POL-HN: PRESSEMITTEILUNG vom 07.12.2017 Stadt- und Landkreis Heilbronn


Heilbronn (ots) – Heilbronn: Radfahrer schwer verletzt

Schwere Verletzungen erlitt ein Radfahrer bei einem Unfall am Mittwochnachmittag in Heilbronn. Der 22-Jährige befuhr den Radweg in der Stuttgarter Straße. Als er die Schmollerstraße überquerte wurde er offensichtlich von einem 61-Jährigen übersehen. Dieser bog zeitgleich mit seinem Mercedes von der Stuttgarter Straße nach rechts in die Schmollerstraße ein. Der Radfahrer wurde von dem PKW erfasst und zu Boden geschleudert. Er musste vom Rettungsdienst zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gefahren werden.

Heilbronn: Rollerfahrer schwer verletzt – Verursacher geflüchtet

Ohne sich um einen Verletzten zu kümmern, flüchtete am Mittwochnachmittag der Verursacher eines Unfalls in Heilbronn. Der Unbekannte befuhr kurz vor 16.30 Uhr mit seinem PKW die Etzelstraße und wollte nach rechts in die Weipertstraße einbiegen. Hierbei übersah er offensichtlich den Roller eines von links heran fahrenden 32-Jährigen. Der Kradlenker bremste und wich aus. Dabei stürzte er, ohne dass sich die Fahrzeuge berührten. Der Verursacher gab Gas und fuhr beschleunigt mit seinem dunklen Kleinwagen davon. Der Rollerfahrer erlitt schwerste Verletzungen und wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gefahren. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07134 5130 bei der Verkehrspolizei zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 12
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016