POL-HN: Pressemitteilung Polizeipräsidium Heilbronn vom 17.11.2017 mit Berichten aus dem Main-Tauber-Kreis


Heilbronn (ots) – Tauberbischofsheim: Zeugen nach missglücktem Überholmanöver gesucht

Nach einem missglückten und gefährlichen Überholmanöver am Donnerstagabend auf der Bundesstraße 27 sucht das Polizeirevier Tauberbischofsheim nach Zeugen, die Hinweise auf den unbekannten, überholenden Pkw-Fahrer geben können. Dieser war gegen 20.15 Uhr von Königheim in Richtung Tauberbischofsheim unterwegs. Im Bereich der Einmündung der Landesstraße 504 in die Bundesstraße 27 auf Höhe Tauberbischofsheim entschloss er sich, mehrere Fahrzeuge zu überholen. Offenbar missachtete er dabei jedoch den Gegenverkehr. In der Folge mussten sowohl die überholten, als auch entgegenkommende Fahrzeuge mit einer Notbremsung bis zum Stillstand abbremsen und auf die jeweiligen Grünstreifen ausweichen, um eine Kollision mit dem Unbekannten zu verhindern. Zeugen werden gebeten, sich mit Hinweisen beim Polizeirevier Tauberbischofsheim, unter der Telefonnummer 09341 810, zu melden.

Tauberbischofsheim/Hochhausen: Fahrer mit Spanngurt bedroht, Zeugen gesucht

Mit einem Spanngurt aus seinen Kofferraum hat ein Mann am Donnerstagmorgen offenbar einen anderen Fahrzeuglenker mitten auf der Straße „An der Eisenbahn“ bedroht. Der Mann fuhr mit seinem Fahrzeug von Tauberbischofsheim in Richtung Hochhausen vor dem des anderen. Am Ortsbeginn Hochhausen bremste der Vorausfahrende plötzlich ab, sodass auch das Fahrzeug hinter ihm zum Stillstand kommen musste. Dann stieg der Mann anscheinend aus, entnahm aus dem Kofferraum einen Spanngurt und machte damit eine drohende Geste in Richtung des im Fahrzeug Sitzenden, wobei er ihn zeitgleich anschrie. Anschließend legte er den Spanngurt zurück und fuhr weiter. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit Hinweisen beim Polizeirevier Tauberbischofsheim, unter der Telefonnummer 09341 810, zu melden.

Tauberbischofsheim: Zeugen nach Einbruch gesucht

Nach einem Einbruch in ein Wohnhaus am Mittwoch in der Talstraße in Tauberbischofsheim sucht das Polizeirevier Tauberbischofsheim nach Zeugen. Im Zeitraum von 14 und 16.45 Uhr gelangten die Unbekannten in das Gebäude und entwendeten Bargeld sowie persönliche Dokumente. Hinweise über den Vorfall beziehungsweise die unbekannten Eindringlinge werden erbeten an das Polizeirevier Tauberbischofsheim, unter der Telefonnummer 09341 810.

Wertheim: Ohne Fahrerlaubnis in Unfall verwickelt

Ein Schrankenautomat zur Abgabe der Ausfahrkarte wurde einer 83-Jährigen und in der Folge auch einem 45-Jährigen am Donnerstagnachmittag in Wertheim zum Verhängnis. Die Frau wollte einen Parkplatz an der Rot-Kreuz-Straße verlassen. Als sie mit ihrem Pkw an der Schranke stand, gelang es ihr nicht, die Ausfahrkarte in den Automat einzuschieben. Um die Karte besser eingeben zu können, öffnete sie ihe Fahrzeugtür und trat mit einem Fuß auf die Fahrbahn. Dabei setzte sich ihr Pkw in Bewegung, streifte die Schranke und rollte gegen einen von links kommenden Pkw eines 45-Jährigen. Die im Auto sitzende Frau versuchte offenbar noch zu bremsen, trat stattdessen aber auf das Gaspedal und fuhr in den gegenüberliegenden Straßengraben. Hierbei berührte ihr Fahrzeug ein Treppengeländer. Die 83-Jährige verletzte sich schwer und wurde in ein Krankenhaus gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 6.000 Euro. Der 45-Jährige hatte neben dem Schaden schnell noch ein weiteres Problem. Denn durch den Unfall wurden die Beamten darauf aufmerksam, dass dem Mann seine Fahrerlaubnis entzogen worden war und er sich offenbar dennoch hinter das Steuer gesetzt hatte. Beide Personen müssen nun aus unterschiedlichen Gründen mit Anzeigen rechnen.

Grünsfeld: Käufer eines schwarz-weißen Rollers als Zeuge gesucht

Die Polizei sucht nach einem wichtigen Zeugen, der nach dem 28.10.2017 in Grünsfeld einen schwarz-weiß-farbenen 50er-Roller mit der Fahrgestellnummer LD5B008CB8G180123 von einem Jugendlichen käuflich erworben hat. Die Person kann möglicherweise bedeutende Hinweise zu einer Straftat geben und wird gebeten, sich beim Polizeirevier Bad Mergentheim, unter der Telefonnummer 07931 54990, zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 17
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016