Polizei Berichte Region Main-Tauber-Kreis 31.07.2020

 

Police Blue Light Use Crime  - RayMediaGroup / Pixabay
RayMediaGroup / Pixabay


 

 

Königheim: Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden

Der Sachschaden eines Unfalls in Königheim vom Donnerstagmorgen führte zu einem gesamten Sachschaden in Höhe von circa 16.000 Euro. Gegen 08.15 Uhr bog eine 18-Jährige mit ihrem Citroen von der Hartmanngasse rechts in die Hauptstraße ein. Hierbei übersah sie vermutlich den von rechts herannahenden Linienbus. Beide Fahrzeuge touchierten sich jeweils an der linken Fahrzeugseite. Durch die Kollision wurde niemand verletzte und es entstand lediglich Sachschaden.

Weikersheim: Betrunken mit dem Fahrrad unterwegs

Am Donnerstagabend war ein betrunkener Fahrradfahrer in Weikersheim unterwegs. Der Mann wurde gegen 17 Uhr durch eine Polizeistreife im Bereich der Straße „Alte Tauberstraße“ kontrolliert. Nachdem die Beamten den 64-Jährigen anhielten, stellte sich heraus, dass der Mann betrunken war. Ein Alkoholtest ergab knapp 2,3 Promille. Der Radler musste daraufhin zur Blutentnahme ins Krankenhaus. Der 64-Jährige muss nun mit einem Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Konsequenzen für seine Fahrerlaubnis rechnen.

Bad Mergentheim-Edelfingen: Kind von Pkw angefahren

Am Mittwochabend wurde in. Bad Mergentheim-Edelfingen ein Kind von einem Pkw erfasst und verletzt. Gegen 18.30 Uhr befuhr die 25-jährige Fahrerin eines Renault die Straße „Am Taubergrund“. Hierbei übersah sie vermutlich die querende 10-Jährige mit ihrem Tretroller. Der Pkw prallte mit dem Kind zusammen, woraufhin das Mädchen zu Fall kam. Durch den Sturz wurde die 10-Jährige leicht verletzt.

Werbach: Fischwilderer an der Tauber unterwegs

Vermutlich in der Zeit vom 6. Juli bis 19. Juli fischten Unbekannte an der Tauber zwischen Werbach und Niklashausen. Dieser Bereich dient vorrangig als Laichgewässer für Fische, weshalb dort auf das absolute Angelverbot durch eine Beschilderung hingewiesen wird. Der aufgefundene Müll und Angelutensilien lässt vermuten, dass dieser Platz von dem Unbekannten öfter benutzt wurde. Hierbei handelt es sich keineswegs um ein Bagatelldelikt. Angeln ohne einen erforderlichen Fischereischein und ohne Genehmigung des Fischwasserpächters stellt eine Fischwilderei dar und ist eine Straftat. Die Polizei sucht Zeugen, die in diesem Zusammenhang Verdächtiges wahrgenommen haben oder Angaben zu dem Angler machen können. Diese werden gebeten, sich mit der Polizei Tauberbischofsheim, Telefon 09341 810, in Verbindung zu setzen.

A81 / Großrinderfeld: Hoher Sachschaden auf der Autobahn nach einem Unfall

Am Donnerstagmorgen prallten drei Sattelzüge auf der Autobahn 81, auf Höhe Größrinderfeld, zusammen. Der 52-Jährige Fahrer eines Lkw befuhr die Autobahn in Richtung Heilbronn. An der Anschlussstelle wechselte er mit seinem Gespann auf die linke Fahrspur, um dem auf der Beschleunigungsspur fahrenden 41-Jährigen mit seinem Sattelzug die Auffahrt auf die Autobahn zu erleichtern. Hierbei übersah der 52-Jährige vermutlich den bereits auf der linken Fahrspur fahrenden Sattelzug eines 51-Jährigen. Um eine Kollision zu vermeiden, bremste der 51-Jährige sein Gefährt ab und wich nach rechts aus. Hier kollidierte der Lkw mit dem Sattelzug des 52-Jährigen. Im weiteren Verlauf kam der Lkw des 51-Jährigen ins Schleudern und prallte gegen die Leitplanke. Durch den Unfall wurde niemand verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 45.000 Euro.

 

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*