POL-HN: PRESSEMITTEILUNG des PP Heilbronn vom 19.12.2017 mit Berichten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis


Heilbronn (ots) – Buchen: Verkehrsunfall auf schneeglatter Fahrbahn

Ein Sachschaden von 5.000 Euro entstand am Montagmorgen in der Albert-Einstein-Straße in Buchen. Die 59-jährige Fahrerin eines Chevrolet bog auf schneeglatter Fahrbahn von der Carl-Benz-Straße in die Albert-Einstein-Straße ab. Dabei geriet ihr Pkw ins Rutschen und stieß gegen ein Metallgeländer mit mehreren Werbetafeln. Personen wurden glücklicherweise nicht verletzt.

Mudau: Auf schneeglatter Fahrbahn in Straßengraben gerutscht

Am Montagmorgen befuhr der 33-jährige Lenker eines Pkw Dacia die K 3969 von Waldauerbach kommend in Richtung L 524. Vermutlich aufgrund den winterlichen Straßenverhältnissen nicht angepasster Geschwindigtkeit kam er mit seinem Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab und rutschte in den Straßengraben. Der am Fahrzeug entstandene Schaden wurde auf zirka 5.000 Euro geschätzt. Personenschaden entstand keiner.

Höpfingen: Trotz winterlicher Straßenverhältnisse mit Sommerreifen unterwegs

In den Morgenstunden des Montags führten Beamte des Polizeirviers Buchen in Höpfingen eine Kontrollaktion hinsichtlich Winterausstattung durch. Von etwa 70 kontrollierten Fahrzeugen waren an drei noch Sommerreifen angebracht, an einem Fahrzeug waren zwar Winterreifen montiert, diese hatten aber bereits die Mindestprofiltiefe weit unterschritten. Alle vier Fahrzeugführer müssen mit einer Ordnungswidrigkeitenanzeige rechnen.

Buchen: Pkw zerkratzt – Zeugen gesucht

In der Nacht von Sonntag auf Montag wurde ein in Buchen in der Potsdamer Straße geparkter Pkw BMW auf der Fahrerseite von der Heckleuchte bis zu den Frontscheinwerfern zerkratzt. Der dadurch entstandene Schaden wird auf 1.000 Euro geschätzt. Wer verdächtige Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich mit der Polizei in Buchen unter Telefon 06281 9040 in Verbindung zu setzen.

Seckach: Sachbeschädigung – Auto zerkratzt und eingedellt

Am Sonntagnachmittag, in der Zeit von 14 bis 16 Uhr, wurde auf dem Sportplatzparkplatz in der Heinrich-Magnani-Straße in Seckach ein geparktes Auto beschädigt. Unbekannte hatten das Fahrzeug auf der linken Seite zerkratzt und eingedellt. Zusätzlich verdreckten die Täter den Pkw und legten Kieselsteine auf das Dach. Zeugen der Sachbeschädigung werden gebeten, sich beim Polizeirevier Buchen unter der Telefon 06281 9040 zu melden.

Schwarzach: Auf schneebedeckter Fahrbahn gegen Mauer gerutscht

Am Montagmorgen befuhr der 29-jährige Lenker eines Audi in Schwarzach die Schwanheimer Straße in Richtung Ortsmitte. Auf der schneebedeckten Fahrbahn geriet er mit seinem Pkw nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen eine Steinmauer. Der am Pkw entstandene Schaden wird auf 6.000 Euro geschätzt. Personenschaden entstand keiner.

Mosbach: Pkw zerkratzt – Zeugen gesucht

Am Samstag wurde zwischen 11.30 und 13.30 Uhr ein in Mosbach auf dem Parkplatz der Sparkasse geparkter Pkw Renault Clio auf der Beifahrerseite zerkratzt. Der entstandene Schaden wird auf etwa 500 Euro geschätzt. Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeirevier Mosbach unter Telefon 06261 8090 zu melden.

Mosbach: Geparkten Pkw beschädigt und davon gefahren – Zeugen gesucht

In den Mittagsstunden des Montags wurde zwischen 12 und 13.30 Uhr ein in Mosbach in der Alte Neckarelzer Straße auf dem Gelände eines Reifenhandels geparkter Pkw Audi von unbekanntem Fahrzeug beschädigt. Der am Audi A 8 entstandene Schaden wird auf 600 Euro geschätzt. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend unerkannt von der Örtlichkeit. Wer Hinweise zum verursachenden Fahrzeug geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizei in Mosbach unter Telefon 06261 8090 in Verbindung zu setzen.

Neckarzimmern: Ungebetene Gäste auf Burg Hornberg

In der Nacht von Sonntag auf Montag drangen Unbekannte gewaltsam in Neckarzimmern auf der Burg Hornberg durch ein Fenster in einen Lagerraum ein. Im Anschluss gelangten diese in ein angrenzendes Büro. Beide Räume wurden von den oder dem Unbekannten durchsucht. Ob etwas entwendet wurde, kann zum momentanen Zeitpunkt nicht gesagt werden. Wer im o.g. Zeitraum verdächtige Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich bei der Polizei Mosbach unter Telefon 06261 8090 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 10
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016