Polizei-Berichte Main-Tauber-Kreis 05.10.2016

aaw / Pixabay

A 81/Ahorn: Hoher Sachschaden bei Unfall

Mindestens 55.000 Euro Sachschaden entstanden bei einem Unfall auf der A 81 am Dienstagmorgen. Kurz vor 7 Uhr fuhr ein 24-Jähriger mit seinem Sattelzug in Richtung Heilbronn. Zwischen den Anschlussstellen Boxberg und Osterburken kam er, vermutlich aufgrund Übermüdung, mit seinem Gefährt nach rechts von der Autobahn ab. Der Laster prallte gegen die Leitplanke und fuhr ein ganzes Stück an ihr entlang, bevor er stehen blieb. Insgesamt wurden 14 Schutzplankenteile, zwei Leitpfosten und ein Kilometerschild beschädigt. Verletzt wurde der Fahrer nicht.

Freudenberg: Nach Unfall weißer Kombi gesucht

Einen weißen PKW Kombi sucht die Polizei nach einem Unfall bei Freudenberg am Dienstagabend. Gegen 19.40 Uhr fuhr ein Unbekannter mit diesem Auto von Mondfeld in Richtung Freudenberg. Kurz nach der Abzweigung in Richtung Boxtal kam der Wagen in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn. Gleichzeitig kam dort ein 78-Jähriger mit seinem Ford B-Max entgegen. Die Autos streiften sich an den Außenspiegeln, wodurch an beiden erheblicher Sachschaden entstand. Der Fahrer des weißen Kombis gab Gas und flüchtete in Richtung Freudenberg. Hinweise auf diesen gehen an das Polizeirevier Wertheim, Telefon 09342 91890.

Wertheim: Bei Unfall verletzt

Zum Glück nur leichte Verletzungen erlitt eine 27-Jährige bei einem Unfall am Dienstagmorgen bei Wertheim. Die junge Frau fuhr kurz nach 7 Uhr mit ihrem Renault von Neunkirchen in Richtung Nassig, als der Wagen am Ende einer leichten Linkskurve in einer Nebelbank, vermutlich aufgrund eines Fahrfehlers, nach rechts von der Fahrbahn abkam. Das Auto überschlug sich im angrenzenden Acker und blieb auf dem Dach liegen. Am Renault entstand Totalschaden.

Wertheim: Nach Unfall geflüchtet

Die Polizei sucht den Verursacher eines Unfalls in Wertheim. In der Zeit zwischen dem 30. September und dem 4. Oktober befuhr ein Unbekannter mit seinem Auto die Tiefgarage in der Mühlenstraße und blieb beim Ein- oder Ausparken an einem geparkten Toyota Corolla hängen. Obwohl an diesem Schaden in Höhe von rund 1.000 Euro entstand, fuhr der Verursacher weg, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Hinweise werden erbeten an das Polizeirevier Wertheim, Telefon 09342 91890.

Wertheim: Einbrecher aktiv

Eine Nebeneingangstüre wollten Unbekannte in der Zeit zwischen vergangenem Freitag und dem Morgen des Dienstags an einem Firmengebäude in der Wertheimer Erlenstraße aufwuchten. Nachdem dies misslang, schlugen sie eine Scheibe ein und gelangten durch das Fenster in das Innere. Dort öffneten sie mit Gewalt einen Schrank, in dem sie eine Kassette mit etwas Bargeld fanden. Hinweise auf die Täter hat die Polizei keine, weshalb gebeten wird, verdächtige Beobachtungen im tatrelvanten Zeitraum im Bereich der Erlenstraße und der Bestenheider Landstraße dem Revier Wertheim, Telefon 09342 91890, zu melden.

Königheim: Noch einmal gut gegangen

In einem Acker bei Königheim landete am Dienstagmorgen ein Linienbus. Der 49-jährige Fahrer war kurz vor 5.30 Uhr mit seinem Bus zwischen Ahorn und Königheim unterwegs, als plötzlich ein Reh auf die Fahrbahn sprang. Beim Versuch auszuweichen, geriet das Gefährt von der Straße ab und blieb im angrenzenden Acker stehen. Der Fahrer und der 16 Jahre alte Fahrgast blieben unverletzt.

Igersheim-Harthausen: Fallrohr an Kapelle gestohlen

Schon zum zweiten Mal stahlen Unbekannte das kupferne Fallrohr an der Gebäuderückseite der Kapelle Reckerstal in Igersheim. Die Täter schraubten die Halterung auf und rissen den vernieteten oberen Teil des drei Meter langen Rohres heraus. Bereits im Sommer 2015 wurde das Rohr, das einen Wert im dreistelligen Eurobereich hat, entwendet. Da es keine Hinweise auf die Diebe gibt, bittet die Polizei Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, diese dem Revier in Bad Mergentheim, Telefon 07931 54990, zu melden.

 

PP Heilbronn