POL-HN: Pressesofortmeldung des PP Heilbronn vom Sonntag, 03.12.2017


Heilbronn (ots) – Stadt- und Landkreis Heilbronn Heilbronn: Schwerer Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten und drei leicht verletzten Personen Am Samstagabend, gegen 20.20 Uhr ereignete sich auf der Neckarsulmer Straße/Abzweigung Binswanger Straße ein schwerer Verkehrsunfall. Offensichtlich wollte der 26-jährige Lenker eines silbernen Peugeot mit RV-Zulassung an der dortigen Ampel nach rechts in Richtung Binswanger Straße abbiegen. An Bord befand sich noch seine Bekannte auf dem vorderen Beifahrersitz. Offensichtlich aus Unachtsamkeit und Ortsunkenntnis übersieht er die dort “Rot” anzeigende Ampel und kollidiert mit dem ordnungsgemäß aus Richtung Heilbronn fahrenden Lenker eines Pkw VW. Auf Grund des Unfalles wird die Beifahrerin in dem Peugeot zunächst eingeklemmt und muss von der Feuerwehr befreit werden. Die beiden Insassen des VW Golf werden leicht verletzt, der Unfallverursacher im Peugeot wird ebenfalls leicht verletzt. Die zunächst eingeklemmte Beifahrerin im Peugeot wurde schwer verletzt. Alle Unfallbeteiligten wurden in ein nahegelegenes Krankenhaus zur weiteren Versorgung verbracht. Die beiden Pkw sind Totalschaden, Sachschaden insgesamt 15.000 Euro. Die Verkehrspolizei sucht in diesem Zusammenhang Zeugen, die den Unfallverlauf beo-bachtet haben. Diese werden gebeten sich mit der Verkehrspolizei in Weinsberg unter 07134/5130 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016