POL-HN: Pressemitteilung Polizeipräsidium Heilbronn zur Kontrolle auf der A6, Parkplatz Bauernwald, HN – MA vom 25.10.2017


Heilbronn (ots) – Bad Rappenau: Kontrollaktion auf verkehrsträchtiger Autobahn 6

Mit 34 Beamtinnen und Beamten der Polizei, 10 Kontrolleuren vom Zoll, sowie zahlreichen Angehörigen vom THW Sinsheim, die insbesondere für die technische und logistische Ausstattung der Kontrollstelle zuständig waren, startete die Verkehrspolizeidirektion Weinsberg am Mittwochnachmittag, in der Zeit von 15 Uhr bis 21 Uhr eine großangelegte Kontrollaktion auf dem Parkplatz Bauernwald der Autobahn 6, zwischen Bad Rappenau und Sinsheim in Fahrtrichtung Mannheim. Im Rahmen der Kontrolle wurden über 100 Personen und circa 90 Fahrzeuge kontrolliert. Drei Fahrzeugführer standen unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln und mussten nach de Abgabe einer Blutprobe auch ihr Fahrzeug stehen lassen. Ein Autotransporter hatte die zulässige Länge seines Gespanns überschritten was ihm ermöglichte, zwei Neuwagen mehr zu laden. Ihn erwartet eine saftige Geldstrafe. Ein Pärchen aus Österreich muss mit einer Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und dem Ermächtigen hierzu rechnen. Der Fahrer eines hochwertigen Porsches staunte ebenfalls nicht schlecht als ihm mitgeteilt wurde, dass die an dem Sportwagen angebrachten Kennzeichen in Deutschland nicht zulässig sind. Auch für ihn hieß es zunächst Fahrtende. Zwei Verstöße gegen das Waffengesetz und die Festnahme eines Albaners, der sich unerlaubt in Deutschland aufhielt, rundeten das Kontrollergebnis aus strafrechtlicher Sicht ab. Die ebenfalls anwesenden Schwerlastkontrolleure brachten insgesamt 12 Verstöße gegen die Lenk- und Ruhezeiten der Lasterfahrer zur Anzeige. Zudem gab es noch einige Verstöße gegen die Anschnallpflicht. Ein Mitfahrer eines Kleintransporters saß sogar ohne Sitz im Ladebereich des Gefährts. Das Polizeipräsidium Heilbronn ist zufrieden mit dem Kontrollergebnis auf der stark befahrenen Ost-West Route, der Autobahn 6, und kündigt in der nun folgenden “dunkeln” Jahreszeit weitere intensive Kontrollen an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 17
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016