verursacht. Der Unbekannte entfernte sich anschließend mit seinem Wagen von der Unfallstelle, sodass der Daimlerbesitzer auf einem Schaden von circa 1.000 Euro sitzen bleibt, wenn niemand den Unfall beobachtete. Hinweise nimmt das Polizeirevier Tauberbischofsheim unter der Telefonnummer 09341 810 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 17
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016