POL-HN: PRESSEMITTEILUNG des PP Heilbronn vom 25.10.2017 mit Berichten aus dem Main-Tauber-Kreis


Heilbronn (ots) – Bad Mergentheim: Fahrradkontrollaktion mit nicht zufriedenstellendem Ergebnis

Am Dienstagmorgen führten Beamte des Polizeireviers Bad Mergentheim im Bereich des Schulzentrums Maurus-Weber-Straße und im Bereich des DOG / Kopernikusrealschule Fahrradchecks bei den mit ihrem Zweirad anfahrenden Schülern durch. Von den insgesamt 22 kontrollierten Fahrrädern wurden 12 Fahrräder wegen fehlender bzw. nicht funktionstüchtiger Beleuchtungseinrichtung, Klingel oder Reflektoren beanstandet.

Bad Mergentheim: Geparkten Omnibus beschädigt

Vermutlich beim Vorbeifahren beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker am Montagmorgen einen in Bad Mergentheim in der Dorfstraße geparkten Omnibus. Ohne sich um den angerichteten Schaden in Höhe von zirka 1500 Euro zu kümmern, setzte der Fahrzeugführer seine Fahrt unerlaubter Weise fort. Hinweisgeber zum verursachenden Fahrzeug werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Bad Mergenheim unter Telefon 07931 54990 in verbindung zu setzen.

Bad Mergentheim: Unbekannte Person im Keller

Am späten Dienstagabend ging in Bad Mergentheim in der Sankt-Nepomuk-Straße der Besitzer eines Wohnhauses in den Keller. Beim Betreten eines Kellerraumes stellte er in diesem eine unbekannte männliche Person fest, die vermutlich durch eine unverschlossene Außentür in diesen gelangte. Beim Erkennen des Wohnungsinhabers flüchtete der Unbekannte durch diese Türe nach draußen und rannte in Richtung Sankt-Kilian-Straße. Der Eindrindling hatte schwarze Haare, war ca. 170-175 cm groß und trug eine blaue Jacke. Wer Hinweise über diese Person machen kann wird gebeten, sich mit dem Polizeirevier Bad Mergentheim unter Telefon 07931 54990 in Verbindung zu setzen. In diesem Zusammenhang weisen wir darauf hin, Außentüren stets verschlossen zu halten und nach einem Vorfall sofort die Polizei zu verständigen.

Tauberbischofsheim: Diebstahl aus Pkw

Am Montagabend wurde in der Zeit von 20 Uhr bis 23 Uhr ein in Tauberbischofsheim auf dem Parkdeck der Sparkasse verschlossen abgestellten VW von Unbekannten widerrechtlich geöffnet. Wie der oder die Täter das Fahrzeug öffneten, konnte nicht mehr festgestellt werden. Aus dem Fahrzeug wurden eine schwarze Lederumhängetasche mit Innenausstatterwerkzeug und -unterlagen sowie ein dunkelgrüner Daunenblouson der Marke JOOP mit rostbraunem Innenfutter entwendet. Der Wert des entwendeten Gutes wird auf 1300 Euro geschätzt. Evtl. Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Tauberbischofsheim unter Telefon 09341 810 in Verbindung zu setzen.

Tauberbischofsheim: Auf stehendes Fahrzeug aufgefahren

Ein Gesamtschaden von zirka 4.000 Euro entstand bei einem Auffahrunfall auf der L 578 im Bereich Tauberbischofsheim. Die 43-jährige Lenkerin eines Pkw Ford fuhr aus Unachtsamkeit auf den stehenden Pkw Opel eines 33-Jährigen auf. Personen kamen nicht zu Schaden.

Wertheim: Hinteres Kennzeichen entwendet

Am Dienstagmorgen wurde das an einem Pkw Hyundai angebrachte hintere Kennzeichen TBB GU 766 entwendet. Hinweise werden an das Polizeirevier Wertheim unter 09342 91890 erbeten.

Wertheim: Schwelbrand im ehemaligen Krankenhausgebäude

In den Mittagsstunden des Dienstags kam es in Wertheim im ehemaligen Krankenhausgebäude aufgrund von Schweißarbeiten zu einem Schwelbrand. Ursache waren Schweißarbeiten in der dortigen Lüftungszentrale. Die Freiwillige Feuerwehr Wertheim war mit 24 Einsatzkräften und vier Fahrzeugen vor Ort. Da ein Personenschaden nicht auszuschließen war, wurde auch ein Rettungswagen und der Notarzt angefordert. Personenschaden entstand aber glücklicherweise keiner, der Sachschaden kann nicht beziffert werden.

Wertheim-Bestenheid: Fahrzeugtüre durch Kratzer beschädigt

In der Zeit von Freitag, 20.10. bis Sonntag 23.10. wurde ein in Bestenheid im Mühlenweg geparkter Pkw Toyota beschädigt. Unbekannte zerkratzten mit einem spitzen Gegenstand die hintere linke Fahrzeugtüre. Hinweise bitte an das Polizeirevier Wertheim unter 09342 91890.

Külsheim-Eiersheim: Nach Spiegelstreifer einfach weitergefahren

Der 71-jährige Lenker eines Ominbusses befuhr die L 504 von Külsheim kommend in Richtung Tauberischofsheim. Im Bereich der Abzweigung nach Eiersheim kam diesem ein Lkw entgegen und streift beim Vorbeifahren den Außenspiegel des Busses. Der Lkw-fahrer setzt seine Fahrt fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Es soll sich um einen Lkw mit 7,5 t Gesamtgewicht mit TBB-Kennzeichen gehandelt haben. Hinweise werden an das Polizeirevier Wertehim unter 09342 91890 erbeten.

Wertheim: Vermutlich unter Droßeneinfluss einen Pkw geführt

Einen 38-jährigen Autofahrer kontrollierten Beamte des Polizeireviers Wertheim am Dienstag, gegen 23.10 Uhr, in der Straße “Mittlere Flur” in Wertheim. Bei der Überprüfung zeigten sich Anzeichen einer aktuellen Dorgenbeeinflussung. Da ein Vortest positiv verlief, musste er die Beamten zu einer Blutentnahme begleiten. Die Weiterfahrt wurde untersagt, darüber hinaus muss der 38-Jährige mit einem Fahrverbot und einer Anzeige rechnen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 10
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016