POL-HN: PRESSEMITTEILUNG vom 13.10.2017 mit Berichten aus dem Stadt- und Landkreis Heilbronn


Heilbronn (ots) – Heilbronn: Mutmaßlichen Fahrraddieb kontrolliert – Anzeige Weil ein Radfahrer am Donnerstagabend in Heilbronn trotz völliger Dunkelheit ohne Licht unterwegs war, wurde er von einer Streife kontrolliert – seither geht er zu Fuß. Gegen 21.25 Uhr kontrollierten die Polizisten den 18-jährigen Radler, der mit seinem unbeleuchteten “Bulls”-Rad aus Richtung Nordstraße kommend in Richtung Bleichstraße unterwegs war. Vergeblich suchten die Ordnungshüter bei der Überprüfung nach der Rahmennummer des Drahtesels. Auf Nachfrage gab der 18-jährige Radfahrer an, dass ihm das Bike überhaupt nicht gehört. Er habe dieses vor etwa zwei Wochen in der Nähe des Marrahauses entdeckt und da es nicht verschlossen war, habe er es mitgenommen. Die Beamten stellten das Rad daraufhin sicher. Gegen den jungen Mann wird nun ermittelt. Personen, denen im genannten Zeitraum ein schwarzes Rad der Marke Bulls beim Marrahaus entwendet wurde, sollten sich daher bei der Polizei Heilbronn, Telefon 07131 104-2500, melden.

Heilbronn: Auf Moped aufgefahren – Zeugen gesucht Nach einem Auffahrunfall am Donnerstag in Heilbronn sucht die Polizei Zeugen. Ein 16-Jähriger fuhr gegen 19 Uhr mit seinem Leichtkraftrad auf der Allee. An der Einmündung zur Moltkestraße musste er wegen einer roten Ampel anhalten. Als diese auf grün schaltete, fuhr der dahinter stehende PKW auf das Moped auf. Der 16-Jährige konnte sein Zweirad gerade noch abfangen, um nicht zu stürzen und machte den Fahrer auf den Unfall aufmerksam. Dieser wendete sein Fahrzeug jedoch auf Höhe des Berliner Platzes und fuhr in entgegengesetzter Richtung davon. Trotz leichter Verletzungen notierte sich der 16-Jährige das Kennzeichen des Fahrzeugs. Die Ermittlungen zum Fahrer dauern derzeit noch an. Die Polizei Heilbronn hofft darauf, dass Zeugen den Vorfall beobachtet beobachtet haben. Diese sollten sich unter Telefon 07131 104-2500 melden.

Heilbronn: Mutmaßlicher Dieb auf Beutezug in Heilbronn Einen mutmaßlichen Dieb machten Polizeibeamte am Donnerstag in Heilbronn dingfest. Eine Streife befand sich gegen 12.30 Uhr in der Lohtorstraße und fahndete dort nach einem vorangegangenen Diebstahl nach dem geflüchteten Täter. Hierbei wurden die Polizisten vom 41-jährigen Angestellten eines Paketauslieferdienstes angesprochen. Dieser schilderte, dass er nach einer Paketzustellung zu seinem Transporter zurückkam und dort einen Unbekannten in seinem Fahrzeug entdeckte. Auf Ansprache ergriff dieser die Flucht. Der Zusteller versuchte diese zu verhindern, worauf der Mann um sich schlug und den 41-Jährigen verletzte. Erneut versuchte er zu fliehen und entledigte sich hierbei zweier Geldbörsen. Ein weiteres Mal wurde er von dem Paketzusteller festgehalten und auf den Boden gedrückt. Aufgrund der heftigen Gegenwehr konnte sich der Unbekannte wiederholt lösen und flüchtete in unbekannte Richtung. Am Tatort ließ er ein Fahrrad zurück. Bei einer Überprüfung des anthrazit-weißen Bikes der Marke Cube, stellte sich heraus, dass dieses keine Rahmennummer mehr besitzt. Diese war offenbar mutwillig entfernt worden. Aufgrund dessen stellten es die Polizisten sicher. Zudem stellte sich heraus, dass die weggeworfenen Portemonnaies gestohlen waren. Eines davon konnte dem 41-Jährigen zugeordnet werden. Aus diesem fehlten rund 60 Euro Bargeld. Wie sich weiterhin herausstellte, war die andere Geldbörse kurze Zeit zuvor bei einem PKW-Aufbruch auf einem Parkplatz in der Bahnhofstraße entwendet worden. Eine Fahndung nach dem Täter brachte zunächst keinen Erfolg. Ein Hilferuf der Mitarbeiter eines Lokals am Heilbronner Marktplatz brachte die Polizei schließlich auf die richtige Spur. Von diesen wurde der Polizei eine hilflose Person gemeldet, die sich auf der Toilette der Gaststätte befand. Es stellte sich heraus, dass es sich hierbei um einen 30-Jährigen handelte, der offenbar illegale Drogen konsumiert hatte. Da nicht bekannt war, in welchem Gesundheitszustand sich der Mann befand, wurde er mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Aufgrund der Personenbeschreibung lag der Verdacht nahe, dass es sich bei dem 30-Jährigen um den Täter des vorausgegangenen räuberischen Diebstahls handelt. Noch vor seiner Einlieferung fanden die Polizisten bei dem 30-Jährigen eine Schreckschusswaffe und stellten sie sicher. Ferner entdeckten sie eine EC-Karte, die dem PKW-Aufbruch in der Bahnhofstraße zuzuordnen ist. Ob der 30-Jährige für weitere Straftaten verantwortlich ist, wird derzeit geprüft. Die Ermittlungen dauern an.

Heilbronn: Einbruch bei Pizzalieferdienst Hauptsächlich auf Bargeld hatte es ein unbekannter Einbrecher am frühen Donnerstag in Heilbronn abgesehen. Zwischen 1.30 und 7.30 Uhr verschaffte sich der Täter gewaltsam Zutritt in die Räumlichkeiten eines Pizzalieferdienstes in der Wilhelmstraße. Dort entwendete er zwei Bedienungsgeldbeutel mit rund 140 Euro Bargeld. Zudem hinterließ er Sachschaden in Höhe von etwa 300 Euro. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sollten sich bei der Polizei Heilbronn, Telefon 07131 104-2500, melden.

Heilbronn: Flachmann gegen Windschutzscheibe geworfen Wegen gefährlicher Eingriffe in den Straßenverkehr in Heilbronn ermittelt die Polizei gegen einen 55-Jährigen. Gegen 8.30 Uhr befand sich dieser in der Charlottenstraße und wollte trotz Fahrzeugverkehr mit rund 2,4 Promille die Fahrbahn überqueren. Als er die Fahrzeuge wahrnahm, beleidigte er eine Autofahrerin und warf einem vorbeifahrenden LKW seinen Flachmann gegen die Windschutzscheibe, sodass Sachschaden entstand. Der 55-Jährige musste seinen Rausch in der Zelle des Polizeireviers ausschlafen.

Leingarten: Vermeintliche Nebenbuhlerin mit dem Messer bedroht Eifersucht dürfte wohl das Motiv eines Vorfalls sein, der sich am frühen Freitag in Leingarten zugetragen hat. Eine 37-Jährige hatte dort gegen 2.45 Uhr mit einem Küchenmesser eine Gaststätte in der Brühlstraße betreten. Dort befand sich ihr 45-jähriger Lebensgefährte zusammen mit einer 43-jährigen Frau. Bisherigen Erkenntnissen zufolge bedrohte die 37-Jährige die Frau mit dem Messer, worauf ein Gerangel entstand, in das sich der Lebensgefährte einmischte. Personen wurden bei dem Vorfall keine verletzt. Die Polizei ermittelt nun wegen versuchter Gefährlicher Körperverletzung gegen die 37-Jährige.

Lauffen: Schweißbahnen gestohlen – Zeugen gesucht Eine Palette Schweißbahnen im Wert von rund 700 Euro war offenbar das begehrte Gut eines unbekannten Diebs in Lauffen. Zwischen Dienstagmittag und Mittwochnachmittag machte sich der Langfinger über die rund 20 Rollen her, die auf einer Baustelle einer Tiefgarage in der Schillerstraße standen. Da eine Rolle ein Gewicht von rund 35 Kilogramm hat, ist davon auszugehen, dass diese mit einem Fahrzeug abtransportiert wurden. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sollten sich bei der Polizei Lauffen, Telefon 07133 209-0, melden.

Bad Friedrichshall: Freundin in Rage tätlich angegriffen Weil er am Donnerstagabend in Bad Friedrichshall beobachtet hatte, wie ein Mann eine Frau ins Gesicht schlug und sie im Anschluss am Hals packte und gegen ein Auto drückte, alarmierte ein Jogger gegen 18 Uhr die Polizei. Die Beamten die wenig später vor Ort waren, konnten den aggressiven 22-Jährigen beruhigen. Offenbar geriet er mit seiner 21-jährigen Freundin in Streit und geriet derart in Rage, dass er sie tätlich angriff. Gegen ihn wird nun wegen Gefährlicher Körperverletzung und Nötigung ermittelt.

Flein: Balkon beschädigt und weitergefahren – Zeugen gesucht Nach dem bislang unbekannten Fahrer eines LKW sucht die Polizei Weinsberg nach einem Unfall in Flein. In einer Höhe von etwas über drei Metern beschädigte dieser zwischen Mittwochabend und Donnerstagmorgen, vermutlich beim Vorbeifahren, den Balkon einer Wohnung im ersten Obergeschoss eines Gebäudes in der Erlachstraße. Die Höhe des Sachschadens kann noch nicht beziffert werden. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter Telefon 07134 992-0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 13
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016