Polizei-Berichte Main-Tauber-Kreis 13.12.2016

Weikersheim: Vorfahrt missachtet

In dem Kreisverkehr der August-Laukhuff-Straße / L 2251 in Weikersheim kam es am Montagabend zu einem Verkehrsunfall. Eine 47-Jährige fuhr mit ihrem Nissan Qashqai von der L 1001 kommend in den Kreisverkehr ein. Hierbei übersah sie vermutlich den VW Golf einer 24-Jährigen und fuhr auf. Es entstand ein Sachschaden von zirka 4.000 EUR. Verletzte gab es keine.

Igersheim: Weihnachtsbäume gestohlen – Zeugen gesucht

In der Zeit zwischen Samstagabend und Montagmorgen wurden auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes in Igersheim zirka 30 Nordmanntannen durch einen Unbekannten vom dortigen Verkaufsstand entwendet. Der Schaden beläuft sich auf etwa 780 EUR. Wer sachdienliche Hinweise geben kann, sollte sich bei der Polizei in Bad Mergentheim, Telefon 07931 54990, melden.

Tauberbischofsheim: Überholvorgang glimpflich ausgegangen

Am Montagabend, gegen 18.35 Uhr, fuhr eine 31-Jährige mit ihrem Opel Astra auf der L 504 aus Tauberbischofsheim kommend und wollte an der Abzweigung auf die K 2816 in Richtung Dienstadt abbiegen. Hierbei setzte eine hinter ihr fahrende 50-Jährige mit ihrem Audi A 4 zum Überholen an und kollidierte mit dem abbiegenden Pkw. Ein Gesamtschaden in Höhe von rund 5.000 EUR war die Folge des Verkehrsunfalls. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Tauberbischofsheim: Illegale Müllentsorgung – Zeugen gesucht

In den ersten zwei Dezemberwochen entsorgten unbekannte Personen auf dem Areal eines ehemaligen Autohauses in der Albert-Schweitzer-Straße in Tauberbischofsheim illegal Müll. Hierbei handelte es sich um mehrere Möbelstücke. Wer sachdienliche Angaben zur Herkunft der Möbelstücke machen kann oder verdächtige Wahrnehmungen im Zusammenhang mit den abgelagerten Gegenständen gemacht hat, sollte sich bei der Polizei in Tauberbischofsheim, Telefon 09341 810, melden.

Boxberg: Verkehrsunfall durch Unachtsamkeit

Am Montagmittag kam es in der Tottenheimer-Straße in Boxberg zu einem Verkehrsunfall zwischen einen Lieferfahrzeug und einem Pkw. Ein 23-Jähriger wollte gegen 11.30 Uhr mit seinem Daimler-Benz Sprinter vom linken Fahrbahnrand nach rechts in den Verkehr einfahren. Hierbei übersah er vermutlich einen entgegenkommenden Ford Focus eines 68-Jährigen. Beide Fahrzeuge stießen zusammen. Verletzt wurde niemand. Die Höhe des Sachschadens beläuft sich auf geschätzt 5.000 EUR.

Wittighausen: Vorfahrt missachtet

Ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 5.000 EUR war die Folge eines Verkehrsunfalls am Montagmorgen auf der Wittigoststraße in Wittighausen. Eine 27-Jährige wollte mit ihrem Jeep Renegade von der K 2882 kommend nach rechts in die Wittigoststraße einfahren. Hier übersah sie vermutlich den von links auf der vorfahrtsberechtigten Straße kommenden Pkw Audi eines 41-Jährigen. Es kam zur Kollision, wobei glücklicherweise niemand verletzt wurde.

Wertheim: Vorfahrtsberechtigten übersehen

Am Montagnachmittag kam es in der Bahnhofsstraße in Wertheim zum Verkehrsunfall. Eine 76-Jährige wollte mit ihrem Pkw Opel von der Poststraße nach rechts in die Bahnhofstraße abbiegen und übersah hierbei vermutlich einen VW Passat einer 38-Jährigen. Hierbei kam es zum Streifvorgang der beiden Fahrzeuge. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Sachschaden von zirka 3.000 EUR.

Wertheim: Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen

In der Bahnhofstraße in Wertheim kam es am Montagnachmittag zu einem Auffahrunfall, an welchem drei Fahrzeuge beteiligt waren. Eine 18-Jährige musste mit ihrem Seat Arosa verkehrsbedingt vor einem Zebrastreifen anhalten. Hinter ihr mussten ebenfalls eine 22-Jährige mit ihrem Toyota Auris und ein 19-Jähriger mit seinem Daimler Sprinter warten. Beim Anfahren bemerkte der 19-jährige Sprinter-Fahrer zu spät, dass die Fahrzeuge vor ihm noch nicht angefahren waren. Er fuhr mit seinem Mercedes auf und schob den Toyota noch auf den davor stehenden Seat. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 7.500 EUR. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

 

PP Heilbronn