Polizei-Berichte Main-Tauber-Kreis 18.11.2016

JuergenGER / Pixabay Archivbild Polizeihubschrauber im Einsatz

Main-Tauber-Kreis

Wertheim/Bettingen: Saunabrand

Zu einem Brand in einer Sauna kam es am Donnerstagmittag in Bettingen in der Straße „Am Remlinger Pfad“. Vermutlich durch ein Versehen wurde der Saunaofen eines Einfamilienhauses unbemerkt eingeschaltet. Da sich entzündbare Gegenstände darauf befanden entfachte ein Feuer. Um den Brand zu löschen waren die Feuerwehren Wertheim und Bettingen im Einsatz. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von zirka 15.000 Euro.

Wertheim: Taxi beschädigt

Ein Unbekannter beschädigte am Donnerstag, zwischen 10.20 Uhr und 10.50 Uhr, ein Taxi, welches in der Wertheimer Bahnhofstraße an einem Taxistand geparkt war. Als der Taxifahrer zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, musste er feststellen, dass die Heckscheibe gesprungen war. Der Sachschaden beträgt schätzungsweise zirka 900 Euro. Zeugen, die verdächtige Personen in der Bahnhofstraße beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Wertheim unter der Telefonnummer 09342 91890 in Verbindung zu setzen.

Wertheim: Radblenden entwendet

Ein unbekannter Dieb hatte es zwischen Montag, 19.30 Uhr, und Mittwoch, 14.00 Uhr, in Wertheim offensichtlich auf Radblenden abgesehen. Von einem in einem Parkhaus in der Bismarckstraße geparkten Mercedes montierte der Täter alle vier original Mercedes Radkappen im Wert von zirka 100 ab und nahm sie mit. Zeugen denen verdächtige Personen aufgefallen sind, sollten sich beim Polizeirevier Wertheim unter der Telefonnummer 09342 91890 melden.

Tauberbischofsheim: Zwei Leichtverletze nach Auffahrunfall

Zwei Menschen wurden am Donnerstagmittag bei einem Auffahrunfall in Tauberbischofsheim leicht verletzt. Ein 35-Jähriger war mit seinem VW Passat auf der Albert-Schweitzer-Straße in Fahrtrichtung Stadtmitte unterwegs und hielt sein PKW an einem Fußgängerüberweg an, um einen Passant über die Straße zu lassen. Eine hinter ihm mit ihrem VW Golf heranfahrende 56-Jährige bemerke dies vermutlich zu spät und fuhr auf den Passat auf. Beide Fahrer verletzten sich bei dem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge leicht und wurden zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Da nach dem Unfall Fahrzeugöl ausgelaufen war, musste die Straße mit Ölbindemittel gereinigt werden. Der Sachschaden wird auf zirka 5.000 Euro geschätzt.

Bad Mergentheim: Kennzeichendiebstahl

Die amtlichen Kennzeichen KÜN-AS 808 stahl ein Unbekannter am Donnerstag, zwischen 18.00 Uhr und 20.50 Uhr, in Bad Mergentheim. Der Täter montierte die Schilder von einem in der Straße „Am Felsenkeller“ geparkten Fiat Ducato ab und nahm sie mit. Die Polizei schließt nicht aus, dass die entwendeten Kennzeichen für weitere Straftaten verwendet wurden. Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben, oder Hinweise auf den Verbleib der Nummernschilder geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Bad Mergentheim unter der Telefonnummer 07931 54990 zu melden.

Großrinderfeld: Erneuter Einbruch in Wohnhaus

Zum zweiten Mal brachen Unbekannte in ein Wohnhaus in der Großrinderfelder Bergstraße ein. Die Täter stiegen über einen Zaun und durch ein Fenster ins Innere des Gebäudes und durchstöberten dort verschiedene Zimmer. Sie erbeuteten mehrere Schmuckstücke sowie Bargeld. Zeugen, denen Verdächtiges aufgefallen ist, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Tauberbischofsheim unter der Telefonnummer 09341 810 in Verbindung zu setzen.

 

PP Heilbronn