POL-HN: Weitergeleiteter Pressebericht des PP Karlsruhe vom 04.01.2017 mit Bezug zur Region Heilbronn


Heilbronn (ots) – Nach Festnahme zweier Serieneinbrecher mutmaßliches Diebesgut im Internet des Polizeipräsidiums Karlsruhe – Kripo sucht die Eigentümer

Das Polizeipräsidium Karlsruhe sucht durch die Veröffentlichung von sichergestelltem Diebesgut mit Hilfe des Internets nach den rechtmäßigen Eigentümern. Wie in einer gemeinsamen Pressemitteilung mit der Staatsanwaltschaft Karlsruhe berichtet, konnte das Kriminalkommissariat Bruchsal am 12. Dezember 2017 in Mannheim zwei Tatverdächtige Bosnier im Alter von 28 und 34 Jahren festnehmen. Beide kommen für Wohnungseinbrüche im Landkreis Karlsruhe, im Enzkreis, im Rhein-Neckar-Kreis sowie in der Region von Heilbronn in Betracht. Bei den Folgemaßnahmen stellten die Beamten umfangreiches mutmaßliches Diebesgut sicher, das zu einem Teil bereits den Besitzern zurückgegeben werden konnte und gleichzeitig damit den Tatverdächtigen weitere Wohnungseinbrüche zuzuordnen waren.

Mit der Veröffentlichung der noch nicht zuordenbaren Wertsachen auf der Internet-Seite des Polizeipräsidiums Karlsruhe (http://www.polizei-bw.de/Dienststellen/PPKarlsruhe) hoffen die Ermittler auf die Meldung von Eigentümern, die ihre gestohlenen Wertgegenstände zu erkennen glauben. Diese werden gebeten, sich mit dem Kriminalkommissariat Bruchsal, tagsüber erreichbar unter 07251/726-201, oder per Mail unter BRUCHSAL.KK@polizei.bwl.de in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 10
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016