POL-HN: PRESSEMITTEILUNG vom 14.12.2017 mit einem Bericht aus dem Landkreis Heilbronn


Heilbronn (ots) – BAB/Bad Rappenau: Auffahrunfall sorgt für kilometerlangen Stau

Ein Auffahrunfall beschäftigt derzeit Beamte der Verkehrspolizei sowie zahlreiche Verkehrsteilnehmer auf der A6. Ein 45-jähriger Sattelzuglenker befuhr gegen 15 Uhr die Autobahn aus Richtung Mannheim kommend in Richtung Nürnberg. Im Baustellenbereich, kurz nach der Anschlusstelle Bad Rappenau, bemerkte er offensichtlich zu spät, dass die Fahrzeuge vor ihm aufgrund eines Staus anhalten mussten. Er fuhr ins Heck eines Kleinlasters und schob diesen auf einen davor stehenden Sattelzug. Dabei verkeilten sich die Fahrzeuge ineinander und blockierten beide Richtungsfahrbahnen. Die LKW-Fahrer blieben bei dem Unfall unverletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von mehreren zehntausend Euro. Die Bergungsarbeiten dauern voraussichtlich noch mehrere Stunden an. Durch eine bauliche Trennung der Fahrstreifen können Fahrzeuge derzeit auf der linken Spur an der Unfallstelle vorbeifahren. Der Verkehr staut sich derzeit auf einer Länge von rund zehn Kilometern.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 13
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016