Polizei Berichte Region Stadt- und Landkreis Heilbronn 18.06.2020

saschasfotografien / Pixabay Polizei


 

18.06.2020 – 08:30

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Heilbronn: Unfall mit Stadtbahn

Bei einem Unfall mit der Stadtbahn wurden am Mittwochvormittag in Heilbronn zwei Personen verletzt. Ein 82-Jähriger war gegen 11 Uhr in seinem Mercedes stadtauswärts auf der Bismarckstraße unterwegs und wollte in Höhe des Finanzamts nach links in den dortigen Parkplatz einbiegen. Dabei übersah er wohl die neben ihm in gleicher Richtung fahrende Stadtbahn, so dass es beim Überqueren der Schienen zur Kollision mit der Bahn kam. Der Autofahrer und die Führerin der S-Bahn zogen sich dabei leichte Verletzungen zu und wurden von Rettungskräften an der Unfallstelle versorgt. Insgesamt entstanden Schäden in Höhe von etwa 15.000 Euro. Der Mercedes musste abgeschleppt werden, die Stadtbahn konnte ihre Fahrt letztendlich fortsetzen.

Brackenheim: Weinblätter gestohlen

Am Wochenende stahlen Unbekannte mehrere tausend Weinrebenblätter aus einem Weinberg bei Brackenheim. In der Zeit zwischen Samstag, 21 Uhr und Montag, 14 Uhr – vermutlich jedoch irgendwann im Laufe des Sonntags – wurden an etwa 400 Lemberger-Rebstöcken über 10.000 Blätter an den Fruchttrieben abgeschnitten und mit einem Fahrzeug abtransportiert. Vermutlich waren hier mehrere Täter, darunter auch Kinder, am Werk. Da der Weinberg an einem vielfach frequentierten Weg liegt, hofft die Polizei auf Zeugen, die die Blätterdiebe in den Rebzeilen etwas unterhalb des Weinausschanks Zweifelberg, beobachten konnten. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07135 6096 beim Polizeiposten Brackenheim zu melden. Außerdem weist die Polizei ausdrücklich darauf hin, dass diese Weinblätter nicht zum Verzehr geeignet sind. Erst am Samstag wurden die Rebstöcke mit Pflanzenschutzmitteln gespritzt.

 

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*