POL-HN: Pressemitteilung Polizeipräsidium Heilbronn vom 24.10.2017 mit Berichten aus dem Main-Tauber-Kreis


Heilbronn (ots) – Main-Tauber-Kreis

Boxberg: Leichtkraftradfahrer beim Überholen touchiert und geflüchtet

Für einen 17-Jährigen Leichtkraftradfahrer hätte eine Begegnung mit einem Pkw auf der Landesstraße zwischen Bobstadt und Schweigern schlimme Folgen haben können. Der junge Mann fuhr am Montagmorgen mit seinem Moped in Richtung Schweigern als ihm in einer langezogenen Rechtskurve ein überholendes Auto auf seiner Fahrspur entgegenkam. Trotz eines sofortigen Ausweichmanövers seitens des Kradlenkers kam es zu einem Streifvorgang mit dem Pkw bei dem sich der Fahrer leicht am Ellbogen verletzte. Der Außenspiegel seines Mopeds wurde ebenfalls beschädigt. Der Autofahrer entfernte sich ohne anzuhalten von der Unfallstelle. Die Polizei Tauberbischofsheim sucht nun Zeugen des Vorfalls. Insbesondere die Fahrzeugführer, deren Pkw zuvor vom Flüchtenden überholt wurden, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09341 81 0, zu melden.

Boxberg: Einbruchsversuch in geschlossener Bäckereifiliale Mit einem Werkzeug versuchten Unbekannte in der Zeit von 16. Oktober bis 23. Oktober zunächst die Seiteneinganstüre einer ehemaligen Bäckererifiliale in der Boxberger Kurpfalzstraße aufzuhebeln. Da die Tür standhielt besteht der Verdacht, dass der oder die Täter die elektronischen Schiebetüren aufhebelten und so in das Innere der Filiale gelangten. Dort befanden sich jedoch nur Restmöbel und Verkaufseinrichtungsgegenstände der ehemaligen Bäckerei. Was zurückblieb ist ein Sachschaden in Höhe von 200 Euro an den Türen, entwendet wurde nichts. Der Bereich um die Bäckerfiliale ist sehr belebt, weshalb sich die Polizei Zeugenhinweise erhofft. Wem im Verlaufe der letzten Woche im dortigen Bereich etwas verdächtig vorkam, der wird darum gebeten, sich mit dem Polizeiposten Lauda-Königshofen unter der Telefonnummer 09343 62130 in Verbindung zu setzen.

Tauberbischofsheim: Tankstelle als Ladestation Zwar gibt es immer mehr Ladestationen für Elektroautos in der Umgebung, Handys werden an Tankstellen aber nicht aufgeladen. Ein 40-Jähriger wollte dies am Montagabend nicht wahrhaben. Er kam in eine Tankstelle in der Tauberbischofsheimer Wertheimer Straße und wollte sein Handy laden. Nachdem der alkoholisierte Mann aufgefordert wurde das Tankstellegelände zu verlassen, wurde er zunehmend aggressiver. Selbst den Anweisungen der zwischenzeitlich alarmierten Polizei kam der Rabauke nicht nach, so dass er die Nacht in einer Ausnüchterungszelle verbringen musste.

Schäftersheim: Mountainbike entwendet Nur fünf Minuten genügten einem Unbekannten am Samstagnachmittag in Schäftersheim im Klosterhof, um ein dort abgestelltes Mountainbike, Cube Attention, 27,5 Zoll, schwarz-orange, zu entwenden. Der Besitzer hatte es um 16.15 Uhr unverschlossen vor Gebäude Nummer 6 abgestellt. Als er um 16.20 Uhr zu seinem Rad kam war es weg. Zeugenhinweise werden unter der Telefonnummer 07934 99470 an den Polizeiposten Weikersheim erbeten.

Igerheim: Schwerer Verkehrsunfall geht glimpflich aus Nur leichte Verletzungen trugen die Beteiligten eines Verkehrsunfalls auf der B19 zwischen Harthausen und Bernsfelden auf Gemarkung Igersheim am Montagnachmittag davon. Der Fahrer eines Peugeots war gegen 17.30 Uhr, vermutliche infolge von Unachtsamkeit,nach rechts ins Bankett geraten. Sein Pkw geriet dadurch ins Schlingern und anschließend ins Schleudern. Hierdurch gelangte der Wagen auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem in Richtung Harthausen fahrenden Mercedes. Der Peugeot wurde durch den Aufprall nach links in den Straßengraben abgewiesen und kam dort zum Stehen. Der Mercedes schleuderte auf die Gegenfahrbahn, kam nach links von der Fahrbahn ab und kam an einem Baum in einem angrenzenden Waldstück auf der rechten Fahrzeugseite zum Liegen. Hierbei verletzte sich der Fahrer leicht und wurde, wie sein augenscheinlich nicht verletzter Unfallgegner, vorsorglich in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Feuerwehr Igersheim war mir zwei Fahrzeugen und zehn Mann im Einsatz. Der entstandene Sachschaden wird auf 14.000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 17
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016