POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 29.06.2018 mit einem Bericht aus dem Landkreis Heilbronn


Heilbronn (ots) – Abstatt: 60.000 Euro Sachschaden nach Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen

Zu einem Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen kam es am Freitagnachmittag auf der Autobahn 81 bei Abstatt. Gegen 14 Uhr war eine 33-Jährige mit ihrem VW Sharan in Richtung Stuttgart unterwegs. Kurz nach der Autobahnausfahrt Untergruppenbach wollte sie von dem mittleren auf den linken Fahrstreifen wechseln. Dabei übersah sie offenbar den hinter ihr auf dem linken Fahrstreifen fahrenden VW Touareg eines 40-Jährigen. Der Fahrer versuchte noch auszuweichen, konnte aber ein Auffahren auf den Sharan nicht mehr verhindern. Daraufhin prallte der Touareg gegen die Leitplanke und schleuderte über alle Fahrstreifen. Um eine Kollision zu verhindern wich ein 50-jähriger LKW-Fahrer, der den rechten Fahrstreifen befuhr, aus. Der Lastzug kam dabei ebenfalls ins Schleudern. Nachdem er in die Böschung abdriftete, fuhr er durch Gebüsch und kam schließlich auf einem Feld zum Stehen. Ein Rettungswagen brachte den verletzten Lkw-Fahrer in ein Krankenhaus. Die 33-jährige Fahrerin des Sharan sowie ihre zwei mitfahrenden Kleinkinder und der 40-jährige Fahrer des Touareg blieben unverletzt. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von circa 60.000 Euro. Vor Ort waren drei Rettungswagen, zwei Notärzte, die Feuerwehr Heilbronn und die freiwillige Feuerwehr Untergruppenbach. Während der Bergungsarbeiten waren der rechte und der mittlere Fahrstreifen gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 18
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016