POL-HN: PRESSEMITTEILUNG vom 26.09.2017 | Pressemitteilung Polizeipräsidium Heilbronn


Heilbronn (ots) – Bad Friedrichshall: An den Haaren gezogen – Zeugen gesucht

Die Polizei sucht nach einer nicht alltäglichen Körperverletzung in Bad Friedrichshall Zeugen. Bereits am Donnerstag der vergangenen Woche fuhr eine 61-Jährige mit ihrem 1er BMW gegen 9.45 Uhr von Untergriesheim kommend nach Bad Friedrichshall. Am Kreisel Hohe Straße/Hans-Martin-Schleyer-Straße, also etwa 100 Meter vor Ortsbeginn Bad Friedrichshall, ging unvermittelt und unmittelbar vor ihrem PKW eine Frau mit einem dunklen Kinderwagen über die Straße. Da zu diesem Zeitpunkt Nebel aufgezogen war, sprach die BMW-Fahrerin die Fußgängerin auf die Gefahr an, in die sie sich und ihr Kind begeben hatte. Die Unbekannte fasste daraufhin durch das geöffnete Fenster und zog die 61-Jährige kräftig an den Haaren. Außerdem äußerte sie sich laut der Anzeigerstatterin auch noch aggressiv und brutal. Sie sprach mit hiesigem Dialekt. Bei ihr war eine zweite, unbeteiligte Frau, mit einem schwarzen, kniehohen Hund. Da die Ermittlungen der Polizei bislang noch keine Erkenntnisse über die Täterin erbrachten, werden Zeugen gebeten, sich unter der Telefonnummer 07136 98030 mit dem Polizeiposten Bad Friedrichshall in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 12
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016