Polizei-Berichte Region Heilbronn , Kreise Hohenlohe , Neckar-Odenwald ,12.12.2016

robertlischka / Pixabay

Neckar-Odenwald-Kreis

Walldürn: Von der Fahrbahn abgekommen

Am Sonntagnachmittag kam eine 21-Jährige auf der B 47 zwischen Walldürn und Rippberg mit ihrem Ford Focus vermutlich aus Unachtsamkeit nach links von der Fahrbahn ab. Hierbei streifte ihr Pkw die Leitplanke und wurde nach rechts in den Straßengraben abgewiesen. Der Sachschaden am nicht mehr fahrbereiten Pkw beläuft sich auf rund 4.000 EUR. Fremdschaden entstand keiner und die Fahrerin wurde glücklicherweise nicht verletzt.

Hardheim: Rechtsfahrgebot missachtet

Ein Sachschaden in Höhe von ca. 8.000 EUR war die Folge eines Verkehrsunfalls am Sonntagmittag in der Immanuel-Kant-Straße in Hardheim. Eine 22-Jährige wollte mit ihrem Peugeot 107 von der Immanuel-Kant-Straße nach rechts in die Lessingstraße abbiegen und kollidierte mit einem Pkw VW Touran, dessen 45-jährige Fahrerin von der Lessingstraße kommend ebenfalls nach links in die Immanuel-Kantstraße abbog. Verletzt wurde niemand. Beide Unfallbeteiligten müssen sich nun wegen Missachtung des Rechtsfahrgebots verantworten.

Billigheim: Rehe lösten Auffahrunfall aus

Auf der L 526, zwischen Allfeld und Billigheim, kam es am Sonntagabend zu einem Auffahrunfall mit einer leicht verletzten Person. Eine 28-Jährige fuhr mit ihrem Opel Corsa in Richtung Billigheim und musste aufgrund von zwei die Straße überquerenden Rehen stark abbremsen. Einen Unfall konnte sie hierdurch jedoch nicht vermeiden und erfasste das Wild. Eine dahinter fahrende 32-Jährige konnte mit ihrem Porsche Cayenne vermutlich aufgrund unzureichenden Sicherheitsabstandes nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr auf. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Die 28-jährige Pkw-Lenkerin wurde leicht verletzt. Der Gesamtschaden beträgt zirka 15.000 EUR.

Mosbach: Festnahme von drei Tatverdächtigen nach Einbruchsdiebstahl

Am frühen Montagmorgen wurde der Polizei in Mosbach ein Einbruch in ein Tankstellengebäude in der Hauptstraße in Mosbach gemeldet. Der oder die Täter rissen die komplette Verankerung der automatischen Schiebetüre gewaltsam heraus. Entwendet wurden nach derzeitigem Ermittlungsstand hauptsächlich alkoholische Getränke. Zuvor wurde die Polizei kurz vor Mitternacht zu einer Streitigkeit in einem Haus in der Heißensteingasse in Mosbach gerufen. Offensichtlich war es hier zu Streitereien wegen finanzieller Angelegenheiten zwischen vier Männern gekommen. In deren Verlauf kam es auch zu Sachbeschädigungen im Haus. Mehrere Polizeistreifen wurden daraufhin entsandt. Bei der Durchsuchung eines 28- und 29-Jährigen fanden die Beamten verbotene Gegenstände nach dem Waffengesetz und eine geringe Menge Betäubungsmittel auf. Nach Erledigung der polizeilichen Maßnahmen wurde den Streithähnen dann ein Platzverweis ausgesprochen. Im weiteren Verlauf des Morgens wurde der Polizei mitgeteilt, dass im Krankenhaus Mosbach eine Person in der Notaufnahme randaliere. Vor Ort stellten die Beamten wiederum das bereits zuvor aufgetretene “Trio” fest. Der zwischenzeitlich bekannt gewordene Einbruch in die Tankstelle erweckte bei den Beamten den Verdacht, dass die drei 28-, 29- und 36-jährigen Männer damit in Verbindung stehen dürften. Bei den weiteren Ermittlungen konkretisierte sich dieser Verdacht, so dass sie schließlich vorläufig festgenommen und in Gewahrsam genommen wurden. Zwei der Männer waren erheblich alkoholisiert. Einer der beiden wurde noch im Verlauf des Morgens in eine therapeutische Einrichtung eingeliefert. Die beiden anderen verbrachten die Nacht in den Gewahrsamseinrichtungen der Polizei und wurden am Morgen auf freien Fuß gesetzt.

 

Hohenlohekreis

Künzelsau: Aufgefallen

Das Verhalten eines jungen Verkehrsteilnehmers am späten Sonntagabend ließ einer Streifenbesatzung der Künzelsauer Polizei keinerlei Ermessungsspielraum. Die Beamten beobachteten den 19-Jährigen, als er mit seinem Auto an eine rote Ampel im Stadtgebiet heranfuhr. Dabei hatte er keinen Sicherheitsgurt angelegt, fuhr ohne Licht und telefonierte außerdem mit seinem Handy. Eine entsprechende Kontrolle war für ihn deshalb unausweichlich. Es zeigte sich, dass der junge Mann seinen Führerschein nicht dabei hatte. Zusätzlich erweckte er den Anschein, als hätte er Drogen genommen. Auf Frage gab er zu, dass er zwei Tage zuvor Cannabis und Amphetamin konsumiert hatte. Von dem jungen Autofahrer wurde deshalb eine Blutprobe erhoben. Eine entsprechende Anzeige gegen ihn folgt.

Pfedelbach: Ins Schleudern geraten

In der Nacht zum Montag ist ein junger Autofahrer auf der Landesstraße zwischen Mainhardt und Gleichen mit seinem Pkw auf Abwege geraten. Er war dort gegen 1.45 Uhr unterwegs, als sein Fahrzeug in einer Rechtskurve ins Schleudern und nach rechts von der Fahrbahn ab kam. Glücklicherweise überstand der 22-Jährige den Verkehrsunfall ohne Blessuren. Bei der Unfallaufnahme verhielt sich er sich äußerst nervös und zeigte Anzeichen von Drogenkonsum. Weil ein bei ihm durchgeführter Test positiv auf Cannabis reagierte, wurde der junge Mann zur Blutentnahme ins Krankenhaus gebracht.

Bretzfeld-Schwabbach: Auto beschädigt und davon gefahren

Einen Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro hat ein unbekannter Fahrzeugführer in der Nacht zum Montag in Bretzfeld-Schwabbach verursacht. Er streifte vermutlich beim Rangieren in der Fliederstraße einen dort an einer Hausmauer geparkten Volvo auf der Fahrerseite. Anschließend fuhr der Schadensverursacher weiter, ohne den Unfall zu melden. Möglicherweise ist er mit einem blau lackierten Fahrzeug unterwegs. Zeugenhinweise zu der Unfallflucht nimmt die Öhringer Polizei, Telefon 07941 9300 entgegen.

Öhringen: Einbrecher kam am Wochenende

Ein Wohnhaus in der Öhringer Benzstraße wurde über das vergangene Wochenende von Einbrechern heimgesucht. In der Zeit zwischen Freitag, 14.30 Uhr, und Sonntag, 14.15 Uhr, verschafften sich die Unbekannten über eine Kellertür gewaltsam Zugang zum Eingangsbereich des Wohnraums. Nach dem Aufbrechen einer weiteren Tür gelangten sie schließlich in die Zimmer. Sie durchsuchten mehrere Räume und erbeuteten Schmuckstücke, eine Sportuhr, sowie zwei Mobiltelefone und Bargeld. Der genaue Diebstahl- und Sachschaden muss noch ermittelt werden. Wer im genannten Zeitraum in oder um den Tatort auffällige Personen oder Fahrzeuge gesehen hat, sollte sich bei der Polizei Öhringen unter Telefon 07941 9300 melden.

Stadt.- und Landkreis Heilbronn

Löwenstein: Lkw-Anhänger ausgebrochen – Pkw-Fahrer schwer verletzt

Schwere Verletzungen zog sich ein 73-Jahre alter Pkw-Fahrer bei einem Verkehrsunfall am Montagnachmittag auf der L 1111 zwischen Löwenstein und Unterheinriet zu. Gegen 14 Uhr befuhr ein 29-Jähriger mit seinem Sattelzug die Strecke in Richtung Unterheinriet. In einer Rechtskurve brach sein Anhänger vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit aus und erfasste einen entgegenkommenden Pkw Renault. Dieser wurde durch den Zusammenstoß von der Fahrbahn abgedrängt und kam außerhalb zum Stehen. Der Renault-Fahrer musste mit schweren Verletzungen in eine Klinik eingeliefert werden. Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Sachschaden an den Unfallfahrzeugen auf rund 20.000 Euro. Die L 1111 war zur Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge bis gegen 16 Uhr voll gesperrt, eine örtliche Umleitung war eingerichtet.

 

Neckarsulm: Rauchentwicklung in Schule

Weil Schüler offensichtlich in einer Toilette zündelten, kam es am Montagmittag zu einer starken Rauchentwicklung in einer Realschule in der Neckarsulmer Steinachstraße. Rund 19 Klassen wurden vorsorglich aus ihren Klassenräumen evakuiert. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Die Feuerwehr Neckarsulm war mit zirka 20 Einsatzkräften vor Ort.

Eppingen: Vorfahrt missachtet

Sachschaden in Höhe von rund 4.500 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall am Montagmorgen in Eppingen. Gegen 6.40 Uhr übersah ein 19-jähriger BWM-Fahrer an der Brettener / Mühlbacher Straße vermutlich den Pkw Peugeot einer 33-Jährigen auf der abbiegenden Vorfahrtsstraße. Trotz Vollbremsung konnte die Frau einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.

Eppingen: Einbruch in Tankstelle

Am Montagmorgen, zwischen Mitternacht und 5.30 Uhr, brach ein Unbekannter in eine Tankstelle in der Heilbronner Straße in Eppingen ein. Hierzu sägte er zunächst eine Vergitterung vor einem Fenster auf und hebelte danach das Fenster selbst auf. Aus dem Gebäudeinnern entwendete er eine bislang unbekannte Menge an Tabak und Zigaretten. Der angerichtete Sachschaden wird auf rund 2.500 Euro beziffert. Die Polizei Eppingen, Telefon 07262 60950, sucht Zeugen.

Siegelsbach: Pkw fuhr in Schaufensterscheibe – Fahrer alkoholisiert

Blut und Führerschein musste ein Suzuki-Fahrer nach einem Verkehrsunfall am Sonntagabend in Siegelsbach abgeben. Der 73-Jährige fuhr gegen 21.45 Uhr beim Ausparken in das Schaufenster eines Geschäfts in der Bahnhofstraße. Dadurch entstand an der Scheibe ein Sachschaden in Höhe von rund 3.000 Euro. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten bei dem Fahrer Alkoholeinwirkung fest; Blutprobe und Beschlagnahme des Führerscheins waren daher obligatorisch.

Heilbronn: Wohnungseinbruch

Noch ist unklar, welchen Sach- und Diebstahlsschaden Unbekannte bei einem Einbruch in der Zeit zwischen Freitagnachmittag und Sonntagmittag in Heilbronn anrichteten. Zunächst wurde versucht, ein Erdgeschossfenster des Hauses in der Dittmarstraße aufzuhebeln. Nachdem dies nicht gelang, stiegen der oder die Täter über einen Stuhl auf die Terrasse des ersten Stocks und hebelten dort eine Türe auf. Hierdurch gelangten sie schließlich ins Gebäude. Was entwendet wurde, ist bislang noch nicht bekannt. Zeugen, die in diesem Zusammenhang verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Heilbronner Polizei, Telefon 07131 104-2500, zu melden.

Lauffen am Neckar: Einbruch in Gartencenter

Sicherlich mehrere tausend Euro Sachschaden richteten Unbekannte bei einem Einbruch in ein Gartencenter in der Straße “Landturm” in Lauffen a.N., in der Zeit zwischen Samstagabend und Sonntagmorgen an. Sie gelangten in die Räumlichkeiten, nachdem sie zuvor an mehreren Stellen des Daches die Blechverkleidung aufschnitten. Die genaue Höhe des Sachschadens ist derzeit noch nicht bekannt. Derzeit ebenso ungeklärt ist, ob etwas entwendet wurde. Die Polizei Lauffen, Telefon 07133 2090, sucht Zeugen, die in der Tatnacht von Samstag auf Sonntag im Bereich Landturm verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben.

Neuenstadt: Einbruch in Wohnung

Schmuck und Bargeld fielen Unbekannten bei einem Einbruch am Sonntagnachmittag in Neuenstadt am Kocher in die Hände. In der Zeit zwischen 16 und 18.30 Uhr hebelten sie eine Terrassentür eines Hauses in der Straße “Am Brechhaus” auf. Mehrere Schubläden und Fächer wurden durchsucht. Mit einigen Schmuckstücken und vorgefundenem Bargeld verschwanden sie anschließend wieder. Die Bevölkerung wird um Mithilfe gebeten: Wer hat am Sonntagnachmittag in Neuenstadt am Kocher, speziell auch in der Straße “Am Brechhaus” verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Wem sind fremde Personen oder Fahrzeuge aufgefallen? Hinweise unter Telefon 07139 47100 an den Polizeiposten Neuenstadt.

Neckarsulm: Vorfahrtberechtigten Pkw übersehen

Vier leicht verletzte Personen und Sachschaden in Höhe von etwa 9.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls am Sonntagabend in Neckarsulm. Gegen 19.30 Uhr fuhr eine 26-Jährige mit ihrem Pkw VW Polo die Kreuzung Heilbronner Straße/Marktstraße/Neckarstraße ein, ohne vermutlich auf den restlichen Verkehr zu achten. Der Polo stieß mit einem Mercedes eines 27-Jährigen zusammen, der von der Marktstraße kommend ebenfalls in die Kreuzung einfuhr. Durch die Kollision wurde der Polo um 90 Grad gedreht und kam auf der Neckarstraße zum Stillstand. Der Mercedes wurde nach links abgewiesen, fuhr über den Gehweg der Neckarstraße und kam am Schaufenster eines Gebäudes in der Heilbronner Straße zum Stillstand. Ein 3-jähriges Kind, das zu diesem Zeitpunkt mit seiner Mutter auf dem Gehweg der Neckarstraße in Richtung Kreuzung ging, wurde von dem VW Polo leicht gestreift. Der kleine Junge wurde, wie auch die Fahrerin des VW und zwei im Mercedes mitfahrende 26- und 18-Jährige leicht verletzt.

Bad Friedrichshall: Kradfahrer übersehen

Glücklicherweise nur leicht verletzt wurde ein 20-Jähriger bei einem Verkehrsunfall am Samstagnachmittag zwischen Offenau und Jagstfeld. Gegen 15.05 Uhr bog ein 78-Jähriger mit seinem Pkw VW von der B 27 nach links in eine Gebäudezufahrt ab. Vermutlich übersah er dabei den entgegenkommenden Kradfahrer. Beim Zusammenstoß zog sich dieser leichte Verletzungen zu. Bei der Eppingen: Vorfahrt missachtet

Sachschaden in Höhe von rund 4.500 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall am Montagmorgen in Eppingen. Gegen 6.40 Uhr übersah ein 19-jähriger BWM-Fahrer an der Brettener / Mühlbacher Straße vermutlich den Pkw Peugeot einer 33-Jährigen auf der abbiegenden Vorfahrtsstraße. Trotz Vollbremsung konnte die Frau einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.

Eppingen: Einbruch in Tankstelle

Am Montagmorgen, zwischen Mitternacht und 5.30 Uhr, brach ein Unbekannter in eine Tankstelle in der Heilbronner Straße in Eppingen ein. Hierzu sägte er zunächst eine Vergitterung vor einem Fenster auf und hebelte danach das Fenster selbst auf. Aus dem Gebäudeinnern entwendete er eine bislang unbekannte Menge an Tabak und Zigaretten. Der angerichtete Sachschaden wird auf rund 2.500 Euro beziffert. Die Polizei Eppingen, Telefon 07262 60950, sucht Zeugen.

Siegelsbach: Pkw fuhr in Schaufensterscheibe – Fahrer alkoholisiert

Blut und Führerschein musste ein Suzuki-Fahrer nach einem Verkehrsunfall am Sonntagabend in Siegelsbach abgeben. Der 73-Jährige fuhr gegen 21.45 Uhr beim Ausparken in das Schaufenster eines Geschäfts in der Bahnhofstraße. Dadurch entstand an der Scheibe ein Sachschaden in Höhe von rund 3.000 Euro. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten bei dem Fahrer Alkoholeinwirkung fest; Blutprobe und Beschlagnahme des Führerscheins waren daher obligatorisch.

Heilbronn: Wohnungseinbruch

Noch ist unklar, welchen Sach- und Diebstahlsschaden Unbekannte bei einem Einbruch in der Zeit zwischen Freitagnachmittag und Sonntagmittag in Heilbronn anrichteten. Zunächst wurde versucht, ein Erdgeschossfenster des Hauses in der Dittmarstraße aufzuhebeln. Nachdem dies nicht gelang, stiegen der oder die Täter über einen Stuhl auf die Terrasse des ersten Stocks und hebelten dort eine Türe auf. Hierdurch gelangten sie schließlich ins Gebäude. Was entwendet wurde, ist bislang noch nicht bekannt. Zeugen, die in diesem Zusammenhang verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Heilbronner Polizei, Telefon 07131 104-2500, zu melden.

Lauffen am Neckar: Einbruch in Gartencenter

Sicherlich mehrere tausend Euro Sachschaden richteten Unbekannte bei einem Einbruch in ein Gartencenter in der Straße “Landturm” in Lauffen a.N., in der Zeit zwischen Samstagabend und Sonntagmorgen an. Sie gelangten in die Räumlichkeiten, nachdem sie zuvor an mehreren Stellen des Daches die Blechverkleidung aufschnitten. Die genaue Höhe des Sachschadens ist derzeit noch nicht bekannt. Derzeit ebenso ungeklärt ist, ob etwas entwendet wurde. Die Polizei Lauffen, Telefon 07133 2090, sucht Zeugen, die in der Tatnacht von Samstag auf Sonntag im Bereich Landturm verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben.

Neuenstadt: Einbruch in Wohnung

Schmuck und Bargeld fielen Unbekannten bei einem Einbruch am Sonntagnachmittag in Neuenstadt am Kocher in die Hände. In der Zeit zwischen 16 und 18.30 Uhr hebelten sie eine Terrassentür eines Hauses in der Straße “Am Brechhaus” auf. Mehrere Schubläden und Fächer wurden durchsucht. Mit einigen Schmuckstücken und vorgefundenem Bargeld verschwanden sie anschließend wieder. Die Bevölkerung wird um Mithilfe gebeten: Wer hat am Sonntagnachmittag in Neuenstadt am Kocher, speziell auch in der Straße “Am Brechhaus” verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Wem sind fremde Personen oder Fahrzeuge aufgefallen? Hinweise unter Telefon 07139 47100 an den Polizeiposten Neuenstadt.

Neckarsulm: Vorfahrtberechtigten Pkw übersehen

Vier leicht verletzte Personen und Sachschaden in Höhe von etwa 9.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls am Sonntagabend in Neckarsulm. Gegen 19.30 Uhr fuhr eine 26-Jährige mit ihrem Pkw VW Polo die Kreuzung Heilbronner Straße/Marktstraße/Neckarstraße ein, ohne vermutlich auf den restlichen Verkehr zu achten. Der Polo stieß mit einem Mercedes eines 27-Jährigen zusammen, der von der Marktstraße kommend ebenfalls in die Kreuzung einfuhr. Durch die Kollision wurde der Polo um 90 Grad gedreht und kam auf der Neckarstraße zum Stillstand. Der Mercedes wurde nach links abgewiesen, fuhr über den Gehweg der Neckarstraße und kam am Schaufenster eines Gebäudes in der Heilbronner Straße zum Stillstand. Ein 3-jähriges Kind, das zu diesem Zeitpunkt mit seiner Mutter auf dem Gehweg der Neckarstraße in Richtung Kreuzung ging, wurde von dem VW Polo leicht gestreift. Der kleine Junge wurde, wie auch die Fahrerin des VW und zwei im Mercedes mitfahrende 26- und 18-Jährige leicht verletzt.

Bad Friedrichshall: Kradfahrer übersehen

Glücklicherweise nur leicht verletzt wurde ein 20-Jähriger bei einem Verkehrsunfall am Samstagnachmittag zwischen Offenau und Jagstfeld. Gegen 15.05 Uhr bog ein 78-Jähriger mit seinem Pkw VW von der B 27 nach links in eine Gebäudezufahrt ab. Vermutlich übersah er dabei den entgegenkommenden Kradfahrer. Beim Zusammenstoß zog sich dieser leichte Verletzungen zu. Bei der Unfallaufnahme stellten die Ordnungshüter beim VW-Fahrer Alkoholbeeinflussung fest. Er musste deshalb nach einer Blutprobe auch seinen Führerschein abgeben.

Ittlingen: Nackter Mann an der Elsenz

Zwei 13 und 14 Jahre alte Mädchen waren am Freitag, gegen 17.40 Uhr, in Ittlingen auf dem Fußweg entlang der Elsenz vom Bahnhof kommend in Richtung Rathaus unterwegs. Auf dem ersten quer verlaufenden Grasweg zur Brücke über die Elsenz zeigte sich ihnen ein Exhibitionist. Der Mann ist zirka 30 Jahre alt und etwa 1,70 m groß. Die Polizei hat bislang keine Hinweise auf diesen Unbekannten. Zeugen, denen verdächtige Personen aufgefallen sind, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Eppingen unter der Telefonnummer 07262 60950 in Verbindung zu setzen.

Kraichtal: Nach Spiegelklatscher geflüchtet

Zu einem Unfall mit anschließender Flucht kam es bereits am Freitagabend in Kraichtal. Gegen 18.15 Uhr war ein 40-Jähriger mit seinem Volvo auf der Strecke von Heidelsheim in Richtung Gochsheim unterwegs. Etwa auf halber Strecke kam ihm ein PKW entgegen. Dieser streifte seinen Volvo beim Vorbeifahren, sodass die Spiegelgehäuse beider Autos abgerissen wurden. Nach dem Unfall flüchtete der Unbekannte, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben und Hinweise auf den Unfallverursacher geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Eppingen unter der Telefonnummer 07262 60950 zu melden.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 07131 104-1010 gerne zur Verfügung. Unfallaufnahme stellten die Ordnungshüter beim VW-Fahrer Alkoholbeeinflussung fest. Er musste deshalb nach einer Blutprobe auch seinen Führerschein abgeben.

Ittlingen: Nackter Mann an der Elsenz

Zwei 13 und 14 Jahre alte Mädchen waren am Freitag, gegen 17.40 Uhr, in Ittlingen auf dem Fußweg entlang der Elsenz vom Bahnhof kommend in Richtung Rathaus unterwegs. Auf dem ersten quer verlaufenden Grasweg zur Brücke über die Elsenz zeigte sich ihnen ein Exhibitionist. Der Mann ist zirka 30 Jahre alt und etwa 1,70 m groß. Die Polizei hat bislang keine Hinweise auf diesen Unbekannten. Zeugen, denen verdächtige Personen aufgefallen sind, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Eppingen unter der Telefonnummer 07262 60950 in Verbindung zu setzen.

Kraichtal: Nach Spiegelklatscher geflüchtet

Zu einem Unfall mit anschließender Flucht kam es bereits am Freitagabend in Kraichtal. Gegen 18.15 Uhr war ein 40-Jähriger mit seinem Volvo auf der Strecke von Heidelsheim in Richtung Gochsheim unterwegs. Etwa auf halber Strecke kam ihm ein PKW entgegen. Dieser streifte seinen Volvo beim Vorbeifahren, sodass die Spiegelgehäuse beider Autos abgerissen wurden. Nach dem Unfall flüchtete der Unbekannte, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben und Hinweise auf den Unfallverursacher geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Eppingen unter der Telefonnummer 07262 60950 zu melden.

 

PP Heilbronn