Polizei Berichte Region Stadt- und Landkreis Heilbronn 14.10.2020

Polizei im Einsatz

 

14.10.2020 – 15:26

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Heilbronn: Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Sachschaden in Höhe von 2.000 Euro verursachte ein bislang Unbekannter im Zeitraum von Montag, 20 Uhr, und Dienstag, 9.30 Uhr, auf einem Parkplatz in der Badstraße. Der unbekannte Unfallverursacher beschädigte den Opel eines 45-Jährigen beim Ein- oder Ausparken im vorderen Bereich und verursachte dabei einen Sachschaden von circa 2.000 Euro. Auf diesem Schaden bleibt der Eigentümer sitzen, sollte es der Polizei nicht gelingen, der Verursacher zu ermitteln. Daher werden Zeugen gebeten, sich unter der Telefonnummer 07131 104-2500 bei der Polizei Heilbronn zu melden.

Heilbronn: Verkehrsunfall mit Linienbus – Mehrere leicht Verletzte

Geringer Sachschaden, dafür jedoch drei leicht verletzte Fahrgäste waren die Folge eines Unfalls in der Urbanstraße in Heilbronn am Dienstag gegen 16 Uhr. Der Fahrer eines BMW wollte nach rechts auf ein Firmengelände einfahren und übersah dabei vermutlich den Linienbus auf der dortigen Busspur. Der Busfahrer bremste daraufhin seinen Bus stark ab, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Dabei stürzten drei Fahrgäste zu Boden und verletzten sich leicht. Eine 43-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht. An dem Bus entstand hierbei geringer Sachschaden von circa 100 Euro. Neckarsulm: Unfall verursacht und geflüchtet

Einen Sachschaden von circa 10.000 Euro verursachte der Fahrer eines LKW am Dienstag gegen 20 Uhr im Bereich der Autobahnauffahrt Heilbronn/Neckarsulm in Neckarsulm. Der LKW-Fahrer befuhr die B 27 in Richtung Heilbronn und wollte dort auf die Autobahn auffahren. Aus bislang unbekannter Ursache stoppte er seinen Lastwagen und fuhr einige Meter rückwärts. Hierbei übersah er vermutlich den Suzuki eines 40-Jährigen und prallte gegen dessen Front, sodass ein Schaden von circa 10.000 Euro entstand. Anschließend flüchtete der Unfallverursacher zunächst. Er konnte später durch die Polizei festgestellt werden. Den LKW-Fahrer erwartet nun eine Anzeige wegen Unfallflucht.

Neckarsulm: 2.000 Euro Sachschaden bei Verkehrsunfall – Zeugen gesucht

Einen Verkehrsunfall verursachte ein bislang Unbekannter mit seinem Auto am Dienstag zwischen 20.40 Uhr und 21.30 Uhr auf dem Parkplatz eines Supermarkts in der Rötelstraße in Neckarsulm. Der Unbekannte beschädigte einen geparkten VW an der Fahrerseite und verursachte so einen Schaden von circa 2.000 Euro. Anschließend flüchtete er von der Unfallstelle, ohne der Geschädigten oder der Polizei Bescheid zu geben. Zeugen werden gebeten, sich unter 07132 93710 bei der Polizei Neckarsulm zu melden.

Heilbronn: Mann beschädigt mehrere Autos und geht auf Polizisten los

Mehrere Autos beschädigte ein 29-Jähriger am Dienstag gegen 18 Uhr im Bereich der Paulinenstraße in Heilbronn. Anschließend flüchtete er vor der Polizei und wehrte sich gegen seine Festnahme. Der Mann fiel zunächst in der Paulinenstraße auf, als er ein Buch gegen das fahrende Auto einer 44-Jährigen warf und mit den Fäusten gegen den Wagen schlug. Anschließend versuchte er ein weiteres Auto anzuhalten, was ihm jedoch nicht gelang. Kurze Zeit später schlug er mit der Faust gegen die Heckscheibe eines weiteren Wagens, wodurch diese zerbrach. Als der Polizei Heilbronn kurze Zeit später der Mann auffiel, flüchtete dieser zunächst in Richtung Gaswerkstraße, wo er eingeholt werden konnte. Während der Festnahme begann der Mann in Richtung der Polizisten zu treten und wehrte sich hartnäcki. Der 29-Jährige wurde anschließend auf ein Polizeirevier verbracht, der entstandene Sachschaden konnte bislang nicht abschließend bestimmt werden. Die Hintergründe der Tat sind derzeit Gegenstand der Ermittlungen der Polizei.

Neuenstadt: Ein Schwerverletzter nach Arbeitsunfall

Zu einem Arbeitsunfall mit einer schwerverletzten Person kam es am Dienstag um 12 Uhr in der Theo-Förch-Straße in Neuenstadt. Der Arbeiter befand sich zu Wartungsarbeiten in Kellerräumen der Firma, als ein Gabelstapler aus bislang ungeklärter Ursache ins Rutschen geriet und gegen eine Türe fuhr. Der dahinter arbeitende Mann wurde durch die Türe erfasst und gegen eine Wand gedrückt, wodurch er sich schwere Verletzungen zuzog. Der Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht, der Unfallhergang ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen des Polizeiposten Neuenstadt.

Schwaigern: Alufelgen gestohlen

Auf Alufelgen hatten Diebe in der Nacht von Montag auf Dienstag in Schwaigern offenbar ein Auge geworfen. Die Täter entwendeten insgesamt 24 Reifen samt Alufelgen von einem Gelände in der Siemensstraße. Die Räder montierten die Unbekannten von auf dem Gelände abgestellten, neuwertigen Fahrzeugen ab. Außerdem verursachten die Diebe bei dem aufbocken der Fahrzeuge beziehungsweise beim Abmontieren der Räder Sachschaden an den Fahrzeugen. Dieser wird auf bis zu 10.000 Euro geschätzt. Zeugen, die im genannten Zeitraum verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Leintal unter der Telefonnummer 07138 81063 in Verbindung zu setzen.

Massenbachhausen: Ladung nicht gesichert

Nach einem Verkehrsunfall am Montagabend wird ein 45-Jähriger in Zukunft wohl Gegenstände besser sichern, wenn er sie mit einem Anhänger transportieren möchte. Der Mann war gegen 17.30 Uhr, mit seinem VW auf der L1107 von Massenbachhausen in Richtung Fürfeld unterwegs. Außerdem transportierte der Gegenstände in einem Anhänger, welche der VW-Fahrer vor Fahrantritt offenbar nicht richtig gesichert hatte. Dadurch begann der Anhänger zu Schlingern, wodurch er kippte und ein Teil der Ladung die Bordwand durchbrach. Danach ragte die Ladung samt Anhänger auf die Gegenfahrbahn, wodurch ein entgegenkommender Fiat beschädigt wurde. Glücklicherweise wurde bei dem Unfall niemand verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt zirka 15.000 Euro.

Weinsberg: Diebstahl – Dachrinnen gestohlen

In Weinsberg entwendeten Unbekannte die Dachrinnen von zwei Gartenhütten. Zwischen Sonntag und Montag, wurden mehrere Kupferdachrinnen an zwei Gartenhütten gewaltsam entfernt und gestohlen. Die Gartenhütten befinden sich auf dem Gewann Galgenberg-Ried. Es entstand Sachschaden von insgesamt 2.000 Euro. Wer Hinweise auf den oder die unbekannten Täter geben kann, wir gebeten, sich telefonisch bei der Polizei Weinsberg unter der Telefonnummer 07134 9920 zu melden.

Heilbronn: Fahrradunfall – 13-Jähriger leicht verletzt

Beim Überqueren einer Kreuzung in Heilbronn, verletzte sich am Dienstagmittag ein 13-jähriger Fahrradfahrer leicht. Gegen 13.45 Uhr, fuhr der 13-Jährige im Bereich der Rosenbergbrücke über eine Kreuzung in Richtung Karlsruher Straße. Gemeinsam mit dem Fahrradfahrer passierten auch mehrere Fußgänger die Ampel, sodass nur wenig Platz zum Vorbeifahren blieb. Der 13-Jährige geriet dadurch leicht in Panik und fuhr ungebremst auf einen Ampelmasten auf. Dabei verletzte sich der Radfahrer leicht und wurde in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Es entstand Sachschaden in Höhe von 50 Euro.

Schwaigern: Verkehrsunfall – Person leicht verletzt

Am Montagmittag kam es zu einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße zwischen Heilbronn und Eppingen, bei dem eine Person leicht verletzt wurde. Gegen 12 Uhr fuhr eine 46-jährige Fahrerin mit ihrem Opel in Richtung Heilbronn und wollte auf Höhe von Schwaigern links einbiegen. Hierbei übersah sie offenbar den entgegenkommenden Nissan eines 61-Jährigen, sodass es zum Zusammenstoß kam. Alle drei Insassen des Opels blieben unverletzt. Die Beifahrerin des Nissans wurde mit leichten Verletzungen in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Der entstandene Sachschaden wird auf 15.000 Euro geschätzt.

Neckarwestheim: Verkehrsunfall – 50.000 Euro Sachschaden

Zu einem Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden kam es am Dienstagnachmittag, gegen 14 Uhr an einer Kreuzung bei Pfahlhof. Eine 34-jährige Autofahrerin befuhr mit ihrem Opel die Landesstraße von Neckarwestheim kommend in Richtung Pfahlhof. An der dortigen Stoppstelle bog sie, ohne zu halten, in Richtung Ilsfeld ab. Hierbei übersah die 34-Jährige offenbar einen von links heranfahrenden Mercedes, sodass es zum Zusammenstoß kam. Ein 23 Jahre alter Opel-Fahrer kollidierte mit dem ins Schleudern geratenen Mercedes. Die 34-jährige Fahrerin und ihre drei Kinder blieben bei dem Unfall unverletzt. Der 32-jährige Fahrer des Mercedes und der Fahrer des Opels wurden leicht verletzt und in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste der Kreuzungsbereich vorübergehend gesperrt werden. Es entstand ein Sachschaden von circa 50.000 Euro.

 

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

 

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*