POL-OH: Beim Wiedereinordnen LKW geschnitten

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM ®

Polizeipräsidium Osthessen

Fulda (ots)

Am Freitagmittag (21.06.) befuhren gegen 12:25 Uhr ein 25-jähriger Seat-Fahrer aus Hilders und ein 45-jähriger LKW-MAN-Fahrer aus Fulda die Bundesstraße 458 von Petersberg in Richtung Dipperz.
Nach der Anschlussstelle Fulda-Mitte verjüngt sich die Fahrbahn von zwei auf einen Fahrstreifen.
Hierbei schnitt der PKW-Fahrer beim Wiedereinordnen nach rechts den neben ihm fahrenden LKW und es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge.
Durch den Anstoß kam der LKW nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Schutzplanke.
An den Fahrzeugen und der Schutzplanke entstand Sachschaden von insgesamt 20.000 Euro.

gefertigt: Müller, A., PHK, Führungs- und Lagedienst des PP Osthessen

Kontakt:

Polizeipräsidium Osthessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Severingstraße 1-7, 36041 Fulda

Telefon: 0661 / 105-1099
E-Mail: poea.ppoh@polizei.hessen.de
(nur Mo. bis. Fr. – tagsüber)

Zentrale Erreichbarkeit:
Telefon: 0661 / 105-0

Twitter: https://twitter.com/polizei_oh
Instagram: https://instagram.com/polizei_oh
Facebook: https://www.facebook.com/PolizeiOsthessen/
Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCUGcNYNkgEozGyLACRu7Khw
Homepage: https://ppoh.polizei.hessen.de/Startseite/

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*