POL-HN: PRESSEMITTEILUNG des PP Heilbronn vom 29.09.2017 mit Mitteilungen aus dem Neckar-Odenwald-Kreis


Heilbronn (ots) – Walldürn: Ausfahrt zu spät erkannt und von Fahrbahn abgekommen

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag befuhr ein 63-jähriger PKW-Lenker die B 27 von Buchen kommend und wollte diese an der Abfahrt “Walldürn-Mitte” verlassen. Nach eigenen Angaben erkannte er diese zu spät, bremste seinen VW Passat stark ab und lenkte nach rechts. Hierbei verlor er jedoch die Kontrolle über sein Fahrzeug, überfuhr die dortige Verkehrsinsel und kam auf dem dortigen Grünstreifen am Rand eines Maisfeldes zum Stehen. Personenschaden entstand keiner, der entstandene Sachschaden wird auf zirka 4.300 Euro geschätzt.

Buchen: Erntehelfer gefährdet – Zeugen gesucht

In den Mittagsstunden des Donnerstag wurde in Buchen im Bereich des Schaftstallwegs Mais gehäckselt. Zur Absicherung der Erntemaschine hielt ein 22-jähriger Erntehelfer gegen 13.00 Uhr den Fahrzeugverkehr kurz an. Ein Lkw sowie zwei dahinter fahrende Pkw hielten daraufhin an. Der Fahrer eines silbernen Opel Corsa mit dem Teilkennzeichen BCH GR ??? sah keine Veranlassung anzuhalten, überholte die wartenden Fahrzeuge stark beschleunigend und touchierte hierbei den Erntehelfer am linken Arm. Zu guter Letzt beleidigte er diesen noch in dem er ihm den Mittelfinger zeigte. Das Fahrzeug bog anschließend in die Henry-Dunant-Straße ab. Hinweise zum Fahrer oder Opel Corsa werden an das Polizeirevier Buchen unter Telefon 06281 9040 erbeten.

Mosbach: Flitzer unterwegs

Am späten Donnerstagabend wurde in Mosbach ein nackter Mann im Bereich eines Möbelhauses gemeldet. Im Anschluss versuchte der offensichtlich Verwirrte in einen Pkw einzusteigen, dessen Fahrer gerade dabei war, diesen zu betanken. Vom Fahrer angesprochen, entfernte er sich und bestieg in der Nähe parkende LKWs. Die herbeigerufene Streife konnte die Person dann wieder im Bereich des Möbelhauses in einem Gebüsch antreffen. Von den Beamten angesprochen, rannte er die Elz entlang und durchquerte diese im Bereich des Elzstadions. Trotz des Einsatzes mehrerer Streifen konnte der Mann nicht mehr gesichtet werden. Er soll zirka 40 Jahre alt, etwa 1,80 m groß und von kräftiger Statur gewesen sein.

Mosbach: Erneute Anrufe zur Erlangung von Bankdaten

Am Donnerstagmorgen rief ein Unbekannter bei drei Mosbacher Bürgerinnen an und gab sich als Mitarbeiter eines Bankunternehmens aus. Ziel seiner Anrufe war, Auskünfte über die Finanzsituation und Kontodaten der Angerufenen zu erhalten. Da die drei Damen keine Angaben machten, legte der Unbekannte auf. Die Polizei rät, am Telefon nie solche Auskünfte zu geben, sich die Telefonnummer aufzuschreiben und in jedem Fall Anzeige zu erstatten.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 10
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016