Polizei Berichte Region Stadt- und Landkreis Heilbronn 06./07.10.2020

TechLine / Pixabay

 

07.10.2020 – 13:52

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Talheim: Pkw zusammengeprallt

Zwei Pkw kollidierten am Dienstagmorgen in Talheim miteinander, wodurch zwei Personen verletzt wurden. Gegen 6.45 Uhr befuhr ein 52-Jähriger mit seinem KIA die Straße „Nußbäumle“. An der Kreuzung zur Straße „Egerten“ übersah er vermutlich den von rechts herannahenden VW Polo einer 50 Jahre alten Frau. Die beiden Fahrzeuge kollidierten im Kreuzungsbereich. Durch den Zusammenstoß wurden der 52-Jährige und die 50-Jährige leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe circa 9.000 Euro.

Obersulm-Eschenau: Kinder brechen aus einem Kindergarten aus

Im Beriech von Eschenau wurden am Dienstagmorgen zwei Kinder unter anderem mit einem Polizeihubschrauber gesucht. Den abenteuerlustigen 4- und 5-Jährigen war es vermutlich in ihrem Kindergarten zu langweilig und kletterten gegen 10.15 Uhr gemeinsam über einen circa 1,5 Meter hohen Gartenzaun, welcher den Außenbereich einer Kindertagesstätte in Eschenau komplett umschließt. Daraufhin liefen sie über ein dortiges Weingut in Richtung Affaltrach. Währenddessen suchten bereits mehre Einsatzkräfte und ein Polizeihubschrauber nach den zwei Jungen. Die Abenteurer liefen bis zu einem Haus am Ortseingang Affaltrach und betraten den Garten. Hier begannen sie zusammen zu spielen und toben. Gegen 13 Uhr kam die Bewohnerin des Hausen, welche eine Bekannte der Familie eines der beiden Kinder ist, zurück und entdeckte die beiden Kinder. Anschließend wurden der 5-Jährige und der 4-Jährige wohlbehalten zu ihren Eltern gebracht.

Neckarsulm: Unfallflucht – Zeugen gesucht

Circa 1.500 Euro Sachschaden verursachte ein Unbekannter am Montag mit seinem Fahrzeug an einem geparkten Pkw. Zwischen 6 Uhr und 14 Uhr stand der Nissan einer 34-Jährigen am Fahrbahnrand der Straße „Im Klauenfuß“. Innerhalb dieses Zeitraumes beschädigte der Unfallverursacher, vermutlich beim Vorbeifahren, den Wagen der Frau. Anschließend fuhr er weiter, ohne sich um den Unfallschaden zu kümmern. Zeugen, die Angaben zu der Verkehrsunfallflucht machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Neckarsulm unter der Telefonnummer 07132 93710 zu melden.

Güglingen: Maschinenbrand in einer Firma

Eine Maschine einer Firma in Güglingen-Eibensbach geriet am frühen Mittwochmorgen in Brand. Gegen 3.30 Uhr rückten Rettungskräfte der Polizei, Feuerwehr und des Rettungsdienstes zu der Firma in der Ochsenbacher Straße aus. Es stellte sich heraus, dass eine Rohrziehanlage Feuer fing. Die Ursache des Brandes ist nach derzeitigem Ermittlungsstand ein technischer Defekt. Es entstand Sachschaden in Höhe von drei bis fünf Millionen Euro. Verletzt wurde niemand.

Heilbronn: Gegen Auto gefahren und geflüchtet – Zeugen gesucht

Ein Unbekannter beschädigte in der Nacht auf Montag mit seinem Fahrzeug einen am Fahrbahnrand geparkten Pkw in Heilbronn. Der Unfallverursacher touchierte vermutlich beim Vorbeifahren den VW Passat und verursachte Sachschaden in Höhe von circa 2.000 Euro. Anstatt sich um den Schaden zu kümmern oder die Polizei zu informieren, fuhr er davon. Zeugen, die Angaben zu der Verkehrsunfallflucht machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Heilbronn, Telefon 07131 1042500, zu melden.

Heilbronn: Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden

10.000 Euro Sachschaden ist das Resultat eines Unfalls zwischen einem Pkw und einem Linienbus in Heilbronn. Der 72-jährige Golf-Lenker fuhr von einem Kundenparkplatz einer Bank auf die Pestalozzistraße. Hierbei übersah er vermutlich den von links herannahenden Linienbus. Die beiden Fahrzeuge prallten zusammen. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt.

Heilbronn: Unter Drogen gefahren

Ein Mercedes-Fahrer steht nach einer Verkehrskontrolle im Verdacht unter Drogeneinfluss sein Wagen in Heilbronn gefahren zu haben. Am Dienstagvormittag, gegen 10.30 Uhr, überprüften Polizeibeamte den 23-Jährigen mit seinem Auto in der Böckinger Straße. Hier stellten die Polizisten Anzeichen einer akuten Drogenbeeinflussung fest. Ein Test bestätigte den Verdacht und verlief positiv. Anschließend musste der Mann zur Blutentnahme ins Krank

Löwenstein: Pkw fährt Abhang hinunter, drei Personen verletzt

Eine 59-Jährige kam am Dienstagnachmittag mit ihrem Pkw bei Löwenstein von der Fahrbahn ab und fuhr eine Böschung hinunter. Gegen 15.30 Uhr war die Frau mit ihrem Opel Zafira auf der Landstraße 1066 zwischen Löwenstein und Neulautern unterwegs. Hierbei kam sie mit dem Wagen in einer langegezogenen Kurve unterhalb der dortigen Klinik von der Fahrbahn ab und fuhr einen Abhang hinunter. Das Auto kam schlussendlich nach circa fünfzehn Metern an einem Baum zum Stehen. Bei dem Verkehrsunfall wurden die Fahrerin und ihre zwei Insassen verletzt. Die beiden Frauen und der Mann wurden anschließend mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus gefahren. An dem Opel entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von circa 5.000 Euro und war nicht mehr fahrbereit. Die Landstraße war während der Unfallaufnahme und der Bergung des Wagens komplett gesperrt.

Neckarsulm: Auffahrunfall mit mehreren Fahrzeugen

Eine 28-Jährige verursachte am Montagmorgen einen Verkehrsunfall in Neckarsulm an dem vier Fahrzeuge beteiligt waren. Die Frau war gegen 9.45 Uhr mit ihrem Audi A8 auf der Landstraße zwischen Amorbach und Neckarsulm unterwegs. Hierbei erkannte die Fahrerin vermutlich den verkehrsbedingt stehenden Fiat Ducato und fuhr auf diesen auf. Durch den Aufprall wurde der Transporter auf einen davorstehenden BMW aufgeschoben. Dieser wurde wiederum ebenfalls auf den vorderen Mazda gedrückt. Durch die Kollisionen zwischen den vier Fahrzeugen entstand Sachschaden von mindesten 21.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Neckarsulm: Fahrradfahrerin angefahren

In Neckarsulm kollidierte am Freitagabend ein Pkw beim Abbiegen mit einem Fahrradfahrer. Gegen 19.30 Uhr befuhr ein 78-Jähriger mit seinem VW Tiguan die Straße „In der Au“. Als er mit seinem Wagen in die Brückenstraße einbog, übersah er scheinbar eine 46-Jährige auf seinem Rad. Der VW touchierte die Fahrradfahrerin, wodurch sie leicht verletzt wurde. Die Radlerin begab sich daraufhin selbständig zur Behandlung ins Krankenhaus.

Oedheim: Verkehrsunfall mit Personenschaden

Bei einem Unfall bei Oedheim prallten am Montagnachmittag mehrere Fahrzeuge zusammen. Eine 22-Jährige fuhr mit ihrem Opel Adam auf der Neuenstädter Straße in Richtung der Landstraße 1088. An der Einmündung bog die Frau mit ihrem Wagen nach links ab und übersah vermutlich den von links herannahenden Lkw eines 25-Jährigen. Die Beiden Fahrzeuge kollidierten, wodurch der Opel abgewiesen wurde und mit einem VW Jetta eines 21-Jährigen zusammenstieß. Durch den Unfall wurde die 22-Jährige leicht verletzt und im Krankenhaus behandelt. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von circa 12.000 Euro.

Möckmühl: Einbruch – Zeugen gesucht

Nach einem versuchten Einbruch in ein Geschäft in Möckmühl sucht die Polizei nach Zeugen. Unbekannte begaben sich im Zeitraum von Freitag, gegen 18.30 Uhr, und Montag, gegen 8.30 Uhr, zu der Haupteingangstür es Ladens in der Züttlinger Straße. Hier öffneten sie die Tür gewaltsam und betraten vermutlich die Räume. Ob die Täter im Inneren waren oder während der Tatausübung gestört wurden, ist Bestandteil der nun beginnenden Ermittlungen. Zeugen, die Angaben zu dem Vorfall machen können oder in diesem Bereich eine verdächtige Wahrnehmung gemacht haben, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Möckmühl, Telefon 06298 92000, zu melden.

Bad Friedrichshall-Jagstfeld: Container aufgebrochen – Zeugen gesucht

In Jagstfeld wurde am vergangenen Wochenende ein Baucontainer aufgebrochen. Die Täter begaben sich zwischen Freitag, 15 Uhr, und Montag, 7 Uhr, auf eine Baustelle in der Salinenstraße und öffneten gewaltsam den dortigen Container. Aus dem Inneren entwendeten die Einbrecher mehrere hochwertige Baumaschinen und Werkzeuge. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet die Bevölkerung um ihre Mithilfe. Zeugen, die Angaben zu dem Ereignis machen können oder in diesem Bereich eine verdächtige Wahrnehmung machen konnten, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Bad Friedrichshall unter der Telefonnummer 07136 98030, zu melden.

Neckarsulm: Transporter aufgebrochen – Zeugen gesucht

Unbekannte brachen zwischen Freitag, den 25. September, und dem vergangenen Sonntag ein Handwerkerfahrzeug in Neckarsulm auf und entwendeten daraus mehrere Gegenstände. Die Diebe öffneten gewaltsam das in der Thüringer Straße abgestellte Fahrzeug und räumten daraufhin die Ladefläche aus. Hierbei entwendeten sie mehrere hochwertige Baumaschinen und Werkzeuge. Es entstand Sachschaden im vierstelligen Eurobereich. Zeugen der Tat werden gebeten, sich beim Polizeirevier Neckarsulm, Telefon 07132 93710, zu melden.

Neckarsulm: Zeugen nach Einbruch gesucht

Einbrecher drangen am vergangenen Wochenende in einen Kindergarten in Neckarsulm ein. Die Täter kletterten zuerst über einen Zaun im Außenbereich und hebelten an einer Tür an der Gebäuderückseite. Nachdem diese der Gewalteinwirkung nicht standhielt, durchsuchten die Einbrecher die Räume im Inneren. Ob etwas entwendet wurde ist bislang unklar. Zeugen des Einbruchs werden gebeten, sich beim Polizeirevier Neckarsulm, Telefon 07132 93710, zu melden.

Cleebronn: Einbruch – Zeugen gesucht

Am vergangenen Wochenende verschafften sich Unbekannte Zutritt zu einem Gebäude in Cleebronn. Zwischen Samstag, 21 Uhr, und Sonntag, 22 Uhr, betraten die Täter die Räume in der Straße „Heide“ nachdem sie ein Fenster aufgebrochen hatten. Hier entwendeten sie mehrere Gegenstände und Bargeld. Zusätzlich entstand Sachschaden im vierstelligen Bereich. Zeugen, die Angaben zu dem Vorfall machen können, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Brackenheim, Telefon 07135 6096, zu melden.

Heilbronn: Mit mehr als zwei Promille gefahren

Ein 25-Jähriger war am frühen Dienstagmorgen mit seinem Kleinkraftrad in Heilbronn unterwegs, obwohl er deutlich betrunken war. Gegen 4 Uhr fuhr der Mann mit seinem Zweirad auf ein Tankstellengelände in der Wilhelm-Leuschner-Straße. Hier wurde der 25-Jährige durch eine Polizeistreife kontrolliert. Es stellte sich heraus, dass der Mann stark alkoholisiert war. Ein Test ergab knapp 2,1 Promille. Daraufhin ging es für den Mann zur Blutentnahme ins Krankenhaus. Ihn erwartet nun eine Strafanzeige wegen der Trunkenheit im Straßenverkehr.

Heilbronn: Unfallflucht – Zeugen gesucht

Ein unbekannter beschädigte am Montagabend mit seinem Fahrzeug einen geparkten Pkw in Heilbronn. Der Audi A1 stand ab circa 16 Uhr für eine Stunde in einer Parkbucht in der Heuchelbergstraße. In diesem Zeitraum beschädigte der Unfallverursacher den Wagen. Anschließend kümmerte er sich nicht um den geschätzten Sachschaden in Höhe von 3.000 Euro und fuhr davon. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich beim Polizeirevier Böckingen, Telefon 07131 204060, zu melden.

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

 

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*