Polizei Berichte Region Neckar-Odenwald-Kreis 02.10.2020


[adning id=“69911″]

 

 

Mosbach: Sachbeschädigung an Fahrzeug – Zeugen gesucht

Auf Sachschaden in Höhe von rund 15.000 Euro bleibt der Besitzer eines Mercedes E 220 sitzen, wenn die Polizei nicht ermitteln kann, wer im Zeitraum von Mittwoch, 19.00 Uhr bis Donnerstag, 11.30 Uhr den PKW mutwillig beschädigt hat. Das Fahrzeug stand in einer offenen Garage in der Straße „Am Henschelberg“ in Mosbach, als eine bislang unbekannte Person mit einem spitzen Gegenstand das Fahrzeug rundum zerkratzte und dadurch erhebliche Lackschäden verursachte. Aus diesem Grund werden Zeugen gesucht, die sich unter der Telefonnummer 06261/8090 beim Polizeirevier Mosbach melden sollen.

Hardheim: 8.000 Euro Sachschaden nach Unfall

Rund 8.000 Euro Sachschaden entstand bei einem Unfall am Donnerstagnachmittag, gegen 16.00 Uhr, auf der L 521 zwischen Riedern und Hardheim. Ein 27-jähriger Seat-Fahrer kam aus bislang unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und touchierte die Schutzplanke. Der 27-jährige Fahrzeugführer wurde nicht verletzt.

Mudau: Unfallflucht – Zeugen gesucht

Wer mit seinem Sattelzug am frühen Freitagmorgen gegen 04.25 Uhr einen Unfall verursachte und sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle entfernte, ist derzeit Gegenstand von Ermittlungen des Polizeireviers Buchen. Ein 36-jähriger LKW-Fahrer befand sich auf der Kreisstraße von Mudau-Ünglert kommend in Fahrtrichtung Mudau, als ihm dort der bislang unbekannte Sattelzugfahrer entgegenkam und es zur Kollision beider Fahrzeuge kam. Hierbei entstand am LKW des 36-Jährigen ein Sachschaden von circa 750 Euro. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 06281 9040 beim Polizeirevier Buchen zu melden.

Neckarzimmern: Unter Alkoholeinfluss Auto gefahren

Ein aufmerksamer Zeuge meldete am Freitagmorgen gegen 01.00 Uhr, dass zwischen Gundelsheim und Neckarzimmern ein Mercedes auffällig in Schlangenlinien fahren würde und dieser bereits Teile der Fahrbahnbegrenzung touchiert habe. Der Fahrzeugführer konnte anschließend in Neckarzimmern bei einer Gaststätte angetroffen werden, wo eine deutliche Alkoholbeeinflussung bei ihm festgestellt wurde. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab 1,56 Promille. Anschließend ging es für den 38-Jährigen zur Blutentnahme ins Krankenhaus. Der Mann musste in der Nacht noch seinen Führerschein abgeben, zudem muss er nun mit einem Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr rechnen.

Mudau: Trunkenheit im Straßenverkehr

Ein 60-Jähriger war am Donnerstag betrunken mit seinem Auto in Muda unterwegs. Bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle gegen 22.50 Uhr in der Raiffeisenstraße stellte sich heraus, dass der Mann deutlich alkoholisiert war. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab 1,18 Promille. Anschließend ging es für den 60-Jährigen zur Blutentnahme ins Krankenhaus, sein Führerschein wurde einbehalten. Er muss er nun mit einem Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr rechnen.

Neckargerach: Geparkter PKW bei Verkehrsunfall stark beschädigt

Hohen Sachschaden verursachte ein LKW-Fahrer am Freitagmorgen gegen 06.30 Uhr in der Bahnhofstraße in Neckargerach, als er diese bergabwärts fuhr. Während einer Kurvenfahrt fuhr aus unbekannter Ursache eine Kranstütze aus und schob einen geparkten Audi auf eine angrenzende Mauer. Hierbei entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 12.000 Euro. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand, die Bahnhofstraße war während der Unfallaufnahme vollgesperrt.

 

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

[adning id=“69914″]

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*