POL-HN: Pressemitteilung Polizeipräsidium Heilbronn vom 27.11.2017 mit Berichten aus dem Main-Tauber-Kreis


Heilbronn (ots) – Wertheim: Betrunken unterwegs

Bei einer Verkehrskontrolle im Berliner Ring in Wertheim am Sonntagabend, fiel ein 29-Jähriger Autofahrer durch erheblichen Alkoholgeruch auf. Ein durchgeführter Alkoholtest erbrachte 1,2 Promille. Der Mann musste eine Blutprobe und seinen Führerschein abgeben.

Wertheim: Dein Freund und Lebensretter Geistesgegenwärtig handelten zwei Polizeibeamten des Polizeireviers Wertheim am Sonntagmorgen in einer Tankstelle im Berliner Ring in Wertheim und retteten dadurch einem 37-Jährigen das Leben. Im Vorfeld wurde dem Polizeirevier eine randalierende und pöbelnde Person im Tankstellshop gemeldet. Beim Eintreffen der Streife wurde den Beamten mitgeteilt, dass sich der Randalierer nun alleine im Bistro befinden würde. Schon beim Betreten des Bistros erkannten die Polizisten einen leblos am Boden knieenden Mann der bereits blau im Gesicht angelaufen war. Bereits nach ersten durchgeführten Erste-Hilfe-Maßnahmen begann er glücklicherweise wieder zu atmen. Bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes wurde der stark alkoholisierte Mann durch die Beamten betreut. Warum der Betrunkene zu ersticken drohte ist bislang nicht bekannt.

Tauberbischofsheim: Über Snapchat auf offene Schultüre aufmerksam geworden Ein Foto auf Snapchat aus dem Inneren einer Schule in der Lauda-Königshofener Becksteiner Straße mit dem Titel „das kommt davon, wenn die Tür offen steht“, brachte am Sonntagabend den Schulleiter auf den Plan, der die Polizei verständigte. Hinweise auf einen Einbruch konnten nicht vorgefunden werden. Vermutlich wurde vergessen die Tür abzuschließen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 17
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016