Polizei-Berichte Main-Tauber-Kreis 17.11.2016

Külsheim: Zwei schwer Verletzte bei Unfall

Unterstütze Wertheim24.de mit einer Spende

Schwere Verletzungen erlitten eine Autofahrerin und der Lenker eines Traktors bei einem Unfall am Mittwochvormittag bei Külsheim. Kurz nach elf Uhr fuhr eine 26-Jährige mit ihrem VW Polo von Steinfurt in Richtung Steinbach. An der Einmündung der in richtung Külsheim führenden Straße bog ein 82-Jähriger mit seinem Traktor nach links in Richtung Steinfurt ein und übersah hierbei offensichtlich den Polo. Durch die Wucht des Zusammenstoßes der Fahrzeuge entstand an dem PKW Totalschaden. Der 8,5 Tonnen schwere Schlepper wurde um 180 Grad gedreht. Die 26-Jährige und der Traktorfahrer mussten vom Rettungsdienst in Krankenhaus gefahren werden. Der Gesamtsachschaden an den beiden Fahrzeugen wird von der Polizei auf über 20.000 Euro geschätzt. Außer dem Rettungsdienst und der Polizei war auch die Freiwillige Feuerwehr Külsheim im Einsatz. Die stark verschmutzte Fahrbahn musste von einer Spezialfirma gereinigt werden.

Grünsfeld: Autofahrerin verletzt

Zum Glück nur leicht verletzt wurde eine Autofahrerin bei einem Unfall am Dienstagabend bei Grünsfeld. Kurz vor 18 Uhr fuhr eine 55-Jährige mit ihrem Mercedes von Gerlachsheim in Richtung Grünsfeld. Am Ortseingang von Grünsfeld übersah sie an der Kreuzung Taubertalstraße/Ringstraße offensichtlich den Ford einer von links heran fahrenden 27-Jährigen, so dass es auf der Kreuzung zum Zusammenstoß der Fahrzeuge kam. Die Fordfahrerin erlitt bei dem Zusammenprall leichte Verletzungen.

Bad Mergentheim: Zum sechsten Mal am gleichen Brandort

Kein Serienbrandstifter sondern eine offensichtlich vergessliche Bewohnerin eines Hauses in Bad Mergentheim hält die Freiwillige Feuerwehr der Kurstadt in Atem. Am Mittwochabend wurden Feuerwehr und Polizei alarmiert, weil der Rauchmelder in der Wohnung einer 80-Jährigen schrillte. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte fest, dass die Ursache der starken Rauchentwicklung in der Küche ein Topf mit bereits eingebranntem Essen auf dem immer noch eingeschalteten Herd war. Nachdem der Topf aus der Küche geräumt und abgelöscht war, wurden die Wohnung der Seniorin und das Treppenhaus mit einem Lüfter der Feuerwehr Bad Mergentheim vom Rauch befreit. Die 80-Jährige wurde vom Rettungsdienst zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Schon zum sechsten Mal musste die Feuerwehr im laufenden Jahr zu einem solchen Einsatz an dieser Adresse anfahren.

 

PP Heilbronn