Polizei-Berichte Region Heilbronn , Kreise Hohenlohe , Neckar-Odenwald , 08.08.2016

Hohenlohekreis

Öhringen: Diebe erbeuten hochwertige Fahrräder – Zeugen gesucht!

Am Sonntag hatten sich kriminelle Zeitgenossen den Fahrradabstellplatz beim Öhringer Freibad in der Rendelstraße als Betätigungsfeld auserkoren. In der Zeit zwischen 14.20 und 16.45 Uhr knackten sie auf unbekannte Weise die Sicherheitsschlösser an dort abgestellten, hochwertigen Fahrrädern. Sie entwendeten drei Mountainbikes, darunter zwei Fahrräder der Marke Bulls, Typ Sharptail, eines davon schwarz-gelb, das andere schwarz lackiert, sowie ein Rad der Marke Merida, Typ Big Nine 100, ebenfalls schwarz. Unter Umständen wurden die Fahrräder in ein geeignetes Fahrzeug umgeladen. Wer im genannten Zeitraum ungewöhnliche Beobachtungen im Bereich des Freibadgeländes gemacht hat, sollte sich bei der Polizei in Öhringen, Telefon 07941 9300, melden.

Öhringen: Unfall beim Wenden

Sachschaden in Höhe von rund 4.000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall am Sonntag in Öhringen. Gegen 13.15 Uhr wollte ein BMW-Fahrer in der Austraße wenden. Hierbei übersah er vermutlich einen Pkw Opel, dessen Fahrer links vorbeifahren wollte. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge wurde niemand verletzt.

Neuenstein: Einbruch in Getränkemarkt

Das Leergutlager eines Getränkemarktes in der Kirchensaller Straße in Neuenstein erweckte in der Zeit zwischen Samstag, 14.30 Uhr und Sonntag, 11 Uhr das Interesse eines unbekannten Einbrechers. Nach Aufwuchten einer Gittertüre an der Gebäuderückseite des Marktes gelangte er auf das Gelände. Anschließend stapelte er mehrerer Europaletten an der Wand auf und gelangte so an ein Fenster, das ebenfalls aufgebrochen wurde. Hierdurch war der Einstieg in den Verkaufsraum möglich. Aus dem Kassenbereich wurde eine unbekannte Anzahl an Zigarettenstangen entwendet. Zudem wurde ein Tresor, in dem sich eine kleinere Menge Wechselgeld befand, mittels eines Sackkarrens zur Hintertür gefahren und dort auf einen Hubwagen umgeladen. Dieser konnte am Sonntagvormittag etwa 50 Meter entfernt hinter dem Gebäude in einem Gebüsch aufgefunden werden. Die Polizei Öhringen, Telefon 07941 9300, sucht Zeugen des Einbruchs.

Ingelfingen: Vorfahrt missachtet – eine Person schwer verletzt

Eine schwer verletzte Pkw-Fahrerin und 6.500 Euro Sachschaden sind die Folgen eines Verkehrsunfalls am Sonntagabend in Criesbach. Gegen 21.30 Uhr bog ein 38-Jähriger mit seinem Pkw BMW von der Ingelfinger Straße nach links in die Kochertalstraße (L 1045) in Richtung Künzelsau ein. Dabei übersah er vermutlich einen von links kommenden Pkw Nissan. Mit seinem BMW streifte er dieses Fahrzeug an der rechten Seite. Dadurch geriet der Nissan-Micra zunächst ins Schleudern und überschlug sich anschließend. Nach etwa 25 Metern blieb er auf dem Dach liegen. Die 52-jährige Fahrerin musste mit schweren Verletzungen in eine Klinik eingeliefert werden.

Neckar-Odenwald-Kreis

Heute keine Beiträge.

 

Stadt- und Landkreis Heilbronn

BAB 6/Neckarsulm: Auffahrunfall mit mehreren Beteiligten

Drei Verletzte und rund 34.000 Euro Sachschaden sind die Folgen eines Auffahrunfalls am Montagvormittag auf der A 6 auf Höhe der Anschlussstelle Neckarsulm. Gegen 9.40 Uhr befuhr ein 38-Jähriger mit seinem Pkw Opel die Autobahn in Richtung Nürnberg. Im Bereich der Anschlussstelle Neckarsulm herrschte zähfließender Verkehr. Vermutlich aufgrund Unachtsamkeit fuhr er mit seinem Opel Zafira auf den Opel Corsa einer vorausfahrenden 44-Jährigen auf. Deren Pkw wurde dadurch nach rechts abgewiesen. Hierbei kam es zur seitlichen Kollision mit einem Opel-Kleintransporter und einem Golf Kombi. Der Opel Zafira prallte zudem auch noch in das Heck des Golf Kombi. Daraufhin wurde der VW noch in das Heck eines Pkw Mercedes gedrückt. Dieser Daimler prallte dann letztlich noch gegen das Heck eines VW Golf. Der Fahrer des Opel Zafira, die Fahrerin des Opel Corsa und der Fahrer des Golf Kombi wurden schwerverletzt in Krankenhäuser eingeliefert. Auf der Richtungsfahrbahn Nürnberg bildete sich während der Unfallaufnahme und Räumung der Unfallstelle ein länger anhaltender Stau, da beide Fahrbahnen zeitweise voll gesperrt werden mussten.

Flein: Brand im Rathaus

Brandalarm gab es am Montagnachmittag im Fleiner Rathaus. Nachdem die angerückte Feuerwehr die Flammen gelöscht hatte, stellten die Ermittler fest, dass die Brandursache offensichtlich ein technischer Defekt an einem Klimagerät war. Hinweise auf eine Brandstiftung gibt es bislang keine. Dank des raschen Einschreitens der Feuerwehren aus Flein und Heilbronn konnte ein Ausbreiten der Flammen verhindert werden. Trotzdem brannte ein Büro völlig aus, der Sachschaden wird auf rund 100.000 Euro geschätzt.

Prevorst: Motorradfahrer schwer verletzt

Schwere Verletzungen erlitt ein Motorradfahrer bei einem Unfall am Sonntagnachmittag bei Prevorst. Der 26-Jährige fuhr mit seiner Honda von Gronau in Richtung Prevorst, als ihm in einer Kurve ein anderer Kradfahrer auf seiner Fahrbahnseite entgegenkam. Er wich aus, geriet mit seiner Maschine auf den Grünstreifen, stürzte und erlitt so schwere Verletzungen, dass er mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden musste. Der Unbekannte gab Gas und flüchtete. Hinweise auf den Unfallverursacher gehen an die Verkehrspolizei des Heilbronner Polizeipräsidiums unter der Telefonnummer 07134 5130.

Heilbronn: Einbrecher unterwegs

Wohnungseinbrecher waren am vergangenen Wochenende in Heilbronn unterwegs. Am Samstagabend versuchten Unbekannte in der Zeit zwischen 20 und 22 Uhr die Kellertüre eines Reihenmittelhauses in der Bechtstraße aufzubrechen. Dies misslang allerdings, die Täter gelangten nicht ins Gebäudeinnere. In der Nacht zum Montag hebelten Einbrecher das Küchenfenster der Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses in der Schmollerstraße auf. Im Inneren durchwühlten sie alles und stahlen etwas Bargeld, einen Ehering und ein Küchenmesser. Hinweise auf die Täter hat die Polizei in beiden Fällen keine.

Untergruppenbach-Donnbronn: Einbrecher überrascht

Ein Garagenfenster wuchteten Unbekannte am Sonntagabend, kurz nach 23 Uhr in der Donnbronner Straße Unter dem Weiler auf. Der Besitzer hörte die “Arbeits”-Geräusche und schaute nach. Als die beiden Täter den 56-Jährigen sahen, nahmen sie die Beine in die Hand und flüchteten ohne Beute zu Fuß in Richtung Hundsbergstraße. Verdächtige Beobachtungen im Bereich Unter dem Weiler, der Hundsbergstraße und der Bubenhalde sollten dem Polizeiposten Untergruppenbach, Telefon 07131 644630, mitgeteilt werden.

 

PP Heilbronn