Polizei-Berichte Main-Tauber-Kreis 03.11.2016

Main-Tauber-Kreis

Weikersheim: Unfallflucht – Zeugen gesucht

Sachschaden in Höhe von rund 1.500 Euro entstand am Mittwochabend an einem geparkten Fahrzeug in Weikersheim. Gegen 17.45 Uhr beschädigte die Fahrerin eines noch unbekannten Fahrzeugs einen im Uferweg abgestellten Pkw BMW. Nach Zeugenangaben stiegen daraufhin zwei Frauen aus dem Verursacherfahrzeug aus und besahen sich den angerichteten Schaden. Anschließend stiegen sie wieder ein und fuhren davon. Die Polizei Bad Mergentheim, Telefon 07931 54990, sucht weitere Zeugen.

Bad Mergentheim: Vorfahrt missachtet

Sachschaden in Höhe von rund 7.500 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall am Mittwochmorgen in Bad Mergentheim. Gegen 8.30 Uhr übersah ein 35-Jähriger an der Kreuzung Boxberger- / Rotkreuzstraße vermutlich einen von rechts kommenden Klein-Lkw eines 36-Jährigen. Beide Fahrzeuge stießen zusammen, glücklicherweise wurde niemand verletzt.

Tauberbischofsheim: Nach Unfall geflüchtet und schnell ermittelt

Schnell ermittelt werden konnte ein 20-Jähriger, nachdem er am Mittwochabend in Tauberbischofsheim einen Verkehrsunfall verursacht hatte. Gegen 19.25 Uhr bog er mit seinem Opel Corsa vom Parkplatz Wörtplatz kommend nach links in die Wörtstraße ein. Beim Versuch, seinen Pkw um die Kurve “driften” zu lassen, geriet das Fahrzeug infolge nicht angepasster Geschwindigkeit auf der regennassen Fahrbahn nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr einen Strauch und blieb anschließend im Graben stehen. Der nicht angegurtete 18-jährige Beifahrer erlitt dabei leichte Verletzungen. Ein hinzugekommener Pkw-Fahrer half, den verunglückten Pkw aus dem Graben zu ziehen. Anschließend entfernte sich der 20-Jährige von der Unfallstelle. Aufgrund Zeugenaussagen konnte sowohl er, als auch der verletzte Beifahrer schnell ermittelt werden. Am Corsa entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 400 Euro, der angerichtete Fremdschaden dürfte bei zirka 300 Euro liegen. Den Unfallverursacher erwartet nun eine entsprechende Strafanzeige.

Großrinderfeld: Nach Spiegelklatscher geflüchtet

Noch ist unklar, wer für einen “Spiegelklatscher” am Mittwochmorgen auf der K 2882 zwischen Großrinderfeld und Wenkheim verantwortlich ist. Gegen 7.35 Uhr fuhr eine 54-Jährige mit ihrem Pkw Audi in Richtung Großrinderfeld. Vor einer Linkskurve kam ihr ein Pkw entgegen, der offensichtlich nicht die rechte Fahrbahnseite einhielt. Beide Fahrzeuge streiften sich mit den linken Außenspiegeln. Das entgegenkommende Fahrzeug, bei dem es sich um einen dunklen Pkw handeln soll, fuhr ohne anzuhalten weiter. Der Schaden am Spiegel des Audi liegt bei etwa 250 Euro. Zeugen, die zum Unfall sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei Tauberbischofsheim, Telefon 09341 810, zu melden.

Lauda-Königshofen: Stromkasten übersehen

Sachschaden in Höhe von zirka 6.000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall am Mittwoch in Lauda-Königshofen. Gegen 11 Uhr übersah ein 55-Jähriger beim Ausparken mit seinem VW im Bussardweg vermutlich einen Stromkasten. Durch die Kollision wurde dieser komplett beschädigt.

Tauberbischofsheim: Pkw prallt gegen Steinquader

Vermutlich infolge mangelnder Fahrpraxis prallte ein 18-Jähriger mit seinem Pkw BMW am Mittwochabend auf der Strecke zwischen Eiersheim und Hochhausen gegen einen Steinquader. Das Fahrzeug kam zuvor in einer Rechtskurve von der Fahrbahn ab. Der Fahrer blieb unverletzt.

Tauberbischofsheim: Verkehrsunfallflucht – Zeugen gesucht

Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro hinterließ ein Unbekannter bei einem Verkehrsunfall am Mittwoch in Tauberbischofsheim. In der Zeit zwischen 14.30 und 16.30 Uhr wurde ein in der Goethestraße geparktes Audi-Cabriolet von einem unbekannten Fahrzeug vorne links beschädigt. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Tauberbischofsheim, Telefon 09341 810, zu melden.

Tauberbischofsheim: Auffahrunfall

Ein Leichtverletzter und Sachschaden in Höhe von rund 15.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls am Mittwoch in Tauberbischofsheim. Gegen 17.15 Uhr musste ein 56-Jähriger seinen Pkw Rover in der Daimlerstraße verkehrsbedingt abbremsen. Ein nachfolgender 36-Jähriger bemerkte dies zu spät und fuhr mit seinem Pkw Audi auf. Der Rover-Fahrer erlitt leichte Verletzungen.

Tauberbischofsheim: Einbruch in Schule

Unbekannte brachen in der Zeit zwischen Freitagabend und Mittwochmorgen in eine Schule in der Tauberbischofsheimer Wolfstalflurstraße ein. Hierzu brachen sie ein Fenster auf. Im Gebäude wurden dann verschlossene Türen aufgehebelt, so dass die verschiedenen Räume betreten werden konnten. Entwendet wurden nach bisherigen Feststellungen mehrere iPads im Wert von einigen Tausend Euro. Der angerichtete Sachschaden liegt bei etwa 2.000 Euro. Die Polizei Tauberbischofsheim sucht dringend Zeugen. Wer hat im Tatzeitraum im Bereich der Schule verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Wer kann Hinweise zum Verbleib der gestohlenen iPads machen? Wem wurden solche Geräte angeboten? Hinweise unter Telefon 09341 810.

Grünsfeld: Kradfahrer gestürzt

Schwere Verletzungen zog sich ein 17-Jähriger bei einem Verkehrsunfall am Mittwochabend bei Grünsfeld zu. Er befuhr mit seinem Leichtkraftrad die B 290 von Tauberbischofsheim kommend in Richtung Gerlachsheim. Beim Abbiegen in Richtung Distelhausen geriet sein Zweirad in der dortigen Rechtskurve auf die durchgezogene Mittelleitlinie und rutschte weg. Der Fahrer stürzte und zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Der Schaden am Moped liegt bei rund 250 Euro.

Boxberg: Dieseldieb aktiv

Rund 300 Liter Dieselkraftstoff entwendete ein Unbekannter am Dienstagnachmittag in Boxberg-Schweigern. In der Zeit zwischen 14 und 22 Uhr brach er das Tankschloss einer im derzeitigen Baustellenbereich in der Adelbert-Hofmann-Straße abgestellten Sattelzugmaschine auf und schläuchelte den Kraftstoff heraus. Ein Schaufelbagger, der ebenfalls im dortigen Bereich abgestellt war, erweckte ebenfalls sein Interesse. Ob hier aus dem Tank ebenfalls Kraftstoff geschläuchelt wurde, kann derzeit noch nicht gesagt werden. Die Beamten des Polizeipostens Lauda-Königshofen, Telefon 09343 62130, nehmen Zeugenhinweise entgegen.

Külsheim: Auto landete auf Gartenmauer

Nicht angepasste Geschwindigkeit auf regennasser Straße dürfte die Ursache gewesen sein, warum am Mittwochnachmittag in Hundheim ein Pkw auf einer Gartenmauer landete. Gegen 16.20 Uhr befuhr ein 26-Jähringer mit seinem Toyota die Wertheimer Straße in Richtung Steinbach. In einer scharfen Rechtskurve geriet der Pkw auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern, nach rechts von der Fahrbahn ab und blieb auf einer Gartenmauer hängen. Der Fahrer blieb unverletzt, der Schaden am Fahrzeug beträgt rund 1.000 Euro.

Wertheim: Auffahrunfall

4.000 Euro Sachschaden entstand bei einem Auffahrunfall am Mittwochabend zwischen Bestenheid und Wertheim. Gegen 18 Uhr musste eine 35-jährige Ford-Fahrerin an einer Ampel bei der Einmündung zur rechten Tauberstraße verkehrsbedingt anhalten. Eine nachfolgende 45-Jährige bemerkte dies offensichtlich zu spät und fuhr mit ihrem Peugeot auf. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Wertheim: Fahrzeuge gestreift

Wer ist nicht rechts gefahren? – Diese Frage stellt sich bei einem Verkehrsunfall am Mittwochnachmittag auf der L 508, zwischen Wertheim und Vockenrot. In einer unübersichtlichen langgezogenen Rechtskurve fuhren zwei Pkw, ein Ford Mondeo auf der linken Spur und ein VW Touran auf der rechten, in Richtung Vockenrot. Beide Autos streiften sich, so dass Sachschaden in Höhe von zusammen rund 5.000 Euro entstand. Die beiden 33- und 55-jährigen Fahrer machen zum Unfallhergang gegensätzliche Angaben.

 

PP Heilbronn