POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn mit Berichten aus dem Hohenlohekreis


Heilbronn (ots) – Hohenlohekreis

Schöntal-Oberkessach: Auto zerkratzt – Zeugen gesucht!

Bereits in der vergangenen Woche hat ein zerstörerischer Zeitgenosse in Schöntal-Oberkessach sein Unwesen getrieben. In der Zeit zwischen Dienstag, 14 Uhr, und Donnerstag, 13 Uhr, zerkratzte er in der Oberen Sonnenhalde einen in einer Hofeinfahrt geparkten, pinkfarbenen Mitsubishi Space Star. Die Kratzer zogen sich über die linke, hintere Fahrzeugseite und über die Heckklappe. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mindestens 1.500 Euro. Wer im genannten Zeitraum verdächtige Beobachtungen im Bereich des Tatorts gemacht hat, sollte sich beim Polizeiposten Krautheim, Telefon 06294 234, melden.

Krautheim: Omnibus gegen Pkw

Offenbar durch eine kurze Unaufmerksamkeit ereignete sich am Montag, gegen 15.15 Uhr, in Krautheim ein Verkehrsunfall, bei dem eine Frau leicht verletzt wurde. Der 58-jährige Fahrer eines Omnibusses befuhr die Bergstraße und hielt zunächst an der Einmündung zur Götzstraße an, um bevorrechtigte Verkehrsteilnehmer passieren zu lassen. Als er dann anfahren wollte, übersah er vermutlich den von rechts herannahenden Ford Galaxy einer 19 Jahre alten Autofahrerin. Die junge Frau konnte eine Kollision mit dem Bus nicht mehr vermeiden. Durch den Aufprall wurde ihr Auto noch gegen den VW Polo eines gleichaltrigen Fahrzeugführers geschoben, der gerade aus der Bahnhofstraße herangefahren war. Die 19-Jährige verletzte sich bei dem Unfall leicht. An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von etwa 20.000 Euro.

Öhringen: Frau nach Randale in Gewahrsamszelle gelandet

Eine unzufriedene Bürgerin wandte sich mit ihrem Begehren am Montagmittag an die Öhringer Polizei. Die dort bereits bekannte 44-Jährige beschwerte sich, wie schon bei vorangegangenen Besuchen, über die Mülltrennungsmoral ihrer Nachbarn. Eine Polizeibeamtin erklärte der aufgebrachten Frau, dass in diesem Fall die Polizei nicht der richtige Ansprechpartner für ihre Belange sei. Dies wollte die aufgeregte Besucherin aber nicht akzeptieren. Sie störte stattdessen lautstark den Dienstbetrieb und wollte den Pfortenbereich nicht verlassen. Auch nach einem Platzverweis weigerte sich die Frau nach Hause zu gehen. Auch eine weitere Beamtin konnte sie nicht dazu bewegen. Stattdessen ging die Wütende beide Polizistinnen körperlich an und zerriss dabei deren Dienstkleidung. Weil sich die 44-Jährige augenscheinlich in einem psychischen Ausnahmezustand befand und nicht davon auszugehen war, dass sie sich beruhigte, wurde sie zunächst in Gewahrsam genommen und anschließend in eine Spezialklinik gebracht.

Bretzfeld-Waldbach: Brand in Küche

Mit frei Löschzügen und 40 Einsatzkräften kamen die Feuerwehren aus Öhringen und Bretzfeld am Montag, gegen 13.30 Uhr, nach Bretzfeld-Waldbach. Dort hatten Anwohner den Alarm eines Brandmelders in der Straße Am oberen See bemerkt und die Rettungskräfte verständigt. Wie sich herausstellte, hatte sich die Kücheneinrichtung einer Dachgeschoßwohnung in einem Wohnhaus in Brand gesetzt. Der Herd und der darunter befindliche Kühlschrank wurden durch das Feuer zerstört. Die Küche selbst durch den Rauch stark verrußt. Durch die schnelle Alarmierung der Feuerwehren konnte der Brand aber schnell gelöscht und ein Übergreifen der Flammen auf weitere Räume abgewendet werden. Dennoch entstand Sachschaden in Höhe von etwa 20.000 Euro. Personen wurden nicht verletzt. Als Brandursache wird ein technischer Defekt vermutet.

Öhringen: Aus dem Kreisverkehr geschleudert

Ein junger Autofahrer hat am Montagabend in Öhringen-Cappel einen Verkehrsunfall verursacht. Der 18-Jährige war, gegen 21.20 Uhr, von der Römerstraße kommend, auf der Marc-Aurel-Allee unterwegs. Direkt nach dem dortigen Kreisverkehr geriet der Fahranfänger vermutlich aus Unachtsamkeit mit seinem BMW von der Straße ab und überfuhr die Mittelinsel. Sein Auto prallte gegen das dort befindliche Verkehrsschild und beschädigte dies. Verletzt wurde der junge Mann bei dem Unfall nicht. An seinem Auto entstand jedoch Sachschaden in Höhe von 3.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 14
E-Mail: heilbronn.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016