Polizei Berichte Region Stadt- und Landkreis Heilbronn 29.09.2020


[adning id=“69911″]

 

29.09.2020 – 15:03

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Neckarsulm: Mit knapp 40 Stundenkilometer zu schnell unterwegs

In der Nacht auf Samstag war ein Mercedes mit überhöhter Geschwindigkeit in Neckarsulm unterwegs. Gegen 00.00 Uhr befuhr ein 18-Jähriger mit seinem Wagen die NSU-Straße. Hierbei wurde die gefahrene Geschwindigkeit des jungen Fahrers mit seinem Auto gemessen. Die Messung ergab, dass der Mercedes mit 37 Stundenkilometer Innerorts zu viel unterwegs war. Da sich der Mann noch in der Probezeit befindet muss er mit ernsthaften Konsequenzen für seinen Führerschein rechnen. Zudem warten auf den 18-Jährigen ein Bußgeld, zwei Punkte im Fahreignungsregister und ein Monat Fahrverbot.

Neckarsulm: Unter Drogeneinfluss gefahren

Ein 20-Jähriger steht nach einer Verkehrskontrolle unter dem Verdacht ein Auto unter dem Einfluss von Drogen in Neckarsulm gefahren zu haben. Eine Polizeistreife kontrollierte den Mann mit seinem VW gegen 18.30 Uhr in der Brückenstraße. Dabei stellten die Polizisten fest, dass der Fahrer drogenkonsumtypisches Verhalten aufwies. Ein Drogentest bestätigte den Verdacht, woraufhin dem 20-Jährigen Blut im Krankenhaus abgenommen wurde.

Hardhausen am Kocher-Gochsen: Einbrecher steigt in Wohnhaus ein – Zeugen gesucht

Ein Unbekannter drang in der Nacht auf Dienstag in ein Haus in Gochsen ein. Der Einbrecher begab sich gegen 2 Uhr zu dem Anwesen in der Hauptstraße und verschaffte sich Zutritt zu dem Haus während die Bewohner schliefen. Im Inneren durchsuchte er die Räume und Möbel. Durch eine quietschende Eingangstür im Obergeschoss bemerkte ein Hausbewohner den Eindringling und wachte auf. Als er in den Flur trat, standen sich die Beiden gegenüber, woraufhin der Einbrecher die Flucht ergriff. Ob der Täter Etwas entwenden konnte ist noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die Angaben zu dem Einbruch oder in diesem Bereich eine verdächtige Wahrnehmung gemacht haben, sich beim Polizeiposten Neuenstadt unter der Telefonnummer 0713947100 zu melden.

Neckarsulm: Betrunken Auto gefahren

Eine 22-Jährige war am Dienstag betrunken mit ihrem Auto in Neckarsulm unterwegs. Bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle gegen 2 Uhr in der Pichterichstraße stellte sich heraus, dass die Frau deutlich alkoholisiert war. Sie war zuvor mit ihrem Renault in Richtung des Mühlwegs unterwegs. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab 1,4 Promille. Anschließend ging es für die 22-Jährige zur Blutentnahme ins Krankenhaus. Die Frau musste in der Nacht noch ihren Führerschein abgeben. Ebenfalls muss sie nun mit einem Strafverfahren wegen der Trunkenheit im Straßenverkehr rechnen.

Bad Friedrichshall-Untergriesheim: In Schule eingebrochen – Zeugen gesucht

Einbrecher verschafften sich am vergangenen Wochenende unbemerkt Zutritt zu einer Schule in Untergriesheim. Die Unbekannten öffneten mit brachialer Gewalt die Seitentüre der Schule in der Austraße. Anschließend durchsuchten sie sämtliche Klassenräume und das Rektorat. Die Diebe nahmen diverse Elektrogeräte und Bargeld mit. Zudem entstand Sachschaden in Höhe von circa 10.000 Euro. Die Polizei bittet die Bevölkerung um ihre Mithilfe. Zeugen, die Angaben zu dem Einbruch machen können oder in dem Bereich der Schule eine verdächtige Wahrnehmung machen konnten, werden gebeten,sich beim Polizeiposten Bad Friedrichshall, Telefon 07136 98030, zu melden.

Lauffen am Neckar: Einbruch in Baucontainer – Zeugen gesucht

Unbekannte drangen innerhalb der letzte drei Wochen in Baucontainer einer Firma in Lauffen am Neckar ein. Die Einbrecher überwanden erst die Bauzäune in der Nordheimer Straße und hebelten anschließend einen Container auf. Hieraus entwendeten die Einbrecher mehrere Baumaschinen und Werkzeuge. Zeugen, die Angaben zu dem Vorfall machen können oder in dem Bereich eine verdächtige Wahrnehmung machen konnten, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Lauffen am Neckar unter der Telefonnummer 07133 2090, zu melden.

Schwaigern: In Baucontainer eingebrochen – Zeugen gesucht

Am vergangenen Wochenende brachen Unbekannte in einen Baucontainer in Schwaigern ein. Die Einbrecher begaben sich zu der Baustelle an dem Hochwasserrückhaltebecken an der Landstraße 1107 und öffneten gewaltsam den Container. Aus dem Inneren entwendeten die Täter mehrere Maschinen und Werkzeuge im Wert von mehreren tausend Euro. Zudem entstand Sachschaden in Höhe von ungefähr 2.000 Euro. Zeugen, die Angaben zu dem Vorfall machen können oder in dem Bereich eine verdächtige Wahrnehmung machen konnten, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Leintal, Telefon 07138 810630, zu melden.

Heilbronn: Radfahrer nach Verkehrsunfall gesucht

Die Polizei such einen Radfahrer, der bereits letzte Woche Donnerstag mit einem 4-jährigen Kind in Heilbronn zusammenprallte. Am 24. September parkte die Mutter der 4-Jährigen ihren Pkw am Straßenrand der Herbststraße. Beim Aussteigen riss sich das Mädchen los und rannte hinter den Pkw auf den Fußgängerweg. Ein Radfahrer fuhr zu diesem Zeitpunkt auf dem Gehweg und prallte mit dem Kind zusammen. Anschließend versorgten die Mutter das Kind und der Radler besorgte für die 4-jährige Süßigkeiten. Jedoch tauschten sie keine Personalien aus. Im Nachgang stellte sich heraus, dass das Kind doch schwerwiegender verletzt wurde. Zur genauen Klärung der Unfallursache sucht die Polizei den Radfahrer. Er wurde wie folgt beschrieben:

   - männlich
   - Mitte 20
   - ca. 170 cm groß
   - Tattoos über die Schläfen und jeweils einen Piercing an den 
     Jochbeinen
   - kurzes dunkles Haar
   - kein Bart
   - vermutlich deutsch
   - silbernes Fahrrad mit geschwungenem Lenker

Dieser wird gebeten, sich beim Polizeirevier Heilbronn, Telefon 07131 104 2500, zu melden.

Heilbronn: Mülltonne angezündet

Am Montagmittag zündete ein 33-Jähriger eine Mülltonne in Heilbronn an. Gegen 12 Uhr meldeten Zeugen einen Brand eines Abfallbehälters in der Ellwanger Straße an der dortigen Turnhalle. Das Feuer wurde durch die Feuerwehr gelöscht bevor Schlimmeres passierte. Im weiteren Verlauf wurde der Brandstifter in der Nähe festgenommen. Die Ermittlungen hierzu dauern noch an.

Heilbronn: Fahrradfahrer angefahren

Ein Auto und ein Fahrradfahrer prallten am Montagmorgen in Heilbronn zusammen. Gegen 7.15 Uhr befuhr eine 44-Jährige mit ihrem VW die Weipertstraße in Richtung der Salzstraße/Austraße und fuhr in den dortigen Kreisverkehr ein. Dabei übersah sie vermutlich den bereits darin fahrenden 56-jährigen Radfahrer. Die beiden Fahrzeuge kollidierten im Kreisverkehr, wodurch der Radler zu Fall kam. Durch den Sturz wurde der 56-Jährige leicht verletzt

Heilbronn: Auffahrunfall mit hohem Sachschaden und verletzter Person

Bei einem Auffahrunfall in Heilbronn wurde am Montagvormittag eine Person leicht verletzt und es entstand circa 10.000 Sachschaden. Gegen 10.15 Uhr befuhr ein 65-Jähriger mit seinem Fiat die Neckartalstraße. An einer Ampel erkannte er vermutlich zu spät, dass der vorausfahrende Audi einer 31-Jährigen verkehrsbedingt abbremsen musste und fuhr auf. Durch den Aufprall wurde die Frau verletzt und es entstand Sachschaden.

Heilbronn: Pkw im Kreisverkehr übersehen

Ein 53-Jähriger übersah am Sonntagmittag vermutlich einen bereits im Kreisverkehr fahrendes Auto in Heilbronn. Der Mann war gegen 12 Uhr mit seinem Mercedes auf der Landwehrstraße unterwegs. Beim Einfahren in den dortigen Kreisverkehr zur Grünwaldstraße kollidierte sein Wagen mit dem Ford einer 22-Jährigen. Durch den Zusammenstoß wurde die Frau leicht verletzt. Der Ford war nach dem Verkehrsunfall nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 13.000 Euro.

Heilbronn-Böckingen: Kleinkraftrad gestohlen – Zeugen gesucht

Unbekannte entwendeten von Sonntag auf Montag ein Roller in Heilbronn-Böckingen. Zwischen 23 Uhr und 7 Uhr stand das Zweirad vor einem Haus in der Klingenberger Straße. In diesem Zeitraum entwendeten die Täter das Kleinkraftrad der Marke Keeway in der Farbe Grün. Zeugen, die Angaben zu dem Diebstahl oder dem Kraftrad machen können, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Böckingen, Telefon 07131 3130, zu melden.

Eppingen: Betrunken ein Kraftfahrzeug gefahren

Ein 49-Jähriger fuhr am späten Montagabend mit seinem E-Scooter in Eppingen, obwohl dieses keine Versicherung besaß und er betrunken war. Gegen 23.15 Uhr war der Mann mit seinem Gefährt der Marke Xiaomi im Altstadtring unterwegs, als er von Polizeibeamten kontrolliert wurde. Hierbei stellte sich heraus, dass das E-Scooter die benötigte Kraftfahrzeugversicherung nicht besaß und der Mann deutlich alkoholisiert war. Ein Alkoholtest ergab mehr als 2,3 Promille. Für den Betrunkenen ging es daraufhin zur Blutentnahme ins Krankenhaus. Nun muss der 49-Jährige mit einer Strafanzeige rechnen.

 

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

[adning id=“69914″]

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016