Polizei-Berichte Region Heilbronn , Kreise Hohenlohe , Neckar-Odenwald , Main-Tauber 29.10.2016

Hans / Pixabay

Hohenlohekreis

Forchtenberg – Mann von Fahrzeug überrollt

Zu einem nicht alltäglichen Einsatz wurde die Feuerwehr am Freitag, 28.10.1016 gegen 11.30 Uhr alarmiert. Am Wülfinger Bachweg war ein 85-jähriger Mann von seinem Fahrzeug überrollt und unter diesem eingeklemmt worden. Da weder er selber noch ein zufällig vorbeikommender Passant ihn befreien konnte, wurde die Feuerwehr hinzugerufen. Der Mann war zuvor mit seinem Pkw unterwegs und hielt an einem Holzplatz an, um eine kurze Rast zu machen. Als er vor seinem Fahrzeug stand, rollte dieses in seine Richtung, da er vergessen hatte, einen Gang einzulegen und die Handbremse anzuziehen. Er wollte sein Auto noch aufhalten, was ihm jedoch nicht gelang. Der Unglücksrabe erlitt diverse Schürfungen und eine Rippenprellung.

Stadt- und Landkreis Heilbronn

Ellhofen – In Wohnhaus eingebrochen

In der Zeit von Mittwoch, 26.10.2016 – Freitag, 28.10.2016 wurde in ein Einfamilienhaus in der Eulenbergstraße in Ellhofen eingebrochen. Da die Bewohnerin derzeit in einem Pflegeheim untergebracht ist, war das Haus zum Tatzeitpunkt unbewohnt und die Täter hatten leichtes Spiel. Sie drangen über ein Fenster ein und durchwühlten mehrere Kommoden und Schränke. Die Höhe des Diebesgutes kann derzeit noch nicht beziffert werden, der Sachschaden wird auf 1.000 Euro geschätzt. Hinweise oder verdächtige Wahrnehmungen in diesem Zusammenhang nimmt das Polizeirevier in Weinsberg unter der Telefonnummer 07134 992-0 entgegen.

Lauffen – Handy aus Lkw gestohlen

Ein aufmerksamer Zeuge teilte am Samstagmorgen gegen 01.50 uhr mit, dass drei Männer versuchen würden, einen abgestellten Lkw in der Falltorstraße in Schwaigern aufzubrechen. Trotz sofort eingeleiteter Fahndung mit mehreren Streifen und einem Polizeihubschrauber konnten die drei Täter nicht mehr aufgefunden werden. Wie die Ermittlungen ergaben, drangen die Täter in das Führerhaus ein und entwendeten ein Mobiltelefon. Vermutlich wurden sie bei der weiteren Tatausführung durch die heraneilenden Streifen gestört und gingen zu Fuß flüchtig. Hinweise auf die drei Täter nimmt das Polizeirevier in Lauffen unter der Telefonnummer 07133 209-0 entgegen.

Heilbronn – Wertgegenstände aus Pkw gestohlen

Ein unbekannter Täter entwendete in der Nacht von Freitag, 28.10., 22.30 Uhr auf Samstag, 29.10.2016, 02.20 Uhr ein Mobiltelefon und zwei Geldbörsen aus einem vermutlich unverschlossenen VW Multivan, der im Bereich der Gartenlaube in Heilbronn-Böckingen abgestellt war. Täterhinweise nimmt das Polizeirevier in Heilbronn-Böckingen unter 07131 20406-0 entgegen.

Neuenstadt – Schneise der Verwüstung

Eine Schneise der Verwüstung verursachte ein 42-jähriger VW-Golf-Fahrer am Freitag, 28.10.2016 gegen 19.15 Uhr. Der Mann war in Neuenstadt in der Hohlstraße in Richtung Brettacher Straße unterwegs. Vermutlich auf Grund seiner alkoholischen Beeinflussung verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte links gegen eine Mauer. Trotz des Aufpralls setzte er seine Fahrt fort und prallte einige Meter weiter erneut gegen eine Hauswand. Damit noch nicht genug. Im Anschluss fuhr er über die Brettacherstraße auf die Neuenstädter Straße und kam hierbei immer wieder auf die Gegenfahrbahn. Nach etwa zwei Kilometer blieb sein Fahrzeug in Folge des Unfallschadens kurz nach der Autobahnbrücke stehen. Ein 20-jähriger erkannte die Situation und wollte das Pannenfahrzeug absichern. Hierbei prallte ein weiterer Pkw-Lenker auf den Audi des 20-Jährigen und beschädigte diesen stark im Frontbereich. Der Gesamtschaden wird auf mehrere 10.000 Euro geschätzt. Zur Reinigung der gesamten Fahrtstrecke des Golfes wurde eine Spezialfirma eingesetzt, weil dieser Öl und Kühlerwasser verloren hatte. Ein vor Ort durchgeführter Alko-Test bestätigte den Anfangsverdacht einer alkoholischen Beeinflussung, weshalb der Führerschein des Unfallverursachers noch vor Ort einbehalten wurde. Zeugen, die durch die Fahrweise des Mannes ebenfalls gefährdet wurden, sollen sich beim Polizeirevier in Neckarsulm unter der Telefonnummer 07132 9371-0 melden.

Neckar-Odenwald-Kreis

Buchen – Fehler beim Überholen

Einen Unfall mit Sachschaden in einer Gesamthöhe von 2.800 Euro verursachte ein 26-jähriger Daewoo-Fahrer am Freitag, 28.10.2016 gegen 20.00 Uhr auf der L 582 bei Bofsheim an der Abzweigung nach Götzingen. Kurz vor einer Rechtskurve wollte er einen Lkw überhohlen, obwohl er nicht die gesamte Strecke einsehen konnte. Deshalb übersah er einen entgegenkommenden 28-jährigen Citroen-Fahrer. Nur durch die schnelle Reaktion des Entgegenkommenden und des Lkw-Fahrers wurde ein Frontalzusammenstoß verhindert. Beim Wiedereinscheren nach rechts streifte der Unfallverursacher aber dennoch sowohl den Citroen als auch den Lkw jeweils leicht. Verletzt wurde bei diesem Unfall zum Glück niemand.

Rosenberg – Auto zerkratzt

Einen Sachschaden in Höhe von 2.000 Euro richtete ein unbekannter Täter in der Nacht von Donnerstag, 27.10. auf Freitag, 28.10.2016 in der Klingenstraße in Rosenberg an. Der Unbekannte zerkratzte einen Mitsubishi Kaot vom Kofferraum über die gesamte Fahrerseite bis zur Motorhaube. Auch auf dem Dach trieb er sein Unwesen. Hinweise auf den Täter nimmt das Polizeirevier in Buchen unter der Telefonnummer 06281 904-0 entgegen.

Main-Tauber-Kreis

Lauda-Gerlachsheim – Unfallflucht

Ein unbekannter Fahrzeuglenker beschädigte in der Nacht von Donnerstag, 27.10.2016 auf Freitag, 28.10.2016 vermutlich beim Vorbeifahren einen Toyota Rav 4, der in der Gerlachstraße abgestellt war. Als der Besitzer am Freitag gegen 07.30 Uhr zu seinem Pkw kam, stellte er fest, dass die vordere Stoßstange und der linke Kotflügel zerkratzt waren. Der Unfallschaden beläuft sich auf 1.000 Euro. Hinweise auf den Verursacher nimmt das Polizeirevier in Tauberbischofsheim unter 09341 81-0 entgegen.

Reicholzheim – Fahrzeugteile entwendet

Nicht schlecht staunte der Besitzer eines Chrysler Jeeps, als er am Freitag, 28.10.2016 gegen 18.50 Uhr zu seinem Fahrzeug zurückkehrte. Unbekannte Täter hatten nämlich neben den vier Kompletträdern auch die Seilwinde und vier Arbeitsscheinwerfer abmontiert und mitgenommen. Der Diebstahlsschaden wird auf 3.750 Euro geschätzt. Den Jeep hatte der Mann am Mittwoch, 26.10. gegen 19.00 Uhr im Bereich Schönertsee zwischen Reicholzheim und Dörlesberg abgestellt. Hinweise auf den Täter nimmt das Polizeirevier in Wertheim unter der Telefonnummer 09342 91890 entgegen.

Wertheim – Einbruch in Gartenhaus

Ein Gartenhaus in der Kleingartensiedlung in Bestenheit war das Ziel eines Einbrechers. In der Zeit von Sonntag, 23.10.2016 bis Freitag, 28.10.2016, 19.00 Uhr schlug ein unbekannter Täter eine Fensterscheibe an dem Gartenhaus ein und stieg in das Innere. Auf Grund der Spurenlage wird davon ausgegangen, dass sich der Täter über einen längeren Zeitraum in der Gartenhütte aufhielt bzw. dort nächtigte. Hierbei trank er mindestens 2 Flaschen Bier. Täterhinweise nimmt das Polizeirevier in Wertheim unter der Telefonnummer 09342 91890 entgegen.

Wertheim – Unfall mit Leichtverletztem

Ein sogenanntes Schleudertrauma erlitt ein 45-jähriger Chevrolet-Lenker bei einem Unfall am Freitag, 28.10.2016 gegen 12.15 Uhr auf der Einmündung Bestenheider Landstraße zur Reichenberger Straße. Der 45-Jährige war auf der Bestenheider Landstraße in Richtung Wertheim unterwegs, als er verkehrsbedingt halten musste. Der nachfolgende Opel-Astra-Fahrer erkannte dies zu spät und fuhr auf den Pkw auf. Ein weiterer Citroen-Lenker konnte ebenfalls trotz einer Vollbremsung einen Zusammenstoß mit dem vor ihm fahrenden Opel nicht verhindern. Der Gesamtschaden wird auf 9.000 Euro geschätzt.

Wertheim – Ware von Lkw gestohlen

Ein Lkw-Fahrer hatte sein Gespann in der Nacht von Donnerstag, 27.10., 22.00 Uhr bis Freitag, 28.10.2016, 06.16 Uhr auf einem Parkplatz im Blättleinsäcker in Wertheim – Bettingen abgestellt. Am Morgen stellte er fest, dass die Plane der Ladefläche aufgeschnitten war. Bei näherem Hinschauen bemerkte er, dass unbekannte Täter 30 bis 40 Kartons mit Textilwaren entwendet hatten. Die Höhe des Diebesgutes ist derzeit nicht bekannt. Hinweise auf den oder die Täter nimmt das Polizeirevier in Wertheim unter der Telefonnummer 09342 91890 entgegen.

Creglingen – 18-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

Ein Schwerverletzter ist die Bilanz eines Unfalls am Samstagmorgen gegen 02.45 Uhr auf der K 2894 bei Frauental. Nach derzeitigem Ermittlungsstand fuhr ein 18-jähriger Renault Kangoo-Lenker auf der K 2894 von Sechselbach in Richtung Frauental. Kurz vor der Abzweigung Seewiesenhof kam ihm ein 19-jähriger Mazda-Fahrer entgegen. Vermutlich aufgrund von Alkoholeinwirkung kam es zu einem Streifunfall zwischen den beiden Fahrzeugen. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort, kam dabei in einer Rechtskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und streifte einen Baum. Im weiteren Verlauf schlug der Pkw im rechten Straßenrand in den Straßengraben ein, wurde hierbei hochgeschleudert, überschlug sich und kam auf der rechten Seite liegend auf der Gegenfahrspur zum Stillstand. Der nicht angegurtete 18-Jährige wurde hierbei aus seinem Pkw herausgeschleudert und wurde unter dem Fahrzeug eingeklemmt. Er wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Da der Verdacht auf alkoholische Beeinflussung bestand, wurde eine Blutentnahme angeordnet. Die Feuerwehren von Röttingen, Aub und Creglingen waren mit insgesamt 10 Fahrzeugen und 48 Einsatzkräften im Einsatz. Der entstandene Sachschaden wird auf 14.000 Euro geschätzt. Die Unfallaufnahme wurde durch das Verkehrskommissariat Tauberbischofsheim durchgeführt und dauerte bis in die frühen Morgenstunden.

 

PP Heilbronn