Polizei Berichte Region Stadt- und Landkreis Heilbronn 18.06.2020 – Weitere Meldungen des Tages

Polizei im Einsatz


 

18.06.2020 – 13:57

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Heilbronn: Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Mit ihrem vermutlich dunkelblauen LKW hat eine unbekannte Person am Mittwoch einen in der Ludwigstraße in Heilbronn geparkten Opel beschädigt. Der LKW streifte den geparkten Astra gegen 12.30 Uhr und fuhr weiter ohne sich um den Unfall zu kümmern. Der Unfall konnte von einer Zeugin beobachtet. Der Sachschaden an dem Astra beläuft sich auf etwa 8.000 Euro. Weitere zeugen die Hinweise auf den LKW oder dessen Fahrer geben können, oder den Unfall gesehen haben, werden gebeten sich beim Polizeirevier Heilbronn-Böckingen, Telefonnummer 07131 204060, zu melden.

Bad Rappenau: Unbekannte stehlen Mini-Bagger

Wer hat gesehen wie ein Mini-Bagger in Bad Rappenau gestohlen wurde? Unbekannte haben im Zeitraum von Mittwoch bis Freitag vergangener Woche einen Mini-Bagger aus dem Hof eines Schlosses im Schloßweg gestohlen. Der Polizeiposten Bad Rappenau hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt Hinweise auf den oder die Täter unter der Telefonnummer 07264 95900 entgegen.

Heilbronn: Bei laufendem Motor eingeschlafen

Bei laufendem Motor ist ein 22-Jähriger in der Nacht auf Donnerstag in Heilbronn eingeschlafen. Der junge Mann übergab sich gegen 1.30 Uhr in der Südstraße aus dem Seitenfenster seines Autos und bewegte sich danach nicht mehr. Eine Zeugin verständigte daraufhin die Rettungskräfte. Der Mann, der offensichtlich unter dem Einfluss berauschender Mittel stand, war eingeschlafen. Aufgrund seines Rausches musste der Mann eine Blutprobe abgeben und sich nun auf eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr einstellen.

Schwaigern: Fahrzeugbrand

Vermutlich ein technischer Defekt war die Ursache, dass ein Ford am Mittwochmorgen in Schwaigern-Niderhofen Feuer fing. Eine 57-Jährige befuhr mit ihrem Auto gegen 7.30 Uhr den Panoramaweg, als sie starken Rauch ausgehend von ihrem Motorraum bemerkte. Das Feuer wurde zunächst durch einen Passanten und anschließend von der Feuerwehr gelöscht. Die Feuerwehr war mit zwei Fahrzeugen und 15 Einsatzkräften vor Ort. Der Ford war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Bad Friedrichshall: Unter Drogen am Steuer

Weil sein Beifahrer nicht angeschnallt war, wurde ein 37-Jähriger am Mittwochmorgen in Bad Friedrichshall angehalten. Bei der Kontrolle in der Jagstfelder Straße gegen 10.30 Uhr stellten die Beamten bei dem Fahrer Anzeichen auf Drogenbeeinflussung fest. Ein Urintest bestätigte den Verdacht. Er verlief positiv auf Marihuana, Kokain und Amphetamin. Der Fahrer muss nun mit einer Anzeige wegen dem Fahren unter dem Einfluss berauschender Mittel rechnen.

Heilbronn: Nach Randale im Bus in Polizeigewahrsam

Im Polizeigewahrsam endete der Mittwochabend von zwei 22 und 35 Jahre alten Männern in Heilbronn. Die Männer stiegen gegen 18.30 Uhr „Am Wollhaus“ in einen Bus ein. Die Beiden hatten nach Zeugenaussagen ihre Hosen heruntergelassen, schrien lautstark herum und waren offensichtlich betrunken. Der Busfahrer wies die Zwei an den Bus zu verlassen. Als sie das nicht taten, rief der Busfahrer die Polizei. Die Männer schrien und spuckten die eingesetzten Beamten an und ignorierten die Aufforderung den Bus zu verlassen. Ihnen wurde der Gewahrsam angedroht und dann auch erklärt. Gegen die Gewahrsamnahme wehrten sich die Männer, wobei der 35-Jährige bei dem Versuch seinem Freund zu helfen verletzt wurde. Der Verletzte wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der 22-Jährige verbrachte die Nacht in einer Zelle der Polizei.

 

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*