POL-VER: Pressemitteilung der PI Verden/Osterholz vom 19.05.2024

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM ®

Polizeiinspektion Verden / Osterholz

PI Verden/Osterholz (ots)

Bereich Verden

Keine presserelevanten Ereignisse

Bereich Autobahnpolizei Langwedel

Fahren unter Drogeneinfluss, Fahren ohne Zulassung und Pflichtversicherung

Rastanlage Goldbach – Am 18.05.24, gegen 12.00 Uhr, kontrollieren Beamte der Autobahnpolizei Langwedel einen polnischen Kleinbus auf der BAB 27, Rastanlage Goldbach-Süd. Bei der Kontrolle wird festgestellt, dass das Fahrzeug in Polen nicht mehr zugelassen ist und keine Haftpflichtversicherung mehr besteht. Zusätzlich wird bei dem 34-jährigen holländischen Fahrer festgestellt, dass er unter Drogeneinfluss steht. Bei ihm wurde eine Blutentnahme durchgeführt, die Weiterfahrt untersagt und die Kennzeichen des Kleinbusses sichergestellt.

Bereich Achim

Nach Unfall geflüchtet

Ottersberg – Am Samstagnachmittag beabsichtigte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer auf dem Kundenparkplatz eines Einkaufszentrums in Posthausen einzuparken. Aus unbekannter Ursache kollidierte er dabei mit dem grauen Mercedes mit Berliner Zulassung. Der Verursacher flüchtete anschließend vom Unfallort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.
Etwaige Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Ottersberg unter der Telefonnummer 04205/315810 zu melden.

Bereich Osterholz-Scharmbeck

Zusammenstoß zweier Radfahrer

Lilienthal – Am Samstagvormittag kam es in Lilienthal, Zur Mittelwiese, in einer unübersichtlichen Kurve, zu einem Zusammenstoß zweier entgegengesetzt fahrender Radfahrer. Beide kamen durch den Zusammenprall zu Fall und verletzten sich. Ein 34-jähriger Lilienthaler musste mittels Rettungswagen einem Krankenhaus zugeführt werden. An beiden Fahrrädern entstand erheblicher Sachschaden.

Unfall mit schwer verletztem Radfahrer

Lilienthal – Am Samstagnachmittag kam es zu einem folgenschweren Verkehrsunfall, bei dem ein 73-jähriger Radfahrer schwer verletzt wurde.
Der 32-jährige Bremer Unfallverursacher beabsichtigte mit seinem Transporter von einem Tankstellengelände an der Hauptstraße, auf diese einzufahren. Dabei übersah er den von links kommenden Fahrradfahrer und stieß mit diesem zusammen. Durch den Zusammenstoß und den daraufhin folgenden Sturz verletzte sich der 73-jährige Lilienthaler schwer am Kopf und musste mit einem Rettungswagen in eine Bremer Klinik eingeliefert werden.

Kreisverkehr übersehen

Osterholz-Scharmbeck – Am Samstagabend kam es in Osterholz-Scharmbeck, Heilshorner Straße, zu einem Verkehrsunfall. Ein 79-jähriger Osterholzer befuhr mit seinem Pkw die Heilshorner Straße in Fahrtrichtung Schwanewede, als er aufgrund tief stehender Sonne, den dortigen Kreisverkehr übersah und auf diesen nahezu ungebremst auffuhr, bevor der Pkw stark beschädigt zum Stehen kam. Durch den Unfall wurde der 79-Jährige glücklicherweise nicht verletzt. Am Pkw entstand jedoch erheblicher Sachschaden; da dieser nicht mehr fahrbereit war, musste er durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
– Wache –
Land, PK

Telefon: 04231/806-212
www.polizei-verden-osterholz.de
www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ
www.instagram.com/polizei.verden.osterholz
www.facebook.com/polizei.verden.osterholz.hc

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*