POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 29.06.2018 mit Berichten aus dem Main-Tauber-Kreis


Heilbronn (ots) – Bad Mergentheim: Woher stammt die Kratzspur?

Als ein VW am Hans-Heinrich-Ehrler-Platz in Bad Mergentheim parkte, hat eine unbekannte Person einen Kratzer an dem Fahrzeug verursacht. Der Pkw stand am Donnerstag im Zeitraum von 18.45 Uhr bis 19.45 Uhr auf Höhe des Gebäudes mit der Hausnummer 24. Wie der Schaden am hinteren linken Radlauf entstand, ist nicht bekannt. Das Polizeirevier Bad Mergentheim bittet Zeugen, sich mit Hinweisen unter der Telefonnummer 07931/5499-0 zu melden.

Bad Mergentheim: Fassaden beschmiert

Mit Spraydosen waren Unbekannte in Bad Mergentheim unterwegs. Zunächst beschmierten sie am Dienstag im Zeitraum von 5.45 Uhr bis 9.45 Uhr eine Hausfassade am Bahnhofsplatz. In der Nacht auf Donnerstag beschädigten sie dann auch noch die Wand einer Kirche in der Landstraße in Edelfingen. Ob es sich bei den Schmierfinken um dieselben Personen handelt, ist nicht bekannt. Das Polizeirevier Bad Mergentheim bittet Zeugen beider Vorfälle, sich mit Hinweisen unter der Telefonnummer 07931/5499-0 zu melden.

Bad Mergentheim: Kein Gurt, kein Führerschein

Weil ein 33-Jähriger am Steuer während der Fahrt mit einem Pkw nicht angeschnallt war, kontrollierten ihn Polizeibeamte am Donnerstagnachmittag in der Dr.-Schier-Straße in Bad Mergentheim. Der Mann gestand daraufhin, dass er nicht in Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Daher muss er nun mit einer Anzeige rechnen. Auch seine Freundin wird zur Anzeige gebracht. Sie hatte dem 33-Jährigen das Fahrzeug überlassen, obwohl er keinen Führerschein hat.

Tauberbischofsheim: Lkw-Fahrer eingeschlafen

Die Übermüdung eines 29-jährigen LKW-Fahrers war am Donnerstagmittag Ursache eines Unfalls auf der Autobahn 81. Gegen 12.30 Uhr war der Mann zwischen den Autobahnausfahrten Ahorn und Tauberbischofsheim unterwegs. Auf Höhe des Parkplatzes Steinbacher Höhe schlief der 29-Jährige ein und kam infolge mit seinem Sattelzug nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug prallte in die Schutzplanken, riss einen Leitpfosten um und blieb dann auf dem Standstreifen stehen. Dabei entstand insgesamt ein Sachschaden in Höhe von circa 10.000 Euro.

Wertheim: Außenspiegel beschädigt

Durch die Berührung mit einem anderen Fahrzeug ist an dem linken Außenspiegel eines roten Toyotas Sachschaden in Höhe von circa 150 Euro entstanden. Der Toyota stand am Donnerstag im Zeitraum von 8.30 Uhr bis 11 Uhr in der Otto-Schott-Straße in Wertheim. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Wertheim unter der Telefonnummer 09342/9189-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 18
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016