Polizei Berichte Region Main-Tauber-Kreis 30.06.2020

 

Polizei im Einsatz


 

 

 

Tauberbischofsheim: Einbruch in Arztpraxis – Zeugen gesucht!

Am vergangenen Wochenende brach ein Täter in eine Arztpraxis in Tauberbischofsheim ein. Im Zeitraum zwischen Freitag gegen 14.15 Uhr und Montag gegen 07.15 Uhr verschaffte sich eine Person auf bislang ungeklärte Art und Weise Zutritt zu der Arztpraxis in der Hauptstraße. In den Räumen entwendete sie Bargeld aus dem Kassenbereich. Erst am Montagmorgen wurde der Einbruch bemerkt. Zeugen, die Angaben zu dem Einbruch machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Tauberbischofsheim unter der Telefonnummer 09341 810, zu melden.

Tauberbischofsheim: Fußgänger angefahren

Ein Fußgänger wurde am Montagmittag bei einem Verkehrsunfall mit einem Pkw verletzt. Der 80-Jährige war gegen 11.30 Uhr auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Pestalozziallee zu Fuß unterwegs. Zeitgleich parkte ein 70-Jähriger rückwärts mit seinem Audi aus. Hierbei übersah er vermutlich den hinter seinem Wagen stehenden 80-Jährigen und fuhr diesen an. Durch den Zusammenstoß wurde der Fußgänger leicht verletzt.

A81 / Großrinderfeld: Unfall mit hohem Sachschaden

Am Montagabend schleuderte ein Pkw quer über die Fahrbahn der Autobahn 81 bei Großrinderfeld und kollidierte mehrfach mit den Leitplanken. Gegen 20.00 Uhr befuhr der 54-jährige Lenker einer Mercedes E-Klasse die Autobahn in Richtung Heilbronn. Auf der Höhe Großrinderfeld geriet das Fahrzeug auf der regennassen Fahrbahn ins Schleudern und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort touchierte der Mercedes die rechte Leitplanke und wurde von dieser nach links quer über zwei Fahrstreifen abgewiesen. In der Folge prallte der Pkw gegen die Mittelleitplanke. Schlussendlich kam der Wagen quer auf der linken Fahrbahn zum Stehen. Es entstand Sachschaden von rund 16.000 Euro. Während der Bergung des Pkw war die Autobahn für circa fünfzehn Minuten komplett gesperrt.

Lauda-Königshofen: Reh gerissen

In der Zeit von Freitag bis Samstag riss vermutlich ein Hund ein Reh bei Lauda-Königshofen. Im Jagdbezirk Lauda, Gewann „Altenberg“, wurde erneut ein totes Reh aufgefunden. Das tote Wild wies, wie bereits im Juni drei weitere Male zuvor, Bissverletzungen auf. An diesen Verletzungen ist das Tier vermutlich verendet. Die Polizei bittet die Bevölkerung um ihre Mithilfe. Hinweise auf einen wildernden Hund oder Angaben über eine verdächtige Wahrnehmung in diesem Zusammenhang werden vom Polizeiposten Lauda, Telefon 09342 62130, entgegengenommen.

Wertheim-Bestenheid: Fahrrad entwendet – Zeugen gesucht!

Ein Unbekannter entwendete Sonntagnacht ein Fahrrad in Wertheim-Bestenheid. Die 30-jährige Besitzerin stellte ihr schwarz-graues Fahrrad in der Odenwaldstraße ab. Bei dem Fahrrad handelt es sich um ein neuwertiges Mountainbike der Marke „Serious“ mit Kindersitz auf dem Gepäckträger. Der Dieb verschaffte sich auf unbekannte Weise Zutritt zu dem Wohnhaus und entwendete das Rad. Zeugen, die Angaben zu dem Vorfall machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Wertheim, Telefon 09342 91890, zu melden.

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016