POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 29.04.2018 mit Berichten aus dem Main-Tauber-Kreis


Heilbronn (ots) – Bad Mergentheim: Unfallflucht – Zeugen gesucht

Ohne sich um den vom ihm verursachten Sachschaden in Höhe von rund 2.000 Euro zu kümmern, entfernte sich am Samstag, zwischen 10 Uhr und 18 Uhr ein Verkehrsteilnehmer von einer Unfallstelle im Parkhaus in der Zaisenmühlstraße. Eine Frau hatte ihren VW Golf dort abgestellt und musste bei ihrer Rückkehr feststellen, dass der Volkswagen an der Beifahrerseite erheblich beschädigt war. Das Polizeirevier Bad Mergentheim, Telefon 07931 54990, bittet Zeugen um Hinweise.

Wittighausen: Einbruch in Anglerheim

Sachschaden in Höhe von 250 Euro und Diebstahlsschaden in Höhe von 100 Euro verursachten Unbekannte im Zeitraum zwischen Montag, 18 Uhr, und Samstag 10 Uhr am beziehungsweise im Angler-Vereinsheim in Oberwittighausen. Der oder die Täter schlugen eine Tür ein, gelangte so ins Gebäudeinnere und entwendeten dort Angelutensilien. Die Polizei Tauberbischofsheim bitte Zeugen unter der Telefonnummer 09341 810 um Hinweise.

Boxberg: Auto zerkratzt – hoher Schaden

Rund 3.000 Euro Sachschaden verursachte eine bislang unbekannte Person an einem in der Rudolf-Diesel-Straße in Bobstadt abgestellten schwarzen VW Passat. Im Zeitraum zwischen Donnerstagnachmittag und Donnerstagabend wurde der geparkte Wagen an der Beifahrerseite teilweise über die komplette Fahrzeuglänge beschädigt. Der Polizeiposten Lauda-Königshofen bittet unter der Telefonnummer 09343 6210 um Zeugenhinweise.

Lauda-Königshofen: Zahlreiche Verstöße festgestellt

Eine Verkehrskontrolle führten Beamte aus verschiedenen Dienststellen des Polizeipräsidiums Heilbronn am Freitag, zwischen 10 Uhr und 15.30 Uhr an einem Parkplatz zwischen Lauda und Königshofen an der Bundesstraße 290 durch. Es wurden mehr als 60 Fahrzeuge und über 120 Personen kontrolliert. Die Bilanz: Es konnten mehrere Straftaten und Ordnungswidrigkeiten festgestellt werden. Drei Fahrzeugführer erwartet eine Strafanzeige wegen Fahrens unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Sieben Personen müssen mit Anzeigen wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz rechnen. Außerdem konnten durch die Beamten mehrere Gramm Rauschgift, Joints und sonstige Drogenutensilien aufgefunden werden.

Ahorn: Hoher Schaden nach Unfall

Zu einem Unfall mit zwei verletzten Personen und Sachschaden in Höhe von 33.000 Euro kam es am Freitagvormittag, gegen 9 Uhr, an einer Kreuzung der Kreisstraße zwischen Rosenberg und Eubigheim und der Landstraße zwischen Berolzheim und Hardheim. Eine 79-jährige Mercedes-Fahrerin hatte beim Überqueren der Kreisstraße offenbar einen 27-jährigen BMW-Lenker übersehen, der die Landstraße befuhr. Es kam zum Zusammenstoß, wodurch der fast neue Mercedes und der BMW total beschädigt wurden. Beide Unfallbeteiligte wurden leicht verletzt. Der Autofahrer musste mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 11
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016