POL-S: Hund und Hundehalterin gebissen – Zeugen gesucht

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM ®

Polizeipräsidium Stuttgart

Stuttgart-Untertürkheim (ots)

Eine 54 Jahre alte Frau ist am Mittwochnachmittag (21.02.2024) beim Spaziergang mit ihrem Golden Retriever von einem anderen Hund angegriffen und schwer verletzt worden. Die Frau befand sich mit ihrem Hund an der Augsburger Straße auf Höhe der Hausnummer 500, als sich ihr von hinten ein schwarzer Hund näherte. Dieser war nicht angeleint und schnappte nach dem Golden Retriever. Als die 54-Jährige versuchte die Hunde zu trennen, wurde sie von dem schwarzen Hund in die Hand gebissen. Ein weißer Hund kam hinzu, verhielt sich aber ruhig. Kurze Zeit später pfiff der mutmaßliche Besitzer die beiden Hunde zurück und überquerte die Augsburger Straße in Richtung Weinberge. Hierbei mussten mehrere Fahrzeuge abrupt abbremsen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Der Hundeführer war etwa 185 Zentimeter groß, dunkelhaarig, etwa 45 bis 55 Jahre alt, hatte eine schlaksige Figur und war zum Tatzeitpunkt dunkel gekleidet. Seine beiden Hunde wurden als Kampfhunde beschrieben und trugen kein Halsband, sondern nur eine Schnur um den Hals.
Die schwerverletzte Frau musste in einem Krankenhaus behandelt werden. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder Hinweise auf den Besitzer der beiden Hunde geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer +4971189903500 an das Polizeirevier 5 zu wenden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart
Pressestelle
Telefon: 0711 / 8990 – 1111
E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de
Bürozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de