POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 29.06.2018 mit Berichten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis


Heilbronn (ots) – Walldürn: Unfallflucht – Zeugen gesucht

Ein unbekanntes Fahrzeug beschädigte am Mittwoch, zwischen 9 Uhr und 18 Uhr, in der Prügelgasse in Walldürn einen Zaun. Der Fahrzeuglenker beziehungsweise die Fahrzeuglenkerin setzte die Fahrt fort, ohne sich um den angerichteten Schaden in Höhe von etwa 500 Euro zu kümmern. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich beim Polizeirevier Buchen, Telefon 06281 9040, zu melden.

Adelsheim: Ohne Führerschein und Zulassung unterwegs

Einer Streife des Polizeireviers Buchen fiel am Donnerstagmorgen in Adelsheim ein Motorroller auf, an dem kein gültiges Versicherungskennzeichen angebracht war. Bei der Kontrolle des Fahrzeugs und des 25-jährigen Rollerfahrers stellte sich heraus, dass dieser keine Fahrererlaubnis besitzt und der Roller nicht versichert war. Er muss nun mit einer Strafanzeige rechnen.

Walldürn-Altheim: Flächenbrand löst Feuerwehreinsatz aus

Am Donnerstag wurde gegen 22 Uhr ein Waldbrand in Walldürn-Altheim im Gewann Hasenhälde gemeldet. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte standen auf einem Abhang ein Stapel Altholz, mehrere alte Hochsitze, sonstige dort gelagertes Material und größere Bäume in Flammen. Der Brand konnte von den Feuerwehren Walldürn und Altheim, welche mit fünf Fahrzeugen und 30 Einsatzkräften vor Ort waren, schnell gelöscht werden. Die Höhe des Schadens und die Brandursache sind bisher nicht bekannt.

Limbach: Fahrradfahrer schwer verletzt – Zeugen gesucht

Hinweise zu einem Vorfall mit einem gestürzten Fahrradfahrer erhofft sich das Verkehrskommissariat Tauberbischofsheim. Ein 63-jähriger Fahrradfahrer befuhr am Donnerstag gegen 14 Uhr in Limbach die Ringstraße in Richtung Marktplatz. Aus bisher nicht bekannter Ursache stürzte er auf Höhe des dortigen Parkplatzes und zog sich schwere Kopfverletzungen zu. Der 63-Jährige musste von einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit dem Verkehrskommissariat Tauberbischofsheim unter der Telefonnummer 09341 / 60040 in Verbindung zu setzen.

Aglasterhausen: Zusammenstoß zwischen Pkw und Linienbus

Ein Sachschaden von etwa 6.500 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall, der sich am Donnerstagmorgen in Aglasterhausen an der Einmündung Kleiststraße / Mosbacher Straße ereignete. Die 53-jährige Fahrerin eines Opels befuhr die Kleistraße in Richtung Mosbacher Straße. An der Einmündung zur Mosbacher Straße übersah sie einen vorfahrtsberechtigten Linienbus, wobei es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam. Personenschaden entstand keiner.

Mosbach: Fahrradfahrer übersehen

Leichte Verletzungen eines Fahrradfahrers sind die Folge eines Verkehrsunfalles, der sich am Donnerstagmorgen in Mosbach auf der Neckarelzer Straße ereignete. Der 78-jährige Lenker eines Pkw VW wollte an der Ausfahrt eines Tankcenters auf die Neckarelzer Straße einfahren. Er hielt kurz an und touchierte beim Anfahren das Fahrrad eines auf dem Radweg von rechts kommenden 84-Jährigen. Beim Sturz zog sich dieser leichte Verletzungen zu und wurde von einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand geringer Sachschaden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 10
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016