Polizei Berichte Stadt- und Landkreis Heilbronn 16.06.2020


 

 

Heilbronn: BMW beschädigt – Zeugen gesucht

Ein schwarzer 3er BMW wurde am Montag in Heilbronn von einem unbekannten Autofahrer beschädigt. Der Besitzer hatte sein Auto um 12.30 Uhr in der Teutonenstraße am Straßenrand abgestellt. Als er gegen 13.20 Uhr wieder zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, bemerkte er Beschädigungen am vorderen linken Kotflügel. Vermutlich war der Fahrer eines nicht bekannten Wagens beim Vorbeifahren an dem BMW hängengeblieben. Der brauste jedoch einfach weiter und kümmerte sich nicht um den von ihm verursachten Schaden. Zeugen, die den Unfall beobachten konnten, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07131 204060 beim Polizeirevier Heilbronn-Böckingen zu melden.

Güglingen: Gestohlenes Fahrrad beim Einkaufen wiedergefunden

Beim Einkaufen fand ein 35-Jähriger ein Fahrrad, das seiner Frau vor über einem Monat gestohlen worden war. Der Mann entdeckte das schwarze Damenfahrrad am Montagabend vor einem Discounter in Güglingen und wartete bis ein 26-Jähriger aus dem Laden kam und mit dem Rad davonfuhr. Der 35-Jährige sprach den Radler einige Meter weiter an und sorgte dafür, dass dieser sich bis zum Eintreffen einer verständigten Polizeistreife nicht aus dem Staub machte. Der 26-Jährige wollte von einem Diebstahl jedoch nichts wissen. Er gab an das Fahrrad vor einiger Zeit gefunden zu haben. Die Ermittlungen des Polizeireviers Lauffen dauern an.

Lauffen: Mit Drogen am Steuer

Eine 35-Jährige wurde am Montag in Lauffen unter Drogeneinfluss hinterm Steuer erwischt. Die Frau war am späten Vormittag in der Heilbronner Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen worden und gab an Medikamente in einer Arztpraxis abgeholt zu haben. Die Medikamente waren nicht das Problem, viel mehr machte die Frau den Eindruck unter dem Einfluss berauschender Mittel zu stehen. Ein Schnelltest bestätigte den Verdacht der Beamten und zeigte an, dass die 35-Jährige wohl THC konsumiert hatte. Für sie ging es mit der Polizei direkt wieder in eine Arztpraxis, dieses Mal zu einer Blutentnahme.

Güglingen: Kind nach Hause gebracht

Wenn die Polizei kommt, ist das für viele Menschen nicht unbedingt ein Grund zur Freude. Anders für eine 6-Jährige, die am Montagmittag weinend an einem Kreisverkehr in Güglingen-Eibensbach saß. Das Mädchen hatte wohl einen falschen Bus genommen und wusste nun nicht wie sie nach Hause kommen sollte. Ein Zeuge, der die Kleine entdeckt hatte, blieb bei dem Kind und verständigte die Polizei. Die kleine Falschfahrerin wurde von einer Streife des Polizeipostens Güglingen beruhigt und sicher zu ihrer Mutter nach Hause gebracht.

Gundelsheim: Prügelei um eine Frau

Eine Geschichte so alt wie die Menschheit kam am frühen Dienstagmorgen in Gundelsheim zu einer neuen Auflage. Ein 53-Jähriger betrat um kurz nach 1 Uhr eine Bar um nach seiner Tochter zu suchen. Die 21-Jährige war dort in Begleitung eines 30 Jahre alten Mannes. Der Vater forderte seine Tochter auf mit ihm nach Hause zu kommen, woraufhin ihr Begleiter dies zu verhindern versuchte. Es kam zu einem Gerangel beider Männer bei dem zuerst der Jüngere der beiden zu Boden gestoßen wurde. Als Vater und Tochter die Bar verließen, sprang der 30-Jährige auf den Rücken des 53-Jährigen, so dass die Auseinandersetzung weiter ging. Zeugen und die eintreffende Polizei konnten die beiden Kontrahenten schließlich trennen.

Neckarsulm: Dreister Diebstahl in Bahnhofskiosk

Zwei Unbekannte stahlen mit einem dreisten Trick die Tageseinnahmen des Kiosks im Neckarsulmer Bahnhof. Einer der Täter, kam am Montag gegen 14.45 Uhr über den Haupteingang in den Kiosk im Bahnhofsgebäude am Bahnhofsvorplatz und verwickelte die Verkäuferin in ein Gespräch darüber, wie er richtig Lotto spielen könne. Zeitgleich kam eine zweite Person über den Nebeneingang in den Laden, ging an die Kasse und stahl daraus mehrere hundert Euro Bargeld. Der Mann, der die Verkäuferin ablenkte, wird als etwa 40 Jahre alt beschrieben. Er war etwa 1,65 bis 1,70 Meter groß und trug eine Brille. Außerdem soll er nur gebrochen Deutsch gesprochen haben. Zu dem zweiten Täter liegen bislang keine Erkenntnisse vor. Zeugen, die Hinweise auf den Ablenker oder den bislang unbekannten Dieb haben, mögen sich beim Polizeirevier Neckarsulm, Telefon 07132 93710, melden.

Talheim: Frontalzusammenstoß beim Überholen

Zwei Personen wurden am Dienstagmorgen bei einem Unfall auf der B27 bei Talheim verletzt. Ein 28-Jähriger fuhr in seinem Peugeot von Lauffen in Richtung Heilbronn. Er setzte auf Höhe von Talheim zum Überholen einer Fahrzeugkolonne an und übersah dabei wohl den entgegenkommenden VW Caddy eines 68-Jährigen. Im Kurvenbereich prallten daraufhin beide Fahrzeuge frontal aufeinander. Die beiden bei dem Unfall schwer verletzten Fahrer wurden von Rettungskräften ins Krankenhaus gebracht. Die verunfallten PKW wurden mit Totalschäden abgeschleppt. Für die Aufräumarbeiten musste die Strecke zeitweise gesperrt werden.

 

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*