Polizei Berichte Region Stadt- und Landkreis Heilbronn 25.10.2020

TechLine / Pixabay

 

 

Stadt- und Landkreis

Heilbronn Bad-Rappenau: Riskantes Überholen

Am Samstagmorgen, gegen 08.15 Uhr, befuhr ein bislang noch unbekannter Pkw-Lenker die Landstraße 1107 von Bonfeld kommend in Richtung Bad Wimpfen. Im Bereich einer langgezogenen Linkskurve überholte der Unbekannte ein vor ihm fahrendes Fahrzeug, obwohl er keinen Einblick auf den Straßenverlauf hatte. Zu diesem Zeitpunkt kam ihm der 55-jährige Lenker eines Pkw VW Touran entgegen, welcher noch mit zwei weiteren Familienmitgliedern unterwegs war. Glücklicherweise bemerkte der 55-jährige rechtzeitig das riskante Überholmanöver des Unbe-kannten und leitete eine sofortige Vollbremsung ein. Gleichzeitig musste der Touran-Lenker eine Ausweichbewegung einleiten, die ihn nach rechts in den Grünstreifen führte. Glücklichen Umständen ist es zu verdanken, dass der Touran-Lenker nicht mit am Straßen-rand wachsenden Bäumen frontal kollidierte. Zeugen, die das gefährliche Überholmanöver beobachten konnten, gaben an, dass es sich bei dem Verkehrsrowdy um einen dunklen Pkw, evtl. VW Golf oder Passat, mit dem abgelese-nen Kennzeichen HD-SH handeln. Der Fahrzeuglenker wird als Mann beschrieben, dunkler/gebräunter Teint, kurze braune Haa-re. Der Mann trug keine Brille und keinen Bart. Dieser setzte seine Fahrt fort, ohne sich um das angerichtete Geschehen zu kümmern. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Flüchtigen geben können, werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Neckarsulm unter Telefon 07132/93710 in Verbindung zu setzen.

Schwaigern: Pkw überschlägt sich

Am vergangenen Samstag, kurz nach 09.00 Uhr morgens, befuhr eine 28-jährige Nissan-Lenkerin, die Kreisstraße 2160 zwischen Schwaigern und Stetten. Ihren Angaben zu Folge, kam ihr plötzlich ein bislang unbekannter Lenker eines dunklen Pkw entgegen, der offensichtlich überholt hatte. Die Dame musste sofort eine Ausweichbewegung nach rechts in den Grünstreifen einleiten um eine Kollision zu vermeiden. Hierbei verlor sie die Kontrolle über ihren Pkw und kam nach links ins Schleudern. Der Nissan der jungen Dame überschlug sich daraufhin und kam im Grünbereich zum Lie-gen. Der Falschfahrer setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Leider liegen sowohl zu dem aggressiven Überholer als auch zu dem von ihm überholten Pkw keine genaue Beschreibung vor. Es soll sich bei beiden Pkw um dunkle Fahrzeuge handeln. An dem verunfallten Nissan entstand Totalschaden, die 28-jährige wurde bei dem Überschlag verletzt und wurde mit dem Rettungsdienst in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht. Die Feuerwehr war mit 4 Fahrzeugen und 25 Einsatzkräften vor Ort. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Unfall machen können, werden gebeten sich umgehend mit dem Polizeirevier in Lauffen unter Telefon 07133/2090.

Eppingen-Mühlbach: Unfall mit 3 Schwerverletzten

Bereits am vergangenen Freitag, kurz vor 19.00 Uhr, befuhr ein 34-jähriger Mann mit seinem Pick-Up Mitsubishi die Kreisstraße 2149 von Eppingen kommend in Richtung Mühlbach. Im Fahrzeug befanden sich noch seine 24-jährige Ehefrau und sein 4-jähriger Sohn. In einer leichten Rechtskurve verliert der Familienvater plötzlich die Kontrolle über sein Fahr-zeug, da das Heck des Pick-Up seitlich ausbricht. Das Fahrzeug mit den 3 Insassen kommt nach rechts von der Fahrbahn ab und prallt gegen einen Baum. Alle 3 Insassen werden bei dem Aufprall verletzt, der 4-jährige und die 24-jährige Frau schwer. Die Feuerwehr war mit 4 Fahrzeugen und 30 Einsatzkräften vor Ort, der Rettungsdienst war mit 3 Krankenwagen und einem Notarztteam vor Ort. Das Polizeirevier in Eppingen schätzt den Schaden an dem verunfallten Mitsubishi auf ca. 20.000 Euro. Heilbronn: Dolendeckel entfernt Am vergangenen Freitag, gegen 16.45 Uhr, trieb ein übler Spaßvogel in der Gymnasiumstra-ße, Höhe Gebäude Nr. 79, sein Unwesen. Offensichtlich gefiel es diesem Unhold nicht, dass der Deckel auf der Straßenkanalisation ordnungsgemäß auflag, den diesen entfernte er. Er nahm dabei wohl in Kauf, dass ein heran-fahrendes Fahrzeug in dieses nun entstandene Loch fuhr. Ob er sich dabei bewusst war, dass sein Tun einen schweren und gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr zur Folge hat-te, bleibt fraglich. Sicher ist bisher, dass ein bislang unbekannter Zeuge, den Rowdy bei seinem Tun beobachtet haben muss. Dieser Zeuge wird dringend gebeten sich beim Polizeirevier in Heilbronn unter Telefon 07131/104-2500 zu melden.

 

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

 

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016